Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Kirchenaustritt - Kirchensteuerberechnung nicht monatsgenau

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    2

    Standard Kirchenaustritt - Kirchensteuerberechnung nicht monatsgenau

    Hallo,

    ich habe eine Frage bzw. verstehe nicht ganz und hoffe auf Eure Hilfe.

    In 2014 bin ich aus der Kirche ausgetreten (18.07.2014) und bin laut der Lohnsteuerbescheinigung ab 08/2014 nicht kirchensteuerpflichtig.
    Genau so habe ich das in ELSTER eingetragen 01-07/14 rk und 08-12/14 nicht kirchensteuerpflichtig. In der Berechnung habe ich jedoch festgestellt, dass die Kirchensteuer trotzdem fürs ganze Jahr berechnet wurde, weswegen es zu einer Nachzahlung kommt. Diese Berechnung versteh ich nicht, es muss doch monatsgenau berücksichtigt werden, genau wie mein Arbeitgeber das gemacht hat und die Kirchensteuer korrekterweise ab 08/14 nicht abgeführt hat.

    Rechnet das Programm vielleicht falsch?

    Vielen dank im Voraus für Eure Hilfe.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    15.603

    Standard AW: Kirchenaustritt - Kirchensteuerberechnung nicht monatsgenau

    Das Problem gibt es auch bei ElsterFormular. Dort war die Anlage KAP ursächlich für die fehlerhafte Berechnung.

    https://www.elster.de/anwenderforum/...irchenaustritt
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.04.2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.538

    Standard AW: Kirchenaustritt - Kirchensteuerberechnung nicht monatsgenau

    Einfach mal abschicken, im Finanzamt wird es dann richtig berücksichtigt.
    Mfg

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    2

    Lächeln AW: Kirchenaustritt - Kirchensteuerberechnung nicht monatsgenau

    Vielen dank für die Antworten.
    Ich werde einfach die Steuererklärung abschicken und hoffen, dass das Finanzamt alles richtig berücksichtigt und es zu einer Erstattung kommt.

    LG
    Marienkäfer

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •