Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Innerhalb eines Jahres angestellt, dann arbeitssuchend, und dann selbstständig

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.07.2016
    Beiträge
    3

    Frage Innerhalb eines Jahres angestellt, dann arbeitssuchend, und dann selbstständig

    Hallo zusammen!

    zum ersten Mal muss ich in Deutschland (Berlin) meine Steuererklärung machen.
    Innerhalb des Jahres 2015 war ich zunächst noch angestellt (bis einschließlich Februar), dann arbeitssuchend, (bis einschließlich November) und dann selbstständig (Kleinunternehmerregelung, also ohne Umsatzsteuer).

    - Ich habe bereits ein Elster Online Account
    - Ich habe bereits die Umsatzsteuererklärung ausgefüllt und eingereicht
    - Mit der Einkommenssteuererklärung (samt Anlagen) bin ich auch fertig, habe sie allerdings noch nicht eingereicht, da ich zwei Fragen habe.

    Als angestellter habe ich in 2015 ungefähr 5200 Euro Brutto verdient. Als Kleinunternehmer ungefähr 1600. Ich war NICHT nebenberuflich selbstständig tätig, sondern erst nach ein paar Monaten von Arbeitslosigkeit.

    Frage 1: Ist er normal, dass bei der automatischen Steuerberechnung meine beiden Verdienst-Arten zusammengerechnet werden mit als Ergebnis ein Soll von etwa 144 Euro? Für Kleinunternehmer sind ja die ersten 8000 Euro steuerfrei, und von meinem Bruttolohn als angestellter wurden bereits Steuer eingehalten.

    Frage 2: Wäre es richtig, in meiner Einkommenssteuererklärung sowohl die Einnahmen aus nicht-selbstständiger Tätigkeit als auch die Einnahmen aus gewerblicher Tätigkeit zu melden, genau so wie es wahrscheinlich Selbstständige im Nebenberuf machen würden? Oder müsste ich da in meiner Situation zwei Einkommenssteuererklärungen einreichen?

    Vielen lieben Dank für eure Antworten!

    Beste Grüße,
    Thomas

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    5.347

    Standard AW: Innerhalb eines Jahres angestellt, dann arbeitssuchend, und dann selbstständig

    Hallo,
    1. -ja-
    Zitat: Für Kleinunternehmer sind ja die ersten 8000 Euro steuerfrei, und von meinem Bruttolohn als angestellter wurden bereits Steuer eingehalten.
    Wer hat dir das erzählt?
    Es gibt den Grundfreibetrag 8472/16944 gültig für 2015

    2. Zitat: Wäre es richtig, in meiner Einkommenssteuererklärung sowohl die Einnahmen aus nicht-selbstständiger Tätigkeit als auch die Einnahmen aus gewerblicher Tätigkeit zu melden, genau so wie es wahrscheinlich Selbstständige im Nebenberuf machen würden? Oder müsste ich da in meiner Situation zwei Einkommenssteuererklärungen einreichen?

    Das wäre nicht nur, das musst du.
    Für dein Gewerbe Anlage EÜR Einnahmen -Ausgaben. Das kannst du auch ohne EÜR (einfach Excel-Datei)
    den Gewinn/Verlust in Anlage G eintragen
    Ergo fehlt da noch Einiges zur Einkommensteuererklärung

    Gruß FIGUL

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.07.2008
    Ort
    "feucht"-Gebiet Nord-Osten
    Beiträge
    6.691

    Standard AW: Innerhalb eines Jahres angestellt, dann arbeitssuchend, und dann selbstständig

    Zitat Zitat von ThomaZz83 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!

    zum ersten Mal muss ich in Deutschland (Berlin) meine Steuererklärung machen.
    Innerhalb des Jahres 2015 war ich zunächst noch angestellt (bis einschließlich Februar), dann arbeitssuchend, (bis einschließlich November) und dann selbstständig (Kleinunternehmerregelung, also ohne Umsatzsteuer).

    - Ich habe bereits ein Elster Online Account
    - Ich habe bereits die Umsatzsteuererklärung ausgefüllt und eingereicht
    - Mit der Einkommenssteuererklärung (samt Anlagen) bin ich auch fertig, habe sie allerdings noch nicht eingereicht, da ich zwei Fragen habe.

    Als angestellter habe ich in 2015 ungefähr 5200 Euro Brutto verdient. Als Kleinunternehmer ungefähr 1600. Ich war NICHT nebenberuflich selbstständig tätig, sondern erst nach ein paar Monaten von Arbeitslosigkeit.

    Frage 1: Ist er normal, dass bei der automatischen Steuerberechnung meine beiden Verdienst-Arten zusammengerechnet werden mit als Ergebnis ein Soll von etwa 144 Euro? Für Kleinunternehmer sind ja die ersten 8000 Euro steuerfrei, und von meinem Bruttolohn als angestellter wurden bereits Steuer eingehalten.

    Frage 2: Wäre es richtig, in meiner Einkommenssteuererklärung sowohl die Einnahmen aus nicht-selbstständiger Tätigkeit als auch die Einnahmen aus gewerblicher Tätigkeit zu melden, genau so wie es wahrscheinlich Selbstständige im Nebenberuf machen würden? Oder müsste ich da in meiner Situation zwei Einkommenssteuererklärungen einreichen?

    Vielen lieben Dank für eure Antworten!

    Beste Grüße,
    Thomas
    Hallo,
    zu Frage 1: Ja , es ist normal wenn alle Einkünfte eines Jahres für die Einkommensteuererklärung zusammengezählt werden.
    Die ersten 8000 (Du meinst sicher den Grundfreibetrag) sind für alle erstmal eine Grenze, unter denen Keiner was zahlen muss.
    Bei Dir: Lohnsteuerbescheinigung + Kleinunternehmer * ALG (Progressionsvorbehalt).

    zu Frage 2: Es gibt im Jahr nur eine Einkommensteuererklärung.
    Geändert von stiller (11.07.2016 um 19:09 Uhr)
    Gruss (S)stiller
    STEUERBESCHEIDE SIND NIE EIN MAILANHANG, VIRENGEFAHR!
    Bitte Fragen in das etwa zutreffende Unterforum stellen.
    ELSTER ELektronische STeuer ERklärung.
    Bitte prüfen Sie Ihre Software ständig auf Updates.
    Mein Elster (MEL) wird ab VZ 2020 das non plus ultra sein!
    Das BZST unterstützt auch das Elsterzertifikat, hat aber eigene Bereiche.
    Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer. (Dan Rather)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.965

    Standard AW: Innerhalb eines Jahres angestellt, dann arbeitssuchend, und dann selbstständig

    Zitat Zitat von ThomaZz83 Beitrag anzeigen
    Ist er normal ... mit als Ergebnis ein Soll von etwa 144 Euro?
    Steuer ist ja etwas was von den Steuerzahlern ans Finanzamt fließt. Wenn ein Minus davor steht dann fließt sie in die andere Richtung.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.07.2016
    Beiträge
    3

    Standard AW: Innerhalb eines Jahres angestellt, dann arbeitssuchend, und dann selbstständig

    Zitat Zitat von L. E. Fant Beitrag anzeigen
    Steuer ist ja etwas was von den Steuerzahlern ans Finanzamt fließt. Wenn ein Minus davor steht dann fließt sie in die andere Richtung.

    Moment... Also das, was hier unten steht (aus der Elster-Berechnung), bedeutet, dass ich Geld bekomme?


    EINKOMMENSTEUER
    Festgesetzt werden: 144,00
    Abzug vom Lohn: -1095,00
    Verbleibende Beiträge: -951,00

    SOLIDARITÄTSZUSCHLAG
    Festgesetzt werden: 0,00
    Abzug vom Lohn: -60,17
    Verbleibende Beiträge: -60,17

    INSGESAMT
    -1011,17

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.04.2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.538

    Standard AW: Innerhalb eines Jahres angestellt, dann arbeitssuchend, und dann selbstständig

    Ja, das ist eine Erstattung.

    Vorausgesetzt, dass du alles richtig eingetragen hast.
    Mfg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.512

    Standard AW: Innerhalb eines Jahres angestellt, dann arbeitssuchend, und dann selbstständig

    ... bedeutet, dass ich Geld bekomme?
    Genauso ist das! Wenn du dein Arbeitslosengeld in Zeile 91 des Hauptvordrucks eingetragen hast, wird die Berechnung wohl auch stimmen.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.965

    Standard AW: Innerhalb eines Jahres angestellt, dann arbeitssuchend, und dann selbstständig

    Zitat Zitat von ThomaZz83 Beitrag anzeigen
    Moment... Also das, was hier unten steht (aus der Elster-Berechnung), bedeutet, dass ich Geld bekomme?
    Ja tatsächlich! Wenn weniger festgesetzt wird als man bezahlt hat dann gibt es natürlich - eine Erstattung.

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.07.2016
    Beiträge
    3

    Standard AW: Innerhalb eines Jahres angestellt, dann arbeitssuchend, und dann selbstständig

    Vielen Dank für eure Antworten!

    Beste Grüße,
    Thomas

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •