ich würde zunächst davon ausgehen, das der Steuerpflichtige zunächst mal nur das angeben kann, was ihm vorliegt.

das ist offenbar eine SV-Bescheinigung über eine geringfügige Beschäftigung und solche pauschalversteuerten Einkommen gehören nicht in die Erklärung.

Der Rest ist die Aufwandsentschädigung der Übungsleitertätigkeit an sich und die gehört IMHO am besten auf Anlage S, wie von Kloebi beschrieben.

ansonsten ist dem Verein wohl erstmal positiv zu unterstellen, dass das im Sinne von neysee's Beschreibung rechtlich abgeklopft wurde, so ein Modell im zulässigen rahmen zu verwenden.
Bei den angegebenen Beträgen bewegt sich Hartfuss selbst in Summe noch im Bereich der geringfügigen Tätigkeit, hier liegt die Ersparnis an Pauschalsteuer und SV also rein auf Seiten des Vereins.