Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Gesonderte und einheitliche Festellung... (ESt 1 B) Erbengemeinschaft

Baum-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.03.2017
    Beiträge
    7

    Standard Gesonderte und einheitliche Festellung... (ESt 1 B) Erbengemeinschaft

    Hallo,

    da unser Vater verstorben ist, haben meine Mutter, meine zwei Geschwister und ich einen Aktienfond, sowie ein Mietshaus geerbt. Da beide Erbsachen Einkünfte liefern (Mieteinnahmen und Wertzuwachs des Fonds) haben wir vom Finanzamt eine Steuernummer als Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) erhalten. Nun habe ich mich bei ElsterOnline an der "Gesonderte und einheitliche Feststellung von Grundlagen für die Einkommensbesteuerung" versucht, doch hier sind einige Punkte unklar für mich.

    Der Erbschein sieht vor, dass meine Mutter 1/2 und wir drei Kinder jeweils 1/6 erben. Da sowohl das Mietshaus als auch der Aktienfond bereits vor dem Tod meines Vaters auf unsere beide Eleternteile liefen ergibt sich somit praktisch ein Schlüssel von 9/12 (Mutter) und 1/12 (für jeden von uns drei Kinder).

    Der Aktienfond hat 300 € Verlust gemacht 2016. Das Mietshaus wurde nur Januar und Februar 2016 vermietet, hier entstanden 600 € Mieteinnahmen. Seit dem steht das Haus leer und soll auch nicht mehr vermietet werden. Da diverse Versicherungen für das Haus gezahlt wurden (Haftplichtversicherung, Glasversicherung, Wohngebäudeversicherung) würde ich diese gerne als Werbungskosten(?) absetzen.

    Problem ist, dass ich grundsätzlich unsicher bin, wie und wo ich was angeben muss. Ich habe nun den Hauptdruck (ESt 1 B) ausgefüllt, und für jeden von uns die Anlage "FB" wo ich den jeweiligen Versteilungsschlüssel (9/12 und jeweils 1/12) angegeben habe.

    Für den Aktienfond habe ich die Anlage "FE-KAP" begonnen auszufüllen, bin mir jedoch nicht sicher, wo und wie ich die -300€ vom letzten Jahr hier eintragen muss. Ein Freistellungsauftrag für 2016 bestand hier nicht.

    Für die Mieteinnahmen habe ich die Anlage "V" begonnen, jedoch auch hier bin ich mir nicht sicher, wie und wo ich die 600€ Miete angeben muss.

    Zuletzt habe ich noch die Anlage "FE 1" hinzugefügt für laufende Kosten, da ich mir nicht sicher war, ob das für die Mieteinnahmen notwenig ist. Wobei die Miete ja nur Januar und Februar bestand (von daher nicht regelmäßig ist, oder?!)

    Kurzum, ich verstehe einfach nicht, wo ich die Mieteinnahmen und das Aktion-Minus angeben muss, wo der Gesamtbetrag stehen muss und wo ich selbst entsprechend des Schlüssels eine Aufteilung vornehmen muss.


    Ich wäre sehr dankbar für etwas Unterstützung!
    Geändert von mmmz (24.03.2017 um 11:29 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •