Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Anlage KAP, Plausibilitätsprüfung: Zinsen oberhalb des Sparerpauschbetrags versteuert

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    3

    Standard Anlage KAP, Plausibilitätsprüfung: Zinsen oberhalb des Sparerpauschbetrags versteuert

    Hallo zusammen,

    ich habe Probleme, die Anlage KAP für 2012 frei von Plausibilitätsfehlern auszufüllen. Es liegt folgende Situation vor:

    2012 habe ich bei meiner Bank A Steuern auf meine Kapitalerträge gezahlt. Da ich sonst kein Einkommen im Jahr 2012 hatte, möchte ich die Steuern erstatten lassen.

    * Erhaltene Zinsen Bank A: 420 €
    * Verwendeter Pauschbetrag Bank A: 292 €
    * Gezahlte Steuern Bank A: 32 € Kapitalertragssteuer und 2 € Soli
    * In Anspruch genommener Pauschbetrag anderer Banken: 504 € (entspricht auch Zinsen anderer Banken)

    Ich habe jetzt Zeile 4 und 6 markiert, in Zeile 7 "420€", in Zeile 14 "292€", in Zeile 15 "506€", Zeile 50 "32€" und Zeile 51 "2€" eingetragen.

    Nun schlägt die Plausibilitätsprüfung an, dass sich Zeile 4 und Zeile 15 widersprechen würden.

    Kann mir jemand weiterhelfen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    3.424

    Standard AW: Anlage KAP, Plausibilitätsprüfung: Zinsen oberhalb des Sparerpauschbetrags verste

    Zitat Zitat von theWHO Beitrag anzeigen
    Nun schlägt die Plausibilitätsprüfung an, dass sich Zeile 4 und Zeile 15 widersprechen würden.
    Das ist natürlich richtig! Mit Zeile 4 gibst Du ja an, dass Du sämtliche Kapitalerträge erklären möchtest. In Zeile 15 erklärst Du dann den Pauschbetrag, der auf die nicht erklärten Kapitalerträge entfällt.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    3

    Standard AW: Anlage KAP, Plausibilitätsprüfung: Zinsen oberhalb des Sparerpauschbetrags verste

    Aha, besten Dank für die Erklärung, dann hatte ich Zeile 4 nicht richtig verstanden gehabt.

    Muss ich für meinen Fall also tatsächlich nun alle Kapitaleinkünfte erklären? Oder kann ich die Markierung von Zeile 4 einfach entfernen?

    Wenn ich stattdessen Zeile 5 markiere, dann rechnet er tatsächlich durch; allerdings erhalte ich dann nicht die Steuern zurück, sondern er setzt weiterhin die Kapitalertragssteuer in Höhe von ca 30€ an. Da ich aber sonst keine Einnahmen 2012 hatte, sollte ich doch keine Steuern zahlen müssen oder sehe ich das falsch?
    Geändert von theWHO (05.04.2013 um 21:44 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.308

    Standard AW: Anlage KAP, Plausibilitätsprüfung: Zinsen oberhalb des Sparerpauschbetrags verste

    Hallo,

    du brauchst die Günstigerprüfung, also Zeile 4. Und damit musst du auch alle Banken angeben.

    Erst dann gilt dein persönlicher Steuersatz, also bei dir 0%.

    Stefan

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    3

    Standard AW: Anlage KAP, Plausibilitätsprüfung: Zinsen oberhalb des Sparerpauschbetrags verste

    Hallo,

    vielen Dank für eure Antworten. Das hat mir sehr geholfen!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •