Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Krankengeld und Anlage Vorsorgeaufwand

  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2007
    Beiträge
    472

    Standard AW: Krankengeld und Anlage Vorsorgeaufwand

    Nein, da stimmen wir überein.

    Und damit sind die 100 EUR Krankengeld (brutto) auf der Anlage N einzutragen und die 20 EUR (Versicherungsbeiträge zum Krankengeld) gehören nicht in die Steuererklärung.

    Ich war nur über die Stelle
    ... also ob oder wo die Beiträge zu diesen Versicherungen einzutragen sind, wenn Jemand eine Versicherung abgeschlossen hat und sich in tausend Jahren im Versicherungsfall die Versicherungsleistung erhofft.
    Das hatte sich für mich so gelesen, als hättest du gezahlte Beiträge für eine private Versicherung gemeint.
    UserElster

  2. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    5.304

    Standard AW: Krankengeld und Anlage Vorsorgeaufwand

    Hallo,

    man bekommt 2 Bescheinigungen von der KK über das KG
    Die eine ist brutto (für die Rentenunterlagen) Die andere enthält den ausgezahlten Betrag. Dieser Betrag wird in die Steuererkkärung eingetragen.
    Steht auch jeweils in der Überschrift der Bescheinigung (bei AOK jedenfalls)

    Gruß FIGUL

  3. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.433

    Standard AW: Krankengeld und Anlage Vorsorgeaufwand

    Der tatsächlich ausgezahlte Betrag ist aber NICHT der Betrag für die Steuer, sondern der VOR Abzug.
    Schönen Gruß

    Picard777

  4. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    5.304

    Standard AW: Krankengeld und Anlage Vorsorgeaufwand

    Hallo,

    eben nicht.
    der ausgezahlte Betrag ist doch immer geringer als der Betrag der für die Rentenversicherung /Sozialversicherung
    angegeben wird

    Gruß FIGUL

  5. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2007
    Beiträge
    472

    Standard AW: Krankengeld und Anlage Vorsorgeaufwand

    Ok, wir können uns doch auf folgendes einigen:

    In der Steuererklärung ist der Betrag anzugeben, der von der Krankenkasse für das Finanzamt bescheinigt ist. Diese Bescheinigung sollte jeder Krankengeldempfänger von seiner KK erhalten haben.

    Und die eigentliche Frage zur Abziehbarkeit der darauf entfallenden Versicherungsbeiträge ist eindeutig mit NEIN beantwortet.
    UserElster

  6. #16
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    5.304

    Standard AW: Krankengeld und Anlage Vorsorgeaufwand

    Hallo,

    @UserElster

    Ist und war doch meine Rede.
    Und da gibt es NICHTS zum Absetzen.

    Gruß FIGUL

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •