Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Arbeitgeber und Arbeitnehmer erstmalig an melden

  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.07.2008
    Ort
    "feucht"-Gebiet Nord-Osten
    Beiträge
    6.627

    Standard AW: Arbeitgeber und Arbeitnehmer erstmalig an melden

    Zitat Zitat von Eblu Beitrag anzeigen
    Hallo holzgoe,

    weil das Zertifikat nach 3 Jahren abgelaufen war. In meinem Büro hat jemand in meiner Urlaubszerit geschlafen als die Mail betreffs einer möglichen Verlängerung einging.

    Vielen Dank für Eure Hilfe und für die Erkenntnisse, die ich für mich daraus ziehen konnte. Im Notfall komme ich sicher auf Euch zurück.

    Gruß Eblu
    Es kommen 3 Mails betreff Verlängerung 90, 60, 30 Tage vor Ablauf. Schuld haben natürlich immer andere!

    Beispiel vom 10.10.2013 um 21:47 Uhr
    Sehr geehrter Herr xxxxxxxxxxxx,

    vielen Dank für die Benutzung des ElsterOnline-Portals.

    Ihr Zertifikat ist bis zum 08.01.2014 um 20:38 Uhr gültig.

    Bitte beachten Sie die nachfolgenden zeitlichen Grenzen für die Nutzung Ihres Zertifikates:

    Sie können sich bis zum 08.01.2014 um 20:38 Uhr beim ElsterOnline-Portal in Ihr persönliches Benutzerkonto mit Kurznamen xxxxxxxxxx einloggen.
    Sie können bis zum 04.01.2014 um 20:38 Uhr die Formulare und Dienste von ElsterOnline nutzen. Für andere ELSTER-Anwendungen (z. B. ElsterFormular) können Sie Ihr Zertifikat bis 08.01.2014 um 20:38 Uhr verwenden.

    WICHTIG: Bitte loggen Sie sich vor 08.01.2014 um 20:38 Uhr in Ihr persönliches Benutzerkonto xxxxxxxxxx beim ElsterOnline-Portal ein. Nach dem Login haben Sie die Möglichkeit Ihr Software-Zertifikat zu verlängern.

    Zum Login beim ElsterOnline-Portal: https://www.elsteronline.de/eportal/

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihre Finanzverwaltung

    Ironie ein: @Eblu: Der arme Mitarbeiter hat natürlich den Zugriff auf Deinen Mail-Account und gehört deswegen geteert, gefedert, gesteinigt und entlassen? Ironie aus
    Geändert von stiller (13.09.2016 um 20:02 Uhr) Grund: Maik-Sccount
    Gruss (S)stiller
    STEUERBESCHEIDE SIND NIE EIN MAILANHANG, VIRENGEFAHR!
    Bitte Fragen in das etwa zutreffende Unterforum stellen.
    ELSTER ELektronische STeuer ERklärung.
    Bitte prüfen Sie Ihre Software ständig auf Updates.
    Mein Elster (MEL) wird ab VZ 2020 das non plus ultra sein!
    Das BZST unterstützt auch das Elsterzertifikat, hat aber eigene Bereiche.
    Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer. (Dan Rather)

  2. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    10.092

    Standard AW: Arbeitgeber und Arbeitnehmer erstmalig an melden

    Zitat Zitat von Eblu Beitrag anzeigen
    Hallo holzgoe,
    .........
    Um mein Anliegen nicht zu komplizieren, habe ich geschrieben, dass ich ein Organisationszertifikat habe. Richtig ist, dass am letzten Samstag meine Umsatzsteuervoranmeldung August 2016 von ELSTER zurückgewiesen wurde, weil das Zertifikat nach 3 Jahren abgelaufen war. In meinem Büro hat jemand in meiner Urlaubszerit geschlafen als die Mail betreffs einer möglichen Verlängerung einging.

    Ich habe schon ein neues Zertifikat beantragt und warte jetzt nur noch auf den Brief mit dem Aktivierungscode.

    Ich werde dann dieses Organisations-Zertifikat sowohl für die Umsatzsteuer als auch für ELSTAM einsetzen. Ich hoffe, dass der neue Anlauf bei ELSTAM funktioniert. Bei der ELSTAM-Meldung war ich bis zur Pausibilitätsprüfung gekommen, die ein OK gab. Lediglich die Übermittlung hat nicht funktioniert

    Vielen Dank für Eure Hilfe und für die Erkenntnisse, die ich für mich daraus ziehen konnte. Im Notfall komme ich sicher auf Euch zurück.

    Gruß Eblu
    Hallo Eblu,
    dann war also die erste Vermutung meinerseits doch richtig.

    Mit dem neuen Zertifikat wird ELSTAM funktionieren, du hast ja noch keine Anmeldung eines AN mit einem anderen Zertifikat gemacht. Da gibt es kein Problem.

    Tschüß

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •