Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50

Thema: Anlage Vorsorgeaufwand 2010 Zeile 11

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    5

    Frage Anlage Vorsorgeaufwand 2010 Zeile 11

    Hallo,

    ich bin mir leider unsicher was in der Anlage Vorsorgeaufwand 2010 ,Zeile 11 einzutragen ist! Ich bin Arbeitnehmer in Vollzeitbeschäftigung und Ledig. Keine Zusatzversicherungen vorhanden.

    Was sollte in meinem Fall jetzt genau in die Zeile 11 eingetragen werden ?

    MfG
    detto

    (Anlage Vorsorgeaufwand 2010 Beschreibung Zeile 11:Kranken- und Pflegeversicherung
    Zeile 11
    Der Höchstbetrag für sonstige Vorsorgeaufwendungen ist davon
    abhängig, ob Krankheitskosten oder Beiträge für eine Krankenversicherung ausschließlich aus eigenen Mitteln bestritten werden
    oder ob steuerfreie Leistungen gewährt werden oder (zumindest)
    Anteile der Krankheitskosten von dritter Seite übernommen werden. Steuerfreie Leistungen in diesem Zusammenhang sind z. B.
    der Arbeitgeberanteil zur Krankenversicherung bei sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmern, entsprechende Zuschüsse des
    Arbeitgebers bei freiwillig gesetzlich oder privat krankenversicherten Arbeitnehmern, Beitragsanteile der Träger der gesetzlichen
    Rentenversicherungen, Beihilfeansprüche von Beamten, Beiträge
    der Künstlersozialkasse und Beiträge zur Förderung in Kindertagespflege. Werden die vorgenannten Leistungen für mindestens
    einen Teil des Jahres oder bei mehreren Einkünften für mindestens eine Einkunftsquelle erbracht, ist die in Zeile 11 gestellte Frage mit Ja zu beantworten und eine „1“ einzutragen. Bei Ehegatten,
    die über ihren Ehepartner versichert sind (z. B. gesetzliche Krankenversicherung), ist die Frage wie beim Ehepartner mit Ja zu beantworten. Auch ein nicht berufstätiger Ehegatte eines Arbeitnehmers, der sich von der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht
    hat befreien lassen, hat die Frage mit Ja zu beantworten, sofern
    er ansonsten über den berufstätigen Ehegatten familienversichert
    gewesen wäre. Unerheblich ist in diesem Fall, ob der nicht berufstätige Ehegatte einen eigenen Krankenversicherungsvertrag abgeschlossen hat. Ein Ehegatte, der keinen eigenen Beihilfeanspruch
    hat (z. B. der Ehegatte eines Beamten) und der auch nicht selbst
    krankenversicherungspflichtig ist, beantwortet die Frage mit Nein.
    Bei geringfügig Beschäftigten ist diese Frage mit Nein zu beantworten und eine „2“ einzutragen, soweit keine unentgeltliche Familienversicherung beim Ehegatten vorliegt.)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.01.2010
    Beiträge
    3.287

    Standard AW: Anlage Vorsorgeaufwand 2010 Zeile 11

    in dem ganzen Text aus der Hilfe findet sich das ziemlich mittig:
    "Steuerfreie Leistungen in diesem Zusammenhang sind z. B. der Arbeitgeberanteil zur Krankenversicherung bei sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmern..."

    also: als normaler arbeitnehmer bekommen sie ca die haelfte ihrer beitraege zur krankenversicherung vom arbeitgeber bezahlt. dies ist eine steuerfreie Leistung im Sinne von Zeile 11, somit müssen Sie JA ankreuzen.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    5

    Lächeln AW: Anlage Vorsorgeaufwand 2010 Zeile 11

    Hallo Falzo,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort!

    Ich habe noch eine Frage zu dem Formular "Anlage Vorsorgeaufwand 2010 Zeile 11"

    Bei der Elster-Formular-Software hat man die möglich "ja" oder "nein" in der Zeile 11 zu kreuzen im Formular.

    Laden ich das Formular online( https://www.formulare-bfinv.de/)runter, habe ich die Möglichkeit Ziffern (1 oder 2 ) einzutragen.

    Welche Version ist jetzt die richtige ?

    Meine Elster Formular Version ist die:
    - Version: 12.0.0
    - Revision: 5880

    Gruß
    detto !

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.01.2010
    Beiträge
    3.287

    Standard AW: Anlage Vorsorgeaufwand 2010 Zeile 11

    beide Versionen sind richtig, im Formular zum ausdrucken trägt man eine 1 oder 2 ein.
    Mit ElsterFormular soll das Ausfüllen leichter gemacht werden, daher setzt die Software hinterher das angekreuzte JA oder NEIN in die entsprechenden Daten (1 od. 2) für die elektronische Übertragung um...

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    5

    Daumen hoch AW: Anlage Vorsorgeaufwand 2010 Zeile 11

    @Falzo:

    Wau, vielen Dank für die schnelle & kompetente Antwort!

    Gruß
    detto!
    Geändert von detto (16.01.2011 um 18:21 Uhr)

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    8

    Standard AW: Anlage Vorsorgeaufwand 2010 Zeile 11

    Einen schönen guten Abend.

    Ich hätte da auch mal eine Frage zur Zeile 11 der Anlage Vorsorgeaufwand.
    Meine Frau macht zurzeit eine Umschulung und hat daher das ganze Kalenderjahr 2010 Arbeitslosengeld bezogen. Was müsste ich dann genau bei Ehefrau ankreuzen?

    LG
    Comander01

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.294

    Standard AW: Anlage Vorsorgeaufwand 2010 Zeile 11

    Hallo Comander01,

    natürlich auch Ja, denn sie hat ja ihre Krankenversicherung nicht komplett alleine finanziert (hier sogar überhaupt nicht).

    MfG Stefan

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    8

    Standard AW: Anlage Vorsorgeaufwand 2010 Zeile 11

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Gruß Comander

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    9

    Standard AW: Anlage Vorsorgeaufwand 2010 Zeile 11

    Wie verhält es sich bei mir ? Ich, sozialvers. AN mit privater KV für mich und unsere 2 Kinder, meine Frau (Hausfrau) ohne Einkommen ist nach dem beruflichen ausscheiden als freiwilliges Mitglied in ihrer gesetzlichen kV geblieben.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.294

    Standard AW: Anlage Vorsorgeaufwand 2010 Zeile 11

    Hallo tiger55,

    es spielt keine Rolle, wo oder wie man versichert ist (gesetzlich, privat, freiwillig etc.), es geht nur darum, ob man die Beiträge vollständig aus eigenen Mitteln zahlt oder eben nicht.

    Also, wer zahlt deine Beiträge, wer die deiner Frau? (und zwar auch das letzte Prozent davon?)
    Bekommst du beispielsweise steuerfreie(!!!) Zuschüße zur KV von deinem Arbeitgeber?

    MfG Stefan

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •