Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Verlustvortrag nachträglich beantragen bei schon gemachter Steuererkährung?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2015
    Beiträge
    3

    Standard Verlustvortrag nachträglich beantragen bei schon gemachter Steuererkährung?

    Hallo an alle!

    ich habe leider bei den letzten 2 Steuererklärungen (2012 und 2013) vergessen anzukreuzen "Erklärung zur Festsetzung des verbleibenden Verlustvortrags".

    In den Bescheiden vom Finanzamt wurde schön aufgelistet, dass ich negativ zu versteuernde Einkünfte hatte. ich habe mich immer gefragt wo dieser Verlustfeststellungsbescheid ist, habe aber erst jetzt gelernt, dass ich dazu dieses Kästchen oben auf dem Mantelbogen hätte ankreuzen müssen.

    Meine Frage ist nun. Was kann ich da im Nachhinein noch machen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.674

    Standard AW: Verlustvortrag nachträglich beantragen bei schon gemachter Steuererkährung?

    den Antrag stellen, ggf formlos. Aber nur, wenn du einen negativen Gesamtbetrag der Einkünfte hast. Das zu versteuernde Einkommen nützt da nichts.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2015
    Beiträge
    3

    Standard AW: Verlustvortrag nachträglich beantragen bei schon gemachter Steuererkährung?

    Ok, ich versuche es mal formlos. Besteht da eigentlich ein Rechtsanspruch, dass das Finanzamt das noch ändert?


    Ja, der Gesamtertrag des zu versteuernden Einkommens war negativ.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.512

    Standard AW: Verlustvortrag nachträglich beantragen bei schon gemachter Steuererkährung?

    Bitte GENAU lesen: Den Text "Gesamtertrag des zu versteuernden Einkommens" wirst Du im Bescheid nirgends finden. Entscheidend ist, ob der "Gesamtbetrag der Einkünfte" negativ ist. Ob das "zu versteuernde Einkommen" negativ ist, interessiert nicht !!!
    Schönen Gruß

    Picard777

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    10.255

    Standard AW: Verlustvortrag nachträglich beantragen bei schon gemachter Steuererkährung?

    Hallo Taxinvasion,

    eigentlich machen das die Finanzämter auch von sich aus.
    Hast du Kloebis Beitrag richtig gelesen -> wenn das zu versteuernde Einkommen negativ ist gibt es keinen Verlustvortrag.
    Der Gesamtbetrag der Einkünfte muss negativ sein.
    Schau dir deine Steuerbescheide mal an -> Der Gesamtbetrag der Einkünfte kommt vor dem zu versteuernden Einkommen.

    Tschüß

    P.S. ....da war einer schon schneller.
    Geändert von holzgoe (27.04.2015 um 15:38 Uhr) Grund: Ergänzung

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2015
    Beiträge
    3

    Standard AW: Verlustvortrag nachträglich beantragen bei schon gemachter Steuererkährung?

    Danke für eure Antworten. Nun, mein Fananzamt hat diesen Verlustfeststellungsbescheid nicht von alleine ausgehändigt. Werde da mal nachhacken.

    Zu euren Anmerkungen: ja, der "Gesamtbetrag der Einkünfte" war negativ in den beiden Jahren.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2015
    Beiträge
    1

    Standard AW: Verlustvortrag nachträglich beantragen bei schon gemachter Steuererkährung?

    Hallo Taxinvasion,

    kannst Du mir sagen, ob Dein Vorstoß beim Finanzamt funktioniert hast und Du den Verlustvortrag somit noch geltend machen kommst?

    Herzlichen Dank und viele Grüße
    Lauriot

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •