Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Krankengeld 1 Monat weniger Erstattung?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    26

    Standard Krankengeld 1 Monat weniger Erstattung?

    Hallo...ich mache gerade meine Steuer und mich wundert es dass ich bei der Berechnung durch das Elster Formular knapp 350 Euro bekommen würde aber ich habe vergessen dass ich vom 1.1 bis 26.1 2009 Krankengeld bezogen habe....wenn ich dies angebe ( knapp 1600 euro ) bekomme ich laut Elster nur knapp 170 Euro zurück...ich dachte immer wenn man Krankengeld bezieht bekommt man ein wenig mehr zurück...oder habe ich da vieleicht das krankengeld falsch eingegeben...habe es auf der Hauptseite bei Zeile 41 eingegeben

    also ich weiß dass ich 2008 ( war da auch von Oktober bis dezember wegen der gleichen krankheit zuhause wesentlich mehr zurückbekommen habe als ohne Krankengeld

    Kapiere ich jetzt nicht...ich meine der Betrag welchen man zurückbekommt wird doch als*-* angegeben oder?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    10.092

    Standard AW: Krankengeld 1 Monat weniger Erstattung?

    Hallo campi30,

    für welches Jahr machst du denn deine Steuererklärung ?
    Wenn du das Kalenderjahr 2010 machst, gehört das Krankengeld in die Anlage N Seite 1 Zeile 27 !

    Zitat:habe es auf der Hauptseite bei Zeile 41 eingegeben
    Ich weiß ja nicht, was du mit Hauptsdeite meinst, aber weder im Hauptvordruck noch auf der Anlage N oder Anlage Vorsorgeaufwendungen wäre die Zeile 41 richtig.

    Tschüß

    Nachtrag: Das Krankengeld erhöht ja dein Einkommen und unterliegt dem Progressionsvorbehalt, insofern ist es durchaus verständlich was Elster ermittelt.
    Geändert von holzgoe (03.01.2012 um 11:15 Uhr) Grund: Nachtrag

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.02.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.311

    Standard AW: Krankengeld 1 Monat weniger Erstattung?

    Das Krankengeld erhöht nicht das Einkommen, sondern über den Progressionsvorbehalt den Steuersatz. Hierdurch müssen Sie auf Ihre "eigentlichen" Einkünfte mehr Steuern zahlen. Gleichzeitig wurde auf das Krankengeld aber keine Lohnsteuer einbehalten, die Sie (zusätzlich) erstattet bekommen könnten.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    10.092

    Standard AW: Krankengeld 1 Monat weniger Erstattung?

    Hallo sabre,

    ich wollte dasselbe sagen wie du es jetzt geschrieben hast, war aber im "Stammtischdeutsch" schlecht formuliert.
    Entschuldigung

    Tschüß

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    26

    Standard AW: Krankengeld 1 Monat weniger Erstattung?

    Sorry

    also das ist die Steuererklärung für 2008

    es gibt da 2 Eingabefelder ...eines ist in Anlage *N* und eines im Hauptformular

    Wenn ich bei beiden was eintrage meckert Elster

    Das im Hauptformular ist in Zeile*41*

    Zitat:Einkomensersatzleistung die dem Progressionsvorbehalt unterliegen ( z.b Krankengeld ) soweit nicht in zeile 25-27 anlage N eingetragen

    Anlage *N*

    andere Lohn-Entgeldersatzleistungen

    aber wie ich schon schrieb war ich 2007 3 Monate krank und habe da fast 1000 Euro rausbekommen ( also mehr wie normal )...und nun wegen dem einem Monat sind es 180 Euro weniger?

    also ich hatte bis jetzt immer nur das Hauptformular und anlage N glaube ich ausgefüllt...nun kommt in 2009!!! ja noch die anlage Vorsorgeaufwand dazu....in zeile 10 miuss man denke ich als normaler Arbeitnehmer*Ja* ankreuzen oder?
    Geändert von Campi30 (03.01.2012 um 14:16 Uhr)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    110

    Standard AW: Krankengeld 1 Monat weniger Erstattung?

    Du kannst das ganze NICHT mit dem Vorjahren vergleichen, da sich das Steuerrecht jedes Jahr ändert.
    Der Differenzbetrag kann sämtliche Ursachen haben.
    Am besten fragen Sie einen Steuerberater oder Sie können nach Zustellung des Steuerbescheids ja auch mal beim Finanzamt anrufen.

    Einzutragen ist das Krankengeld aber wie bereits oben beschrieben in der Anlage N.
    Im Mantelbogen wäre es nur dann einzutragen, wenn Sie keine Anlage N abzugeben hätten. Die steuerliche Auswirkung ist allerdings die gleiche (Progressionsvorbehalt).

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    26

    Standard AW: Krankengeld 1 Monat weniger Erstattung?

    ok..habe gerade nochmal editiert wegen dem Vorsorgeaufwand.....den MUSS man auch abgeben oder?....war ja früher glaube ich auch in Anlage N enthalten

    also da ich echt nix abzusetzen habe habe ich auch keinen Steuerberater...bekomme ja zumindest nen paar Euro zurück...nur will ich halt nix falsch ausfüllen...

    also *Vorsorgeaufwand ist ein Muss oder?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    110

    Standard AW: Krankengeld 1 Monat weniger Erstattung?

    Die Anlage Vorsorgeaufwand ist kein "Muss", jedoch zu empfehlen, da dort die Versicherungsbeiträge als Sonderausgaben abzugsfähig sind, also Krankenversicherungsbeiträge und Pflegeversicherung usw.

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    26

    Standard AW: Krankengeld 1 Monat weniger Erstattung?

    also wenn ich die mit rein nehme und sonst NICHTS ändere macht das auch wieder 120 Euro weniger aus bei 2009....wenn ich die anlage *Vorsorgeaufwand mit rein nehme steht in Zeile 12 automatisch der gesamtanteil der Sozialversicherung laut Zeile25 der Lohnsteuerkarte....lass ich Elster nun rechnen kommen 120 euro weniger raus wie wenn ich die anlage Vorsorgeaufwand nicht mit rein nehme

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    110

    Standard AW: Krankengeld 1 Monat weniger Erstattung?

    Bei 2009:
    Könnte das an Zeile 10 liegen?
    Ein anderer Grund fällt mir jetzt nicht ein.
    Wenn ja, dann ändert das Finanzamt das sowieso von sich aus, wenn du die Anlage Vorsorgeaufwand nicht ausfüllst/hinzufügst.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •