Du musst dir klar werden, ob die Kosten des Studiums Werbungskosten oder Sonderausgaben sind.

Ein Artikel vom 10. Mai 2010 (aktualisiert am 20. September 2012) ist da wenig hilfreich.

Mehr als
- zu versteuerndes Einkommen kleiner Grundfrreibetrag: Steuersatz 0
- wegen Werbungskosten größer Einkünfte, somit negative Einkünfte: Verlustvortrag
- zum Thema Studium Werbungskosten oder Sonderausgaben aktuelle (!) Rechtslage prüfen
kann ich nicht sagen.