Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: Anlage Vorsorgeaufwand: Steuerfreie Zuschüsse?

  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.04.2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.538

    Standard AW: Anlage Vorsorgeaufwand: Steuerfreie Zuschüsse?

    Kurz und knapp: Es ist sowohl bei dir als auch bei deiner Frau ein JA anzukreuzen.
    Mfg

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2013
    Beiträge
    27

    Standard AW: Anlage Vorsorgeaufwand: Steuerfreie Zuschüsse?

    Zitat Zitat von reckoner Beitrag anzeigen
    Hallo,

    >>>Siehe die vorherrige Antwort auf Picard777.

    ??? Wo hast du dazu was gesagt?

    Oder meinst du, dass es die Lohnsteuerbescheinigung deiner Frau ist? (du musst die Frage nach steuerfreien Zuschüssen natürlich für jeden alleine beantworten, also bei dir NEIN und bei deiner Frau JA - beides vermutlich, es gibt nämlich Sonderfälle)

    Stefan
    Hallo Stefan,

    genau, es handelt sich um die Lohnsteuerbescheinigung meiner Frau.
    Was hältst Du von der Aussage von Elter-Tester?: "Kurz und knapp: Es ist sowohl bei dir als auch bei deiner Frau ein JA anzukreuzen." (7.8.14, 18:15)

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von L. E. Fant Beitrag anzeigen
    Ich geh dann davon aus dass Du nicht alleine für Deine Krankenversicherung aufkommst sondern dass sich vielmehr der Arbeitgeber Deiner Frau beteiligt. Du erhältst also steuerfreie Arbeitgeberbeiträge.
    Ich weiß nur, dass ich über meine Frau krankenversichert bin; Familienversicherung.
    Wieviel der Arbeitgeber nun für mich mitbezahlt, wird auf der Lohnsteuerbescheinigung nicht eigens ausgewiesen.

    Ist es die Hälfte?

  3. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.305

    Standard AW: Anlage Vorsorgeaufwand: Steuerfreie Zuschüsse?

    Hallo,

    >>>Was hältst Du von der Aussage von Elter-Tester?

    Der würde ich - jetzt - zustimmen. Als ich das mit dem NEIN für dich geschrieben hatte wusste ich ja noch nichts von der Familienversicherung.


    EDIT:
    >>>Wieviel der Arbeitgeber nun für mich mitbezahlt, wird auf der Lohnsteuerbescheinigung nicht eigens ausgewiesen.

    Das spielt auch keine Rolle, im Extremfall reicht ein Cent (egal wie ungerecht das dann ist).

    Stefan
    Geändert von reckoner (12.08.2014 um 17:00 Uhr)
    Auf einem Schiff befinden sich 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?

  4. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2013
    Beiträge
    27

    Standard AW: Anlage Vorsorgeaufwand: Steuerfreie Zuschüsse?

    Zitat Zitat von reckoner Beitrag anzeigen
    Hallo,
    >>>Was hältst Du von der Aussage von Elter-Tester?
    Der würde ich - jetzt - zustimmen. Als ich das mit dem NEIN für dich geschrieben hatte wusste ich ja noch nichts von der Familienversicherung.

    EDIT:
    >>>Wieviel der Arbeitgeber nun für mich mitbezahlt, wird auf der Lohnsteuerbescheinigung nicht eigens ausgewiesen.
    Das spielt auch keine Rolle, im Extremfall reicht ein Cent (egal wie ungerecht das dann ist).
    Stefan
    Eine letzte Frage noch, dann bin ich mit der Steuererklärung durch, eine Frage, die meine Ausgangsfrage ergänzt:
    In der Zeile 11 wird ja nicht gefragt, ob ich Anspruch auf steuerfreie Zuschüsse, Arbeitgeberbeiträge oder Beihilfen habe, sondern ob ich Anspurch auf diese habe ZUSÄTZLICH zur Krankenversicherung oder zu den Krankheitskosten.
    Ich würde halt antworten, dass weder ich noch meine Frau ZUSÄTZLICH zur Krankenversicherung oder zu den Krankenkosten Anspruch auf so etwas haben. Wir haben nur Anspruch auf das, was der Arbeitgeber an die AOK entrichtet.
    Meine Frage ist: Was heißt ìn diesem Zusammenhang 'zusätzlich'? Der Hilfekasten erklärt genau das nicht, wa er erklären soll, sprich er gibt eine absolute Erklärung, keine relative: Was ich mir vom Hilfekasten wünschen würde, ist die Erklärung, was der Unterschied ist zwischen 'zusätzlichen' und 'nicht zusätzlichen' Ansprüchen.

    PS: Der Info des Hilfekastens nach muss ich als Mitversicherter JA ankreuzen (was nicht bedeutet, dass sich die Frage nach meiner Frau beantwortet).

    Danke wieder im Voraus

  5. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.305

    Standard AW: Anlage Vorsorgeaufwand: Steuerfreie Zuschüsse?

    Hallo,

    >>>sondern ob ich Anspurch auf diese habe ZUSÄTZLICH zur Krankenversicherung oder zu den Krankheitskosten.

    Da zitiere ich mal aus der Elsterhilfe: "Der Höchstbetrag für sonstige Vorsorgeaufwendungen ist davon abhängig, ob Krankheitskosten oder Beiträge für eine Krankenversicherung ausschließlich aus eigenen Mitteln bestritten werden oder ob steuerfreie Leistungen gewährt werden oder (zumindest) Anteile der Krankheitskosten von dritter Seite übernommen werden".
    Also nichts mit zusätzlich, sondern ob überhaupt irgendetwas bezüglich der Krankheitskosten von jemand anderem kommt (der Ehepartner ist auch jemand anderes).
    Woher du dein ZUSÄTZLICH hat, kann ich übrigens nicht nachvollziehen, bei mir steht das nicht (zumindest nicht in der Hilfe zu Anlage Vorsorgeaufwand Zeile 11).


    >>>Der Info des Hilfekastens nach muss ich als Mitversicherter JA ankreuzen (was nicht bedeutet, dass sich die Frage nach meiner Frau beantwortet).

    Du bekommst Zuschüsse (eigentlich sogar alles) von deiner Frau, also JA. Und deine Frau bekommt Zuschüsse von ihrem Arbeitgeber, der ja grob die Hälfte der KV-Beiträge zahlt, also auch JA.

    Stefan
    Auf einem Schiff befinden sich 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?

  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2013
    Beiträge
    27

    Standard AW: Anlage Vorsorgeaufwand: Steuerfreie Zuschüsse?

    Zitat Zitat von reckoner Beitrag anzeigen
    Woher du dein ZUSÄTZLICH hat, kann ich übrigens nicht nachvollziehen, bei mir steht das nicht (zumindest nicht in der Hilfe zu Anlage Vorsorgeaufwand Zeile 11).
    Stimmt, ich habe ein wenig gemogelt - ungewollt:
    Hier das Zitat zu Zeile 11: "Haben Sie zu Ihrer Krankenversicherung oder Ihren Krankheitskosten Anspruch auf...?"

    Das ist zwar kein 'zusätzlich' - hat sich bei mir irgendwie eingeschlichen -, dennoch ein 'zu', was m. E. dasselbe konnotiert wie 'zusätzlich'.

    Deine Erklärung habe ich jetzt prinzipiell verstanden. Die Elterhilfe habe ich gelesen. Sie erklärt alles, nur nicht das 'zu' im Unterschied zu 'nicht zu'. Diese Relation wäre hilfreich. Ist das 'zu' aber zu vernachlässigen, dann sollte es auch gestrichen werden. Ist das nicht entbehrlich, dann sollte es in der Elsterhilfe - wie schon gesagt - abgegrenzt werden vom Gegenbegriff.

    Danke für die Hilfe.

  7. #17
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.04.2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.538

    Standard AW: Anlage Vorsorgeaufwand: Steuerfreie Zuschüsse?

    Zitat Zitat von Olivenbaum2013 Beitrag anzeigen
    Stimmt, ich habe ein wenig gemogelt - ungewollt:
    Hier das Zitat zu Zeile 11: "Haben Sie zu Ihrer Krankenversicherung oder Ihren Krankheitskosten Anspruch auf...?"

    Das ist zwar kein 'zusätzlich' - hat sich bei mir irgendwie eingeschlichen -, dennoch ein 'zu', was m. E. dasselbe konnotiert wie 'zusätzlich'.

    Deine Erklärung habe ich jetzt prinzipiell verstanden. Die Elterhilfe habe ich gelesen. Sie erklärt alles, nur nicht das 'zu' im Unterschied zu 'nicht zu'. Diese Relation wäre hilfreich. Ist das 'zu' aber zu vernachlässigen, dann sollte es auch gestrichen werden. Ist das nicht entbehrlich, dann sollte es in der Elsterhilfe - wie schon gesagt - abgegrenzt werden vom Gegenbegriff.

    Danke für die Hilfe.
    Also, wenn man das "zu" so einfach weglässt, dann ist das ganze kein deutscher Satz mehr.
    Mfg

  8. #18
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.08.2014
    Beiträge
    3

    Standard AW: Anlage Vorsorgeaufwand: Steuerfreie Zuschüsse?

    Hallo liebe Forenmitglieder,

    ich versuche mich gerade das erste mal ein einer Einkommenssteuererklärung und hänge auch bei der Anlage Vorsorgeaufwand Zeile 11. Ich hoffe es ist in Ordnung, dass ich mich hier rangehängt habe.

    Als Angestellter würde ich die Frage mit JA beantworten, allerdings steht dann in der Hilfe ich soll die steuerfreien Zuschüsse aus Nummer 24 der Lohnsteuerbescheinigung entnehmen. Diese Felder sind jedoch leer. Ich bin verwirrt. Kann ich das verstehen als: Ich habe Anspruch, der wird aber nicht genutzt? Bleibt es dann bei JA als Antwort?

    Gruß
    Christoph

  9. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.491

    Standard AW: Anlage Vorsorgeaufwand: Steuerfreie Zuschüsse?

    Da musst Du uns schon etwas mehr erzählen, welche Zeilen in der Lohnsteuerbescheinigung (2013 ?) bei dir konkret ausgefüllt sind und welche Besonderheit bei dir wohl gegenüber einem normal sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer besteht. Besteht keine, würde ich möglicherweise mal beim Arbeitgeber nachfragen. Oder bist du etwa Beamter oder Soldat oder hast freie Heilfürsorge ? Oder privat versichert ?
    Schönen Gruß

    Picard777

  10. #20
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.08.2014
    Beiträge
    3

    Standard AW: Anlage Vorsorgeaufwand: Steuerfreie Zuschüsse?

    Danke ersteinmal für die Unterstützung!

    Ich fülle z.Z. die Steuererklärung für 2011 bis 2013 aus, aber das ist dort alles nahezu identisch. Ich frage wirklich nur aus reiner Unkenntnis heraus. Ist das der Normalfall bei Angestellten, dass in der Lohnsteuerbescheinigung das Feld "24. Steuerfreie AG-Zuschüsse zur KV und PV" leer ist? Die Felder 22. und 23. "Arbeitgeber/Arbeitnehmer-Anteil zur RV" sind ausgefüllt, genauso wie die Felder 25. bis 27. "Arbeitnehmerbeiträge zur KV/PV/AV".

    Die von die genannten Fälle treffen auch nicht auf mich zu. Ich werde nach TVöD bezahlt und arbeite für einen eingetragenen Verein.

    Zurück zur usprünglichen Frage: Muss ich die Frage in der Steuererklärung als Angestellter immer mit JA beantworten oder nur wenn steuerfreie AG-Zuschüsse gezahlt wurden?


    Gruß
    Christoph

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •