Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Abbruchhinweis 07174

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    7

    Standard Abbruchhinweis 07174

    Hallo,

    ich habe erst gestern ein Update gemacht, aber die Steuerberechnung funktioniert immer noch nicht.

    Als Fehlermeldung bekomme ich "Leider konnte zu dem Abbruch-Hinweis 07174 kein Erläuterungstext gefunden werden". Plausibilitätsführung ist in Ordnung.
    Was ist da los, was mache ich falsch?

    Es geht um die Einkommensteuererklärung für meine Familie 2010. Bei uns ist auch alles standard, ich habe gar keine aussergewöhnlichen Einträge gemacht. Verstehe das nicht.

    Vielen Dank im voraus für die Hilfe!

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    4

    Standard AW: Abbruchhinweis 07174

    ändere einfach mal in deiner Lohnsteuerbescheinigung die Zeile 24 in Wert 0 oder mache in Zeile 25 den doppelten Wert wie in Z 24.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    3

    Standard AW: Abbruchhinweis 07174

    danke, bringt aber nix...

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    2

    Frage AW: Abbruchhinweis 07174

    Hallo,

    dieser Hinweis ist bei mir auch nach der Erfassung der üblichen Daten erstmalig erschienen. Ich habe zwar einmalig in einer Lohnsteuerbescheinigung unter Zeile 19 eine steuerpflichtige Entschädigung/Arbeitslohn für mehrere Kalenderjahre die nicht ermäßigt besteuert wurde, eingetragen. Mein erster Gedanke war natürlich, dass Elster diese nicht rechnen kann, wenn aber in dem von Ihnen geschilderten Fall ohne Sonderfälle der Hinweis auch erscheint????
    Wer hat die Lösung?

    Gruß

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    4

    Frage AW: Abbruchhinweis 07174

    Also, ich habe seit gestern dasselbe Problem! ES kann deswegen auch keine Steuerberechnung durchgeführt werden. Habe eigentlich nichts anderes gemacht als letztes Jahr...liegts am Programm??
    Bevor ich die Erklärung abschicke, hätte ich schon gerne gewußt, was los ist!

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    2

    Standard AW: Abbruchhinweis 07174

    Zitat Zitat von tuttoclaro? Beitrag anzeigen
    Also, ich habe seit gestern dasselbe Problem! ES kann deswegen auch keine Steuerberechnung durchgeführt werden. Habe eigentlich nichts anderes gemacht als letztes Jahr...liegts am Programm??
    Bevor ich die Erklärung abschicke, hätte ich schon gerne gewußt, was los ist!
    Habe das gleiche Problem, habe auf einer anderen Seite folgenden Hinweis "Fußnote von unbekannt" bekommen, scheint meiner Meinung der richtige Weg zu sein


    vermutlich handelt es sich hier noch um ein Problem, im Zusammenhang mit der Vorsorgeaufwendungen, hier vermutlich Zuschüsse des Arbeitgebers bei freiwillig gesetzlich versicherten? bzgl der berechnung hilft wohl nur weiter warten, wenn sonst alles richtig eingetragen scheint und auch die werte auf ihrer lohnsteuerbescheinigung korrekt sind, spricht nichts gegen die übertragung ans finanzamt

    Viel Erfolg

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    3

    Standard AW: Abbruchhinweis 07174

    also bei mir klappt es wunderbar, wenn ich im Vordruck Vorsorgeaufwendungen in den Zeilen54 und 55 als Beamter einen Kreuz setze.....er berechnet alles wunderbar.....

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    4

    Rotes Gesicht AW: Abbruchhinweis 07174

    Ich danke jetzt mal für die Antworten, habe aber ehrlicherweise immer noch keine Ahnung was ich anders machen soll. Bin kein Steuercraig...mach das erst zum 2. Mal. Aber wir sind freiwillig gesetzlich versichert - vielleicht hat es doch damit was zu tun.
    Geändert von tuttoclaro? (21.02.2011 um 20:13 Uhr) Grund: was vergessen

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    7

    Standard AW: Abbruchhinweis 07174

    Bei mir klappts nach dem Rat von Moltobene, allerdings würden wir nach der Berechnung so etwas 700 Euro mehr zurückbekommen als letztes Jahr und das kann dann wohl kaum stimmen, denke ich.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.01.2010
    Beiträge
    3.287

    Standard AW: Abbruchhinweis 07174

    abwarten und tee trinken. die steuerberechnung bzw. die meldungen haben mit der tatsaechlichen richtigkeit ihrer erklärten daten nicht zwangslaeufig zu tun.
    vieles sind eben eigentlich nur hinweise die auf sonderfaelle hinweisen sollen.
    vermutlich werden diese meldung mit einem der naechsten updates behoben oder zumindest in verstaendlichen text umgeändert...

    für das abschicken der erklärung selbst ist die steuerberechnung nicht noetig.

    man kann nur davon abraten an der erklärung 'rumzubasteln' nur um die berechnung ans laufen zu kriegen. erstens wird vermutlich das ergebnis nicht korrekt sein, zweitens laeuft man gefahr, erst recht eine falsch ausgefuellte erklärung wegzuschicken.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •