Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Thema: Steuererklärung abgeben, ratsam?

  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.07.2008
    Ort
    "feucht"-Gebiet Nord-Osten
    Beiträge
    6.013

    Standard AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

    Nur mal ein Beispiel:
    01.01.-30.06. keine Einkünfte
    01.07.-31.12. 4600 Einkünfte und 400 Lohnsteuer abgezogen

    Für die Einkommensteuer wird der Zeitraum 01.01. bis 31.12. betrachtet.
    Gruss (S)stiller
    STEUERBESCHEIDE SIND NIE EIN MAILANHANG, VIRENGEFAHR!
    Bitte Fragen in das etwa zutreffende Unterforum stellen.
    ELSTER ELektronische STeuer ERklärung.
    Bitte prüfen Sie Ihre Software ständig auf Updates.
    Mein Elster (MEL) wird ab VZ 2020 das non plus ultra sein!
    Das BZST unterstützt auch das Elsterzertifikat, hat aber eigene Bereiche.
    Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer. (Dan Rather)

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    17

    Standard AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

    Verstehe ich dich richtig. Die Steuern die er in den letzen 6 Monaten bezahlt hat, waren zuviel, da dort von 12 Monaten ausgegangen ist.

    Aber wie teile ich das mit Elster mit? Das ist das Problem.

    Zitat Zitat von Picard777 Beitrag anzeigen
    Lies Dir nochmal mein Beispiel durch. Ansonsten mal mit konkreten Zahlen anhand www.abgabenrechner.de -> Lohnsteuerberechnung (Steuerklasse I, West, gesetzlich versichert, keine Kirchensteuer, 2014):

    Bei einem Monatslohn von 400 € ist die monatliche Lohnsteuer 0 €, bei 2.000 € monatlich 209,41 € und bei 1.200 € monatlich 34,50 € (die 1.200 € habe ich genommen, da 6x 400 € + 6x 2.000 € 14.400 € ergibt und dies durch 12 1.200 €).

    Daran siehst Du, dass Du im ersten Halbjahr an Lohnsteuer insgesamt 0 € zahlst und im zweiten Halbjahr 1.256,46 €, insgesamt 1.256,46 €. Wenn Du aber jeden Monat im Jahr 1.200 € verdient HÄTTEST, wären es insgesamt 414,00 € gewesen. Im Ergebnis siehst Du, dass Du zwar für das erste Halbjahr "nachzahlen" musst, aber weniger als Du für das zweite Halbjahr zu viel gezahlt hast.

  3. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.261

    Standard AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

    Mache Dir nicht so viele Gedanken, einfach die beiden Lohnsteuerbescheinigungen eingeben, fertig, wird automatisch addiert.
    Schönen Gruß

    Picard777

  4. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.697

    Standard AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

    Zitat Zitat von AGaver6371 Beitrag anzeigen
    Aber wie teile ich das mit Elster mit?
    Wie ich gesagt hab, Du trägst die Beträge einfach ein: Bruttolohn von Januar bis Dezember und Lohnsteuer von Januar bis Dezember. Gegebenenfalls halt in mehrereren Lohnsteuerbescheinigungen, dann bildet die Software die Summen.

    Hast Du das jetzt schon mal ausprobiert?

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    17

    Standard AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

    Zitat Zitat von L. E. Fant Beitrag anzeigen
    Wie ich gesagt hab, Du trägst die Beträge einfach ein: Bruttolohn von Januar bis Dezember und Lohnsteuer von Januar bis Dezember. Gegebenenfalls halt in mehrereren Lohnsteuerbescheinigungen, dann bildet die Software die Summen.

    Hast Du das jetzt schon mal ausprobiert?
    Ok.

    Muss ich aber bei Bruttolohn auch die Ausbildungsvergüntungen berücksichtigen? Für die ich pro Monat keine Steuer bezahlt habe?

    MfG

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Picard777 Beitrag anzeigen
    Mache Dir nicht so viele Gedanken, einfach die beiden Lohnsteuerbescheinigungen eingeben, fertig, wird automatisch addiert.
    Man größte Sorge ist, dass er dann nachzahlen muss.

  6. #16
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.261

    Standard AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

    Jaaahhhhhh !

    Du hast doch ZWEI Lohnsteuerbescheinigungen, auf denen JEWEILS in Zeile 3 "Bruttoarbeitslohn" ausgefüllt ist, egal ob das nun aus dem Ausbildungsdienstverhältnis oder dem normalen Arbeitsverhältnis ist.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von AGaver6371 Beitrag anzeigen
    Man größte Sorge ist, dass er dann nachzahlen muss.
    Sag mal, liest Du das eigentlich, was wir schreiben ? Erstens gibt es in dem von Dir beschriebenen Fall keine Nachzahlung, es sei denn Du hast uns etwas unterschlagen. Und zweitens ist das kein Wunschkonzert oder Ponyhof ;-)
    Schönen Gruß

    Picard777

  7. #17
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.697

    Standard AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

    ... und drittens, mit Elster kann man's ja schließlich durchrechnen, noch bevor man überhaupt eine Steuererklärung an's Finanzamt schickt ...

  8. #18
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.02.2010
    Ort
    S-H
    Beiträge
    752

    Standard AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

    Hallo zusammen,
    irgendwie komme ich mir bei diesem Thread nicht nur ein wenig veralbert vor, mal wird in der 3. Person (sind wir hier zu Zeiten der frz. Revolution?) und dann wieder "ich"..................
    Grüsse
    Kontierung

    in diesem Forum (einschl. der Unterforen) gibt es Hilfestellungen zur Anwendung Elster, Anfragen mit steuerlichen Hilfestellungen sind nicht gestattet, dieses erfolgt durch den/die Steuerberaterin Ihres Vertrauens und/oder für Arbeitnehmer/Rentner/Pensionäre ein Lohnsteuerhilfeverein bei bestehender Mitgliedschaft

  9. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    15.258

    Standard AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

    Man sollte nicht erwarten, dass jeder Forumnutzer die deutsche Sprache und Grammatik perfekt beherrscht.

    Dass die Einkommensteuer eine Jahressteuer ist und beim Lohnsteuerabzug in der Regel ein Monatslohn zugrunde gelegt wird, müsste der Fragesteller aber irgendwann begreifen.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  10. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.10.2014
    Beiträge
    364

    Standard AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

    Da die hilfreichen und verständlichen Antworten nicht verstanden wurden, ist dem Fragesteller anzuraten zusätzlich einen Steuerberater zu konsultieren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •