Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Photovoltaik Einspeise Vergütung Umsatzsteuer Eigenverbrauch

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    3

    Standard Photovoltaik Einspeise Vergütung Umsatzsteuer Eigenverbrauch

    ich habe seit 09/2012 eine photovoltaikanlage. mich würde interessieren wie die umsatzsteuerliche abwicklung des eigenverbrauchs erfolgt. lt. auskunft netzbetreiber wird die einspeisevergütung nur noch auf den eingespeisten strom vergütet. der eigenverbrauch fällt quasi unter den tisch.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Im schönen Altmühltal
    Beiträge
    262

    Beitrag AW: Photovoltaik Einspeise Vergütung Umsatzsteuer Eigenverbrauch

    Umsatzsteuerlich wird die gesamte erzeugte Elektrizität an den Netzbetreiber geliefert. Dies gilt -entsprechend der Regelung zur Einspeisung in A 42n Abs. 1 Satz 3 UStR - unabhängig davon, wo die Elektrizität tatsächlich verbraucht wird.
    Entgelt für die (Rück-)Lieferung des Netzbetreibers ist alles, was der Anlagenbetreiber hierfür aufwendet, abzüglich der USt. Die Bemessungsgrundlage entspricht somit der differenz zwischen der Einspeisevergütung nach § 33 Abs. 2 EEG und der dem Anlagenbetreiber ansonsten zustehenden Einspeisevergütung nach § 33 Abs. 1 Nr. 1 EEG.
    Ausführliche Informationen sind auch im Internet unter www.solarfoerderung.de zu finden.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    3.424

    Standard AW: Photovoltaik Einspeise Vergütung Umsatzsteuer Eigenverbrauch

    Zitat Zitat von Krake Beitrag anzeigen
    Umsatzsteuerlich wird die gesamte erzeugte Elektrizität an den Netzbetreiber geliefert.
    Für Anlagen die erst nach März 2012 in Betrieb gingen gilt das nicht mehr. Es ist u. U. vom Anlagenbetreiber zu Beginn eine Zuordnungsentscheidung zu treffen, die Anlage also dem Privat- oder dem Betriebsvermögen zuzuordnen.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2

    Standard AW: Photovoltaik Einspeise Vergütung Umsatzsteuer Eigenverbrauch

    Ich habe mich jetzt auch lange mit meinem Netzbetreiber über die Umsatzsteuer-Systematik unterhalten. Wie letztendlich der Eigenverbrauch für Neuanlagen berechnet wird, konnte man mir auch nicht sagen.
    Der Netzbetreiber weist auf der Abschlagsrechnung nur noch die prognostizierte, auch physisch eingespeiste und damit vergütete Menge aus und hat tatsächlich mit dem Eigenverbrauch nichts mehr zu tun.
    Wie sich nun die Privatentnahme des Stroms berechnet, ist mir nach langer Recherche immer noch unklar und ich bin fast am verzweifeln.
    Für Altanlagen stellt sich dieses Problem ja noch nicht.

    Die kWh sind einfach abzulesen, aber welcher Wert die Basis für die Umsatzsteuer bildet, ist mir unklar! Welchen Wert hat der selbst eingespeiste Strom und damit die Privatentnahme aus dem Unternehmen, auf den wie bei jeder Privatentnahme Umsatzsteuer gezahlt werden muss?
    1. Wird er anhand der sonstigen Einspeisevergütung vom Netzbetreiber berechnet?
    2. Anhand von Durchschnittswerten?
    3. Anhand meiner persönlichen Aufwendungen? (Abschreibungen etc.)

    Lt. Netzbetreiber hat der Gesetzgeber dies noch nicht klar geregelt.

    Es bleibt demnach jedem selbst überlassen, ob er nur die Umsatzsteuer von den prognostizierten Abschlägen (die ja auf der Abrechnung stehen) vorerst angibt und auf eine klare Regelung bis zum Umsatzsteuerjahresausgleich hofft.
    Wenn einer besser Bescheid weiß, bitte ich um Antwort!!
    Ich weiß definitiv nicht mehr weiter...

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2

    Standard AW: Photovoltaik Einspeise Vergütung Umsatzsteuer Eigenverbrauch

    Achso noch zwei Möglichkeiten:
    - Der Wert der Privatentnahme richtet sich nach den Marktpreisen an der Börse: Z. B. 5 Cent pro Kwh
    - Der Wert der Einspeisung ist null?

    Ich habe nochmal nachgeschaut: Selbst die angeblich aktuellen Informationen von den Finanzämtern passen nicht mit den Aussagen des Netzbetreibers überein. Irgendwie befinden sich die jetzigen Neuanlagen in einer Grauzone...

    PS: Wir brauchen Hilfe!

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.04.2013
    Beiträge
    29

    Standard AW: Photovoltaik Einspeise Vergütung Umsatzsteuer Eigenverbrauch

    Hat sich hier echt keiner mehr gemeldet? Stehe mittlerweile vor dem gleichen Problem, aber das müsste doch klar geregelt sein?!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.03.2009
    Ort
    Stutensee
    Beiträge
    3.895

    Standard AW: Photovoltaik Einspeise Vergütung Umsatzsteuer Eigenverbrauch

    Vielleicht hilft dieser Link weiter:

    http://www.fa-karlsruhe-durlach.de/servlet/PB/show/1389751/1389751.pdf

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.04.2013
    Beiträge
    29

    Standard AW: Photovoltaik Einspeise Vergütung Umsatzsteuer Eigenverbrauch

    Hmmm, ich bin kein Steuerprofi, aber dieses Modell "Volle Berechung der produzierten Menge und Rücklieferung durch den EVU" galt doch nur bis 03/2012 (wie auch im verlinkten Beispiel).

    Ab April 2012 gilt dieser Rücklieerungsmodus nicht mehr, oder täusche ich mich?

  9. #9
    bobobaer
    Gast

    Standard AW: Photovoltaik Einspeise Vergütung Umsatzsteuer Eigenverbrauch

    Ich bin da ganz ehrlich mir selbst gebenüber:
    Ich denke, ich habe gute bis sehr gute Kenntnisse bei allgemeinen Steuerthemen und bei nichtselbständigen Einkünften, sehr gute bei Kapitalerträgen, Grundkenntnisse bei selbständigen Einkünften.

    Aber als bei mir und meiner Freunding das Thema PV auf ihrem Dach anstand, habe ich mich ansatzweise mit dem Thema beschäftigt und festgestellt: Ich könnte das wohl selber, mit viel Arbeit, aber dafür ist mir meine Lebenszeit zu schade. somit ohne mich.

    Also Fazit: Steuerberater am Anfang unverzichtbar, bei Änderungen an den Rahmenbedingungen danach wahrscheinlich dito. Und ich werde mich hüten, mich auch nur ansatzweise zu dem Thema zu äußern. Vielleicht geht es auch anderen regelmäßigen Schreibern hier so, was die meist sehr verhaltenene Reaktion auf PV-Fragen erklären könnte.

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.04.2013
    Beiträge
    29

    Standard AW: Photovoltaik Einspeise Vergütung Umsatzsteuer Eigenverbrauch

    Sorry, aber das kann ich mir einfach nicht vorstellen - Photovoltaik ist ein absolutes Standardgeschäft, dass hundertausende nutzen.

    Man verbraucht das, was gerade produziert wird nach möglichkeit selbst (Eigenverbrauch) und speist die restlichen kwh ein und erhält dabei eine 20 Jahre lang garantierte Einspeisevergütung.

    Was soll daran so kompliziert sein? Das einzige, was offenbar immer noch nicht ganz klar ist ist die Höhe des imaginären Preises pro kwh, die man selbst verbraucht, da diese wohl auch der Umsatzsteuerpflicht unterliegt.

    Trotzdem: das ist bei so ziemlicher jeder Anlage ab 04/2012 so. Warum sollte man da einen Steuerberater zwingend benötigen?

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •