Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Anlage UR

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.10.2015
    Beiträge
    2

    Standard Anlage UR

    Hallo Forum-Gemeinde,

    ich habe das Problem, dass ich nicht weiß ob ich die Anlage UR ausfüllen muss.
    Bin Freiberuflicher Designer und Umsatzsteuerpflichtig.

    Folgender Fall:

    Ich habe aus Österreich von einem Unternehmer "Software" gekauft, im konkreten Fall die Programmierung einer Website. Diese Webseite + das Design habe ich dann in Folge an meinen Kunden weiterverkauft mit 19% Umsatzsteuer.
    Der Unternehmer in Österreich ist Umsatzsteuerfrei im Sinne des §6 (1) Z 27 UStG. Ich habe also eine Rechnung ohne Umsatzsteuer von Ihm erhalten - logisch.

    Ich weiß nicht wie, wo und ob ich das in meiner Umsatzsteuer Jahreserklärung angeben muss.

    Ist es ein steuerfreier innergemeinschaftlicher Erwerb oder ein innergemeinschaftliches Dreiecksgeschäft, oder überhaupt eines von beiden.

    Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen, vielen Dank.

    LG
    Sonar

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.02.2010
    Ort
    S-H
    Beiträge
    752

    Standard AW: Anlage UR

    Grüsse
    Kontierung

    in diesem Forum (einschl. der Unterforen) gibt es Hilfestellungen zur Anwendung Elster, Anfragen mit steuerlichen Hilfestellungen sind nicht gestattet, dieses erfolgt durch den/die Steuerberaterin Ihres Vertrauens und/oder für Arbeitnehmer/Rentner/Pensionäre ein Lohnsteuerhilfeverein bei bestehender Mitgliedschaft

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.10.2015
    Beiträge
    2

    Standard AW: Anlage UR

    Das heisst also ich bekomme keine Antwort!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.016

    Standard AW: Anlage UR

    Zitat Zitat von sonar Beitrag anzeigen
    Ist es ein steuerfreier innergemeinschaftlicher Erwerb
    Nein, das ist weder ein Erwerb noch wäre es steuerfrei. Es handelt sich um eine steuerpflichtige sonstige Leistung die nach § 13b im Inland vom Leistungsempfänger zu versteuern ist.

    EDIT:

    da bin ich auf einen alten Thread reingefallen. Warum taucht der als neu auf? Womöglich wurde ein Spam-Beitrag dahinter entfernt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    8.467

    Standard AW: Anlage UR

    Zitat Zitat von L. E. Fant Beitrag anzeigen
    da bin ich auf einen alten Thread reingefallen. Warum taucht der als neu auf? Womöglich wurde ein Spam-Beitrag dahinter entfernt.
    Hallo L.E.Fant,

    richtig erkannt, Spam ist jetzt im Papierkorb.

    Tschüß
    Geändert von holzgoe (12.02.2019 um 10:58 Uhr) Grund: Rechtschreibung Korrektur

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    78

    Standard AW: Anlage UR

    Zitat Zitat von L. E. Fant Beitrag anzeigen
    da bin ich auf einen alten Thread reingefallen. Warum taucht der als neu auf? Womöglich wurde ein Spam-Beitrag dahinter entfernt.
    Ja, wurde er (war vor einer halben Stunde noch da).

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    8.467

    Standard AW: Anlage UR

    Hallo mhanft,

    mehr kann man nicht machen ->als diese Beiträge in den Papierkorb zu verschieben und den User zu sperren.

    Tschüß

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    78

    Standard AW: Anlage UR

    Zitat Zitat von holzgoe Beitrag anzeigen
    mehr kann man nicht machen ->als diese Beiträge in den Papierkorb zu verschieben und den User zu sperren.
    Im ELSTER-Entwicklerforum werden erledigte Themen "geschlossen", dann ist keine Antwort in dem jeweiligen Thread mehr möglich. Könnte man hier ja evtl. auch machen? (Ein Thread, dessen letzter Beitrag aus dem Jahr 2015 stammt, ist meiner Meinung nach per Definition erledigt)

    In meinem eigenen Forum sperre ich die IP-Adressbereiche von solchen Spammern dauerhaft (meistens China/Vietnam/Fernost generell, oder in letzter Zeit auch Südamerika). Eigentlich bin ich ansonsten strikt gegen solches Geoblocking, aber gerade bei einem deutschen Forum für deutsche Steuererklärungen für deutsche Finanzämter kann man sich sowas durchaus leisten, meine ich. Der eine deutsche Buchhalter, der auf seiner Korea-Auslandsreise mal drauf zugreifen will, ist dann halt ein bedauerlicher Einzelfall (wobei's ja nur um die Registrierung geht - so jemand hat dann ja i.d.R. schon einen Account).

    Naja, just my $.02...

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •