Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Einkommensteuererklärung für Verstorbene

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2016
    Beiträge
    2

    Standard Einkommensteuererklärung für Verstorbene

    Was wird in den Adressfeldern des Hauptvordrucks, Seite 1, angegeben, wenn man als Erbe die Einkommensteuererklärung eines Verstorbenen erstellt. ElsterFormular verlangt zwingend eine Eingabe.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.512

    Standard AW: Einkommensteuererklärung für Verstorbene

    Der Steuerpflichtige, also der Erblasser. Wenn er also z.B. am 02.01.2015 gestorben ist und Mustermann heißt und Du für den Zeitraum 01.-02.01.2015 noch eine Erklärung einreichen musst, würde ich an Deiner Stelle unter "Name" eintragen: Mustermann, verstorben 02.01.2015. Und in den Zeilen 31 ff. würde ich Dich eintragen. Ich gehe mal davon aus, dass Du Erbe bist und noch dazu ALLEINerbe.
    Schönen Gruß

    Picard777

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.525

    Standard AW: Einkommensteuererklärung für Verstorbene

    Mitglieder einer Erbengemeinschaft sollten bzw. müssen einen der Miterben als Bevollmächtigten bestellen.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    5.347

    Standard AW: Einkommensteuererklärung für Verstorbene

    Hallo,
    @Charlie24

    Du verweist mit Recht bei deinen Beiträgen öfters auf das Steuerrecht.
    Was hat jetzt deine Antwort - Zitat:

    Mitglieder einer Erbengemeinschaft sollten bzw. müssen einen der Miterben als Bevollmächtigten bestellen.

    mit ElsterFormular zu tun?

    Antwort: NICHTS

    Gruß FIGUL

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2016
    Beiträge
    2

    Standard AW: Einkommensteuererklärung für Verstorbene

    @Picard777
    Danke f. d. Antwort, aber ich muss konkretisieren: die Frage betrifft die Zeilen 11, 12 & 13 unter allgemeine Angaben. Genügt hier event. die letzte Meldeadresse?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.525

    Standard AW: Einkommensteuererklärung für Verstorbene

    Was außer der letzten Meldeadresse sollte man denn sonst angeben? Aus der Adresse ergibt sich auch das örtlich zuständige Finanzamt.

    Bei der Zustellung (Zeile 31 ff des Hauptvordrucks) muss zusätzlich die Adresse des Erben bzw. Empfangsbevollmächtigten eingetragen werden.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •