Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Kirschenaustrittgebühr eintragen

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.04.2015
    Beiträge
    11

    Standard Kirschenaustrittgebühr eintragen

    Hallo zusammen,


    im mitte des Jahr habe ich der Kirschenaustritt gemacht und habe ich gehört, man kann die Gebühr absetzen.

    In folgenden Thema habe ich etwas gelesen:

    https://www.elster.de/anwenderforum/...2010-eintragen

    Leider gibt es ein Fehler wenn ich die Wert eintrage.

    Gibt es für die aktuelle Version andere Seite/Zeile wo man das entragen muss?

    Vielen Dank,
    Christian

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.926

    Standard AW: Kirschenaustrittgebühr eintragen

    Ich versteh den Link von Dir so:

    Zitat Zitat von Picard777 Beitrag anzeigen
    Ich sehe keinen Grund, weshalb bzw. wo das irgendwie steuerlich abzugsfähig sein soll. Außergewöhnliche Belastungen können es nicht sein, da es schon an der Zwangsläufigkeit fehlt. Vielleicht sollten sie mal den genauen Text posten.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.10.2019
    Beiträge
    1

    Standard AW: Kirschenaustrittgebühr eintragen

    Hallo,

    vielleicht etwas spät, aber ich habe gerade die gleiche Thematik, und habe im Internet dazu nichts sinnvolles gefunden.
    Meiner Meinung nach greift hier §9 EStG:
    Werbungskosten sind Aufwendungen zur Erwerbung, Sicherung und Erhaltung der Einnahmen....
    Die Kirchenaustrittsgebühr sind sicherlich Aufwendungen. Erwerbung von Einnahmen setze ich mal mit Erhöhung von Einnahmen gleich und das zu versteuernde Einkommen wird durch den Kirchenaustritt definitiv erhöht. Somit (meiner Meinung nach) eindeutig Werbungskosten. Andere Meinungen dazu?

    VG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.262

    Standard AW: Kirschenaustrittgebühr eintragen

    Andere Meinungen dazu?
    Das hat zwar nichts mit ELSTER zu tun, deine Auslegung, es handle sich um Werbungskosten, ist m. E. aber schlicht falsch.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.303

    Standard AW: Kirschenaustrittgebühr eintragen

    Hallo,

    >>>Werbungskosten sind Aufwendungen zur Erwerbung, Sicherung und Erhaltung der Einnahmen....

    Und welche Einnahmen sollen das sein?

    Stefan
    Auf einem Schiff befinden sich 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.07.2008
    Ort
    "feucht"-Gebiet Nord-Osten
    Beiträge
    6.625

    Standard AW: Kirschenaustrittgebühr eintragen

    Zitat Zitat von abc20191013@you-spam.com Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Die Kirchenaustrittsgebühr sind sicherlich Aufwendungen. Erwerbung von Einnahmen setze ich mal mit Erhöhung von Einnahmen gleich und das zu versteuernde Einkommen wird durch den Kirchenaustritt definitiv erhöht. Somit (meiner Meinung nach) eindeutig Werbungskosten.

    VG
    Weniger Ausgaben haben wohl wenig mit mehr Einnahmen zu tun! Deine gesparten Kirchensteuern kannst Du nicht als negative Sonderausgaben absetzen.
    Werbungskosten waren das nie!
    Gruss (S)stiller
    STEUERBESCHEIDE SIND NIE EIN MAILANHANG, VIRENGEFAHR!
    Bitte Fragen in das etwa zutreffende Unterforum stellen.
    ELSTER ELektronische STeuer ERklärung.
    Bitte prüfen Sie Ihre Software ständig auf Updates.
    Mein Elster (MEL) wird ab VZ 2020 das non plus ultra sein!
    Das BZST unterstützt auch das Elsterzertifikat, hat aber eigene Bereiche.
    Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer. (Dan Rather)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.303

    Standard AW: Kirschenaustrittgebühr eintragen

    Hallo,

    >>>Deine gesparten Kirchensteuern kannst Du nicht als negative Sonderausgaben absetzen.

    Das wäre ja mal ein Ansatz.

    Stefan
    Auf einem Schiff befinden sich 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •