Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Abweichung Elster-Berechnung und Nettolohnrechner

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2018
    Beiträge
    1

    Standard Abweichung Elster-Berechnung und Nettolohnrechner

    Hallo zusammen,

    ich habe gerade meine Angaben ins Elster-Formular für 2017 eingetragen und kann mir nun das Ergebnis der Vorausberechnung nicht erklären. Wahrscheinlich stehe ich komplett auf dem Schlauch. Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

    Wenn ich für das vergangene Jahr knapp 18.000 Bruttoeinkommen veranschlage, bleiben abzüglich Pauschbetrag, Sozialabgaben und Vorsorgeaufwendungen etwa 11.500 Euro als zu versteuerndes Einkommen übrig. Das heißt, dass ich Steuern abführen muss. Dass der Steuerfreibetrag bei der Berechnung über den Tarif Berücksichtigung findet, ist mir auch klar. Insofern erscheint mir das alles stimmig.

    Wenn ich aber nun in einen Nettolohnrechner (sei es nettolohn.de oder auch andere) das Jahreseinkommen von knapp 18.000 Euro eingebe, werden dieselben Sozialabgaben abgezogen wie bei Elster. Da wäre ich bei etwa 14.000, wovon noch Pauschbetrag und Vorsorgeaufwendungen abgehen. Auch dann ergeben sich etwa 11.500 Euro. Dennoch bekomme ich dort in der Summe die Angabe, dass aufs Jahr gesehen keine Steuer anfällt.

    Wie kann das sein? Wird der Steuerfreibetrag doch nicht automatisch berücksichtigt? Ich hab jetzt wahrscheinlich schon so viel darüber gegrübelt, dass ich ein Brett vorm Kopf habe. Bitte um Hilfe.

    - - - Aktualisiert - - -

    Hat sich erledigt. Ich hatte den Grundfreibetrag separat beim Rechner eingegeben. Der wird ja aber schon automatisch berücksichtigt. Also passt die Elster-Berechnung.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    12.962

    Standard AW: Abweichung Elster-Berechnung und Nettolohnrechner

    Keine Ahnung, was du da gerechnet hast! Nimm mal den offiziellen Rechner des BMF:

    https://www.bmf-steuerrechner.de/bl2017/?

    Natürlich fällt da bei Status ledig und ohne Kinder Steuer an.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.01.2018
    Beiträge
    3

    Standard AW: Abweichung Elster-Berechnung und Nettolohnrechner

    Hallo
    Ich benutze bei solchen Brutto- Netto Berechnungen immer dieser Rechner Link entfernt von Charlie24 , er ist sehr genau, da man in den Rechner wirklich alle Angaben eingeben kann, so dass es keine Abweichungen wegen der Steuer gibt.
    Ich finde auch, dass so etwas sehr einfach ausrechnen kann, allerdings gibt es da schon Unterschieden zwischen den Rechnern, manche sind sehr gut und andere halt weniger. Man sollte darauf achten, dass man in den Rechner alle Informationen eingeben kann, die sonst auch bei der Gehaltsrechnung benötigt werden, so bekommt man zuverlässige Zahlen.
    Gruß
    Geändert von Charlie24 (12.02.2019 um 10:58 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    8.828

    Standard AW: Abweichung Elster-Berechnung und Nettolohnrechner

    Hallo Thobias,

    ein Brutto-Netto Rechner ermittelt aber nicht die festzusetzende Einkommensteuer unter Berücksichtigung von Werbungskosten und Sonderausgaben usw.

    Das bringt die Steuerberechnung aber heraus, natürlich vorausgesetzt man hat alles korrekt eingegeben im Elsterformular, dann stimmt die Rechnung grundsätzlich auch mit dem Steuerbescheid überein.


    Tschüß

    P.S. Werbung ist hier nicht erlaubt, vielleicht kannst du mal den Link entfernen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.185

    Standard AW: Abweichung Elster-Berechnung und Nettolohnrechner

    Hallo,

    >>>da man in den Rechner wirklich alle Angaben eingeben kann,

    Und genau das ist das Problem.
    Mit einem Onlinerechner will man doch meist nur schnell ausrechnen, wie viel vom Brutto am Ende auf dem eigenen Konto landet (auf ein paar Euro mehr oder weniger kommt es da nicht an). Und da ist es halt etwas übertrieben, eine halbe Steuererklärung zu machen.

    Und Werbung erscheint mir auch das eigentliche Motiv, auch die anderen Beiträge von Thobias enthalten Links (allerdings zu unterschiedlichen Seiten).
    Außerdem scheint der Link nicht mal sicher zu sein (RC4-Verschlüsselung?).

    EDIT: Ich hab' den Beitrag mal gelöscht. Sorry, das jetzt die letzten beiden Post in der Luft hängen.

    Stefan
    Geändert von reckoner (12.02.2019 um 09:07 Uhr)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    8.828

    Standard AW: Abweichung Elster-Berechnung und Nettolohnrechner

    Zitat Zitat von reckoner Beitrag anzeigen
    EDIT: Ich hab' den Beitrag mal gelöscht. Sorry, das jetzt die letzten beiden Post in der Luft hängen.
    Hallo reckoner,

    alles gut -> du hast ihn aber nicht gelöscht, sondern in den Papierkorb geschoben. Löschen kann offensichtlich nur Charlie24.

    Tschüß

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    16.06.2016
    Beiträge
    58

    Standard AW: Abweichung Elster-Berechnung und Nettolohnrechner

    Würde es in dem Fall nicht reichen, wenn man den Link entfernt und ensprechend kommentiert? Dann passt auch der Zuammenhang mit den anderen Beiträgen noch.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    8.828

    Standard AW: Abweichung Elster-Berechnung und Nettolohnrechner

    Hallo Febedie,

    das würde reichen, kann aber nur der TE selber oder ein Admin.

    Tschüß

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    12.962

    Standard AW: Abweichung Elster-Berechnung und Nettolohnrechner

    Einen Link kann ich schon entfernen, es ist aber leider ziemlich umständlich.

    Ich habe es aber jetzt mal praktiziert und den Beitrag wieder eingestellt.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    16.06.2016
    Beiträge
    58

    Daumen hoch AW: Abweichung Elster-Berechnung und Nettolohnrechner

    Prima, Danke.
    Schade, dass es so umständlich ist. Sonst sollte man das vielleicht immer bei Beiträgen dieser Art machen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •