Schönen guten Abend,

ich befinde mich gerade in einer betrieblichen Ausbildung.
Ich erhalte von meinem Arbeitgeber ein JobTicket für den öffentlichen Nahverkehr in der Preisstufe 5. Bezahlen muss ich allerdings nur den Betrag der Preisstufe 3 Kosten würde (ca. 30€/mon), da ich Preisstufe 5 für die Fahrt zur Berufsschule benötige.
Meine Berufsschule ist ca. 60km von meinem Wohnort entfernt, mein Arbeitsplatz etwa 3km.
Nun meine Frage: Kann ich den Weg zur Berufsschule als Dienstreise, also mit der Kilometerpauschale für Hin- und Rückweg angeben? Oder geht das nicht, da der Betrieb mir den Aufpreis für die Fahrt bezahlt? Jedoch habe ich ja immer noch den Eigenanteil vom JobTicket, auch wenn es nur 30€ im Monat sind.
Da ich an Berufschultagen um 6 Uhr morgens das Haus verlasse und dies erst gegen 16:30 wieder betrete, kann ich pro Tag jeweils den Verpflegungskostenmehraufwand (12€ pro Tag) angeben?

Ich hoffe mir kann jemand helfen.
Mit besten Dank
VW