Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Falsche Berechnung durch Elster?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    3

    Standard Falsche Berechnung durch Elster?

    Ich bin seit Febr. 2011 Pensionär, habe gerade den Bescheid für 2011 bekommen und eine Diskrepanz zwischen dem Bescheid vom FA und der selbst erstellten Lohnsteuerberechnung durch Elster festgestellt. Elster gewährt bei der Berechnung der Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit Freibeträge für Versorgungsbezüge, einen Pauschbetrag für Versorgungsbezüge und einen Arbeitnehmer-Pauschbetrag und zieht sie vom Bruttoarbeitslohn ab. Auf dem Bescheid vom FA werden nur gewährt Freibeträge für Versorgungsbezüge und ein Pauschbetrag für Versorgungsbezüge, kein Arbeitnehmer-Pauschbetrag. Irrt sich Elster oder das FA? Danke für Ihre Hilfe.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    10.254

    Standard AW: Falsche Berechnung durch Elster?

    Hallo mercamus,

    der schnellste Weg wäre bestimmt dein Sachbearbeiter beim Finanzamt, der kann dir sagen ob es korrekt ist, weil der alle Angaben aus deiner Steuererklärung hat, z.Bsp. welche Angaben enthält deine Lohnsteuerbescheinigung usw.

    Tschüß

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.307

    Standard AW: Falsche Berechnung durch Elster?

    Hallo,

    >>>Ich bin seit Febr. 2011 Pensionär

    Wurde denn im Januar - oder auch in anderen Monaten - noch normal auf Lohnsteuerkarte gearbeitet?
    Wenn ja, dann gilt der Arbeitnehmerpauschbetrag auch, und zwar in voller Höhe (maximal aber der komplette Lohn, falls das weniger als 1000 Euro war).
    Der Arbeitnehmerpauschbetrag ist eine jährliche Pauschale und wird NICHT auf den Monat heruntergerechnet.

    MfG Stefan

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    3

    Standard AW: Falsche Berechnung durch Elster?

    Hallo Stefan, zunächst einmal danke für die Antwort. Ich war im Januar 2011 noch in der Passivphase der Altersteilzeit und bin ab Februar "richtig" pensioniert. Wenn ich dich richtig verstehe, müsste mir der Arbeitnehmer-Pauschbetrag voll zustehen, also 1000,-, die Freibeträge für Versorgungsbezüge zu 11/12. Richtig? So hat Elster das m.E. getan. Nochmals Dank und Grüße
    mercamus

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.307

    Standard AW: Falsche Berechnung durch Elster?

    Hallo mercamus,

    >>>Ich war im Januar 2011 noch in der Passivphase

    Das heißt doch, dass du sowohl eine Lohnabrechnung (incl. Steuerabzug) und am Ende auch eine Lohnsteuerbescheinigung bekommen hast, oder?

    Im ersten Schritt würde ich nun auch - wie schon von holzgoe empfohlen - den Sachbearbeiter kontaktieren und um Erklärung bitten.
    Dazu nochmal eine Nachfrage: Steht denn in dem Bescheid bei den Erläuterungen nichts zu dem gestrichenen Pauschbetrag? Denn das Finanzamt muss jede nennenswerte Abweichung von der Erklärung begründen; wenn das fehlt so ist das alleine schon ein Grund zum Einspruch.

    MfG Stefan

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    3

    Standard AW: Falsche Berechnung durch Elster?

    Hallo Stefan, ich habe drei Lohnsteuerbescheinigungen (für Jan, Feb - Okt, Nov - Dez), auf der ersten ist Zeile 8 (in 3 enthaltenen Versorgungsbezüge) leer, auf den anderen steht in 8 der gleiche Betrag wie in Zeile 3 (Bruttoarbeitslohn). In den Erläuterungen am Ende des Bescheides steht nichts zur Streichung des Arbeitnehmer-Pauschbetrages. Ich vermute, dass von irgendwem oder -was nicht bemerkt worden ist, dass ich im Januar noch nicht pensioniert war. Andererseits: Wieso merkt Elster das, das Programm beim FA aber nicht? Dorthin sind meine Lohnsteuerbescheinigungen doch elektronisch übermittelt worden.
    Ich glaube, ich lege am besten Einspruch ein. Danke
    mercamus

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.674

    Standard AW: Falsche Berechnung durch Elster?

    es sieht von der Ferne betrachtet so aus, als hätte der Finanzamtsmensch irrtümlich alles als Versorgungsbezüge addiert und damit nichts als lfd. Arbeitslohn eingegeben. Vielleicht lässt sich das schon mit einem Anruf klären.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •