Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Erste Steuererklärung-bitte um Hilfe

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.01.2017
    Beiträge
    2

    Frage Erste Steuererklärung-bitte um Hilfe

    Guten Tag,
    mir wurde ans Herz gelegt dieses Jahr unbedingt eine Steuererklärung zu machen und nun stehe ich vor dem Gigant an Informationen.

    Der Grund für die erste Erklärung ist:
    -Ich habe dieses Jahr nur von Januar bis einschließlich Mai gearbeitet und reichlich Steuerabgaben unter anderen auch reichlich Kirchensteuer gezahlt.
    -Juni bis einschließlich August bin ich umgezogen und habe die 3 Monate von Erspartem gelebt und mich auch nicht Arbeitslos gemeldet.
    -Seit September bin ich nun an einer staatlichen Technikerschule für Elektrotechnik wieder Fachschüler.

    Bekannte die es ähnlich mit einem Studium, haben mich dann auf den Gedanken gebracht.

    Nun die Frage lohnt es sich ? Soll ich zum Steuerberater? Oder zum Lohnsteuer E.V.?


    Ich habe die ersten 5 Monate schwankend zwischen 3500-5000€ brutto verdient, kommt da am Ende was lohnendes bei rum,bezogen auf den Aufwand?

    Schon einmal vielen Dank für eure Antworten.
    Grüße Christoph

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.10.2014
    Beiträge
    364

    Standard AW: Erste Steuererklärung-bitte um Hilfe

    Zitat Zitat von bechlerc Beitrag anzeigen
    Guten Tag,
    mir wurde ans Herz gelegt dieses Jahr unbedingt eine Steuererklärung zu machen und nun stehe ich vor dem Gigant an Informationen.

    Der Grund für die erste Erklärung ist:
    -Ich habe dieses Jahr nur von Januar bis einschließlich Mai gearbeitet und reichlich Steuerabgaben unter anderen auch reichlich Kirchensteuer gezahlt.
    -Juni bis einschließlich August bin ich umgezogen und habe die 3 Monate von Erspartem gelebt und mich auch nicht Arbeitslos gemeldet.
    -Seit September bin ich nun an einer staatlichen Technikerschule für Elektrotechnik wieder Fachschüler.

    Bekannte die es ähnlich mit einem Studium, haben mich dann auf den Gedanken gebracht.

    Nun die Frage lohnt es sich ? Soll ich zum Steuerberater? Oder zum Lohnsteuer E.V.?


    Ich habe die ersten 5 Monate schwankend zwischen 3500-5000€ brutto verdient, kommt da am Ende was lohnendes bei rum,bezogen auf den Aufwand?

    Schon einmal vielen Dank für eure Antworten.
    Grüße Christoph
    Steuerberater oder Lohnsteuer E.V. können Ihnen weiterhelfen; eine Steuerberatung ist hier nicht erlaubt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.268

    Standard AW: Erste Steuererklärung-bitte um Hilfe

    Die Frage hat mit Elster und diesem Forum nichts zu tun und kann daher nicht beantwortet werden. Ob da etwas herauskommt und ob Du steuerliche Hilfe brauchst, kannst Du feststellen, wenn Du Deine Daten z.B. in Elsterformular eingibst und das berechnen lässt.
    Schönen Gruß

    Picard777

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.01.2017
    Beiträge
    2

    Standard AW: Erste Steuererklärung-bitte um Hilfe

    Entschuldigung, dann kann das Thema geschlossen werden

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    15.300

    Standard AW: Erste Steuererklärung-bitte um Hilfe

    Mit der Eingabe bei ElsterFormular musst du noch ein paar Tage warten, bis die Version für 2016 zur Verfügung steht.

    Du benötigst dazu den Ausdruck der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung 2016 und eine Bescheinigung deiner Krankenkasse, falls du nicht familienversichert warst. Das Ausfüllen der Formulare selbst ist keine Hexerei.

    Ohne dir die Arbeit abnehmen zu wollen, behaupte ich, dass es in jedem Fall Sinn macht, eine Einkommensteuererklärung für 2016 abzugeben.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.01.2012
    Beiträge
    2.275

    Standard AW: Erste Steuererklärung-bitte um Hilfe

    Die Frage hat mit Elster und diesem Forum nichts zu tun und kann daher nicht beantwortet werden.
    Hallo,

    auf jeder Seite des Forums ist oben in dem grünen Balken und auch in dem grauen Balken
    reichlich Platz, um in dicken Lettern "Keine Steuerberatung" zu verankern.

    Dann bräuchte nicht so oft ein Post mit entspr. Wortlaut gesetzt zu werden.
    Hätte einer der Moderatoren Einfluss auf die Gestaltung?
    Das ist bestimmt kein Hexenwerk.
    Gruß, Basteltyp

    ***Rückmeldung kann auch anderen Benutzern helfen***
    ***Datensicherung schont Nerven und sichert die Freizeit***

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    15.300

    Standard AW: Erste Steuererklärung-bitte um Hilfe

    Hier werden viele Fragen gestellt und auch viele beantwortet, bei denen man darüber streiten kann, ob sie etwas mit der elektronischen Steuererklärung zu tun haben oder nicht.

    Wenn man es ganz streng nimmt, könnte man den Standpunkt vertreten, dass selbst Hinweise auf Zeilennummern nichts mit der elektronischen Steuererklärung zu tun haben,
    wenn die Zeilennummer mit der auf dem Papierformular identisch ist, was ja in der Regel der Fall ist.

    Die andere Thematik ist die Frage, wo beginnt eigentlich die (sicher unzulässige) Steuerberatung und wo endet die Ausfüllhilfe, die nicht über das hinausgeht, was auch in den amtlichen Anleitungen steht?
    Das sieht hier jeder wohl ein wenig anders, insoweit habe ich für manche Fragen durchaus Verständnis, die nicht unmittelbar mit ELSTER zu tun haben.

    Jeden Neuzugang hier gleich mit der Keule der unzulässigen Steuerberatung einzuschüchtern, erscheint mir auch nicht als der Weisheit letzter Schluss.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.01.2012
    Beiträge
    2.275

    Standard AW: Erste Steuererklärung-bitte um Hilfe

    Jeden Neuzugang hier gleich mit der Keule der unzulässigen Steuerberatung einzuschüchtern, erscheint mir auch nicht als der Weisheit letzter Schluss.
    Dann wird die Keule wie man lesen kann halt beim 3. oder 5. Post ausgepackt
    und die Leute ziehen sich verärgert zurück. Ist das Vorgehen fruchtbarer?
    Die meisten Fragenden würde zum Glück dieser Hinweis gar nicht tangieren.
    Gruß, Basteltyp

    ***Rückmeldung kann auch anderen Benutzern helfen***
    ***Datensicherung schont Nerven und sichert die Freizeit***

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •