Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Doppelte Haushaltsführung Vorauszahlung vom Arbeitgeber

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.02.2017
    Beiträge
    3

    Standard Doppelte Haushaltsführung Vorauszahlung vom Arbeitgeber

    Hallo liebe Community,

    ich bin aktuell an meiner Steuerklärung 2016 und habe beim Punkt der doppelten Haushaltsführung mit der Zeile 61+63 Schwierigkeiten.

    Situation:
    Ich bin aktuell beruflich für 2 Monate (Mitte Februar bis Mitte April) im Ausland eingesetzt und musste dafür selber eine Wohnung organisieren. Die Miete für den Zeitraum habe ich persönlich zunächst ausgelegt und mit der Dezemberabrechnung vom Arbeitgeber zurückerstattet bekommen - der Betrag ist demnach auch in meiner Lohnsteuerbescheinigung unter dem Punkt doppelte Haushaltsführung aufgelistet.

    Frage:
    Meine Frage betrifft nun die Eintragung in Elster - hier besonders die möglichen Eintragungen in den Zeilen 61 und 63:

    In Zeile 61 heißt es: Dieser doppelte Haushalt wurde aus beruflichem Anlass begründet am - hier würde ich rein logisch eigentlich das Startdatum des Auslandsaufenthalts in 2017 eintragen.

    In Zeile 63 heißt es: und hat seitdem ununterbrochen bestanden bis - hier dann der Zeitraum des Aufenthalts in 2017.

    In beiden Fällen lassen sich nun aber, da es sich natürlich um die Steuerklärung für 2016 handelt, nur Datumsangaben aus dem Jahr 2016 eingeben. Hat hier jemand vll. einen Tipp parat, wie man diesen Fall sinnvoll eintragen könnte? Wenn ich dort nichts eintrage kommt eine Fehlermeldung und ich kann die Steuererklärung nicht abschließen.

    Vielen Dank bereits vorab

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.516

    Standard AW: Doppelte Haushaltsführung Vorauszahlung vom Arbeitgeber

    Ich frage mich eigentlich, ob eine doppelte Haushaltsführung überhaupt richtig ist und ob nicht eher dem vorgehende Reisekosten vorliegen. Dann hättest Du zumindest DIESES Problem gelöst.
    Schönen Gruß

    Picard777

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.02.2017
    Beiträge
    3

    Standard AW: Doppelte Haushaltsführung Vorauszahlung vom Arbeitgeber

    Ja da stimme ich dir zu. Würde man nicht von der doppelten Haushaltsführung ausgehen wären die Mietaufwendungen schlichte Werbungskosten die ich dann ja aber nicht ansetzen würde, da Geld ja 1:1 vom Arbeitgeber erstattet wurden.

    Wie gesagt ist es ja aber in meiner Lohnsteuerbescheinigung für das Jahr 2016 klar als doppelte Haushaltsführung ausgewiesen und deswegen war ich jetzt der Ansicht, dies so als solche auch zu berücksichtigen in der Steuererklärung. Für mich ist es im Grunde ja nur ein durchlaufender Posten.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.04.2014
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.564

    Standard AW: Doppelte Haushaltsführung Vorauszahlung vom Arbeitgeber

    Ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch.

    Du schreibst, dass du deine Steuererklärung für 2016 machst und in 2017 eine doppelte Haushaltsführung im Ausland hattest.
    Die Arbeitgebererstattung ist aber auf der Lohnabrechnung für Dezember 2016?

    Also irgend etwas passt da nicht.
    Wann warst du denn nun im Ausland?
    Wann hat dein AG dir die Kosten (welche du vorfinanziert hast) erstattet?

    Wenn dein Auslandsaufenthalt tatsächlich in 2017 war, dann verstehe ich nicht warum die Erstattung bereits Dezember 16 geleistet wurde - also vor Beginn des Einsatzes.
    Davon ab hat der Auslandseinsatz dann aber auch nix in der ESt 2016 verloren.
    Mit freundlichen Grüßen

    Beamtenschweiß
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    In der Anlage Vorsorgeaufwand - Zeile 11 (ab 2016) muss bei Arbeitnehmern, Rentnern und Beamten mit JA geantwortet werden.

    Bei den Werbungskosten gibt es keine Pauschalen außer den in § 9a EStG genannten.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.526

    Standard AW: Doppelte Haushaltsführung Vorauszahlung vom Arbeitgeber

    Was die Lohnbuchhaltung des AG da gemacht hat, ist aus meiner Sicht ziemlicher Murks.

    Nachdem die doppelte Haushaltsführung erst 2017 begründet wird, wäre es besser gewesen, die Vorauszahlung auf die Wohnungsmiete erst im Januar 2017 abzurechnen.

    Aufgrund der Dezemberabrechnung kann es eine Menge Erklärungsbedarf geben.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2017
    Beiträge
    601

    Standard AW: Doppelte Haushaltsführung Vorauszahlung vom Arbeitgeber

    Problem moderne Software
    Die Plausibilitätsprüfungen haben so einen Sonderfall nicht berücksichtigt.
    Also Brief mit Erläuterung ans Finanzamt beifügen

    P.S.:
    Ich wäre froh, wenn ich so eine fixe Buchhaltung hätte.

    - - - Aktualisiert - - -

    zu Eintrag #4
    Da die Posten in 2016 gebucht worden sind, müssen sie wohl auch in 2016 angegeben werden?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.07.2008
    Ort
    "feucht"-Gebiet Nord-Osten
    Beiträge
    6.691

    Standard AW: Doppelte Haushaltsführung Vorauszahlung vom Arbeitgeber

    Zitat Zitat von XaverWdg Beitrag anzeigen
    Problem moderne Software
    Die Plausibilitätsprüfungen haben so einen Sonderfall nicht berücksichtigt.
    Also Brief mit Erläuterung ans Finanzamt beifügen

    P.S.:
    Ich wäre froh, wenn ich so eine fixe Buchhaltung hätte.

    zu Eintrag 4
    Da die Posten in 2016 gebucht worden sind, müssen sie wohl auch in 2016 angegeben werden?
    §11 EStG nicht vergessen!
    Zu- und Abfluss.
    Gruss (S)stiller
    STEUERBESCHEIDE SIND NIE EIN MAILANHANG, VIRENGEFAHR!
    Bitte Fragen in das etwa zutreffende Unterforum stellen.
    ELSTER ELektronische STeuer ERklärung.
    Bitte prüfen Sie Ihre Software ständig auf Updates.
    Mein Elster (MEL) wird ab VZ 2020 das non plus ultra sein!
    Das BZST unterstützt auch das Elsterzertifikat, hat aber eigene Bereiche.
    Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer. (Dan Rather)

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.02.2017
    Beiträge
    3

    Standard AW: Doppelte Haushaltsführung Vorauszahlung vom Arbeitgeber

    Vielen Dank zunächst für Eure Antworten!

    Am Einfachsten wäre es wohl tatsächlich gewesen, zumindest für die ESt-Erklärung, wenn die Erstattung tatsächlich erst in 2017 erfolgt wäre. Gerade weil im alten Jahr zunächst die erste Monatsmiete von mir bezahlt wurde und ich dafür aber schon die kompletten Mietaufwendungen für beide Monate vom AG erstattet bekommen habe.

    Ich werde jetzt in den Unterlagen für das Finanzamt die detaillierten Rechnungen für die gesamten Mietaufwendungen als Nachweis mit beilegen und 1-2 Zeilen dazu schreiben. In der Software bleibt mir anscheinend leider nichts anderes übrig, als ein Datum aus 2016 einzutragen - spielt es Eurer Meinung nach dabei eine Rolle welches Datum ich eintrage? Ich hatte jetzt pauschal an den 31.12.2016 gedacht mit dem Verweis auf die beiliegende Begründung.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.308

    Standard AW: Doppelte Haushaltsführung Vorauszahlung vom Arbeitgeber

    Hallo,

    systematisch korrekt wäre es imho, die Mieten erst in der Steuererklärung für 2017 abzusetzen.

    Die Erstattung vom Arbeitgeber würde dann zwar - erstmal - nachversteuert (halt wie richtiger Lohn), das gleicht sich aber durch die Werbungskosten im nächsten Jahr wieder aus.

    Stefan
    Auf einem Schiff befinden sich 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.526

    Standard AW: Doppelte Haushaltsführung Vorauszahlung vom Arbeitgeber

    systematisch korrekt wäre es imho, die Mieten erst in der Steuererklärung für 2017 abzusetzen
    Nach eigenen Angaben hat der TE die Miete für 1 Monat im Jahr 2016 im voraus bezahlt, der Arbeitgeber hat allerdings bereits 2 Monatsmieten 2016 steuerfrei erstattet,
    systematisch ganz sauber wird man das m. E. nicht wirklich hinbringen.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •