Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 62

Thema: Degiro Auslandsdepot

  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.307

    Standard AW: Degiro Auslandsdepot

    Hallo L. E. Fant,

    nein, es ist ein Saldo von 8800 Euro, und darin sind 8750 Euro Verluste enthalten. Ergo müssen die Gewinne 17500 betragen haben (jeweils gerundet). Korrekte Eintragung vorausgesetzt.

    Stefan

    PS: Ich frage mich immer wieder, warum man das so kompliziert gemacht hat. Viel einfach wäre es doch wenn gesondert nach Gewinnen und Verlusten gefragt würde, jeweils unterteilt in Aktien und Nicht-Aktien (am Ende 4 Zahlen).
    Die Krönung ist aber, dass Zeile 15 ein Endsaldo ist (incl. der Verluste), Zeile 7 aber nicht (Zeile 10 und 11 sind dort nicht enthalten). Da wundert es mich nicht, dass da so mancher durcheinander kommt.

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2018
    Beiträge
    20

    Standard AW: Degiro Auslandsdepot

    Zitat Zitat von reckoner Beitrag anzeigen
    Hallo,

    in dem Bild hattest du aber mehr Verluste (?).
    Oder hattest du auch noch Aktiengewinne im Inland (Zeile 7ff)?

    Und nur zur Klarstellung: Es waren ca. 17,5T Gewinn und 8,75T Verlust, richtig?

    Stefan
    Ja, jedenfalls meine ich es.

    http://www.bilder-upload.eu/show.php...1524906535.jpg

    und ich hatte ne Dividende, in welche Zeile muss man die eintragen?

    http://www.bilder-upload.eu/show.php...1524906550.jpg

    Also müsste die Rechnung ja so aussehen:

    Realisierte Gewinne/Verluste

    Gesamtgewinne 17.439,72 EUR
    Gesamtverluste 7.464,06 EUR

    Gebühren

    Transaktionsgebühren für geschlossene Positionen aus Aktien -111,85 EUR
    Transaktionsgebühren für alle geschlossene Positionen außer Aktien -1058,64 EUR


    17.439,72 Gewinne in die Zeile 15 eintragen
    +212,13 Nettodividende auch in Zeile 15 ?
    - 7.464,06 Verluste in Zeile 17 eintragen
    - 111,85 Transaktionsgebühren in Zeile 18 eintragen
    - 1058,64 auch in Zeile 18 eintragen?

    = 9017,30 die zu versteuern sind.

    Grüße

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von reckoner Beitrag anzeigen
    Hallo,

    in dem Bild hattest du aber mehr Verluste (?).
    Oder hattest du auch noch Aktiengewinne im Inland (Zeile 7ff)?

    Und nur zur Klarstellung: Es waren ca. 17,5T Gewinn und 8,75T Verlust, richtig?

    Stefan
    Ja ich hatte auch in meinem Flatex depot nach Steuer ca. 7k Gewinne. Aber muss ich die in der Steuer angeben, Flatex zieht ja direkt alles ab?

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2018
    Beiträge
    20

    Standard AW: Degiro Auslandsdepot

    Hab es nochmal korrigiert und die Dividende dazu gerechnet

    http://www.bilder-upload.eu/show.php...1524908956.jpg

    Bin jetzt maximal verwirrt

    In dieser Konstellation muss ich ca. 2300 Euro Steuer nachzhalen für mein Degiro depot das wären ca. 26% von meinen Gewinnen.
    Geändert von teuerbillig (28.04.2018 um 11:55 Uhr)

  4. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.498

    Standard AW: Degiro Auslandsdepot

    In dieser Konstellation muss ich ca. 2300 Euro Steuer nachzhalen für mein Degiro depot das wären ca. 26% von meinen Gewinnen.
    Das kommt doch hin, falls keine anrechenbare Quellensteuer einbehalten wurde.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  5. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.307

    Standard AW: Degiro Auslandsdepot

    Hallo,

    >>>und ich hatte ne Dividende, in welche Zeile muss man die eintragen?

    Dividenden sind Nicht-Aktien-Gewinne.
    Ob russische Quellensteuern anrechenbar sind kann ich gerade nicht sagen, entsprechende Unterlagen hab' ich nur auf meinen Hauptrechner. Vielleicht später noch mal was dazu.


    >>>Transaktionsgebühren für geschlossene Positionen aus Aktien -111,85 EUR

    Das passt aber irgendwie nicht zu den erklärten Gewinnen und Verlusten (beides Null). ???
    Außerdem, waren das die 111 Euro im ersten Bild? Das wäre falsch, Verluste aus Aktienveräußerungen sind die Kursverluste plus die Spesen.
    Das gilt für Zeile 16 bis 18. Und genau das ist das Problem, DeGiro differenziert da nicht genug.

    Du hast ja jetzt die Abrechnungen eingestellt, ich kann mir das heute Abend noch mal anschauen. Dann hättest du die genauen Zeilen und Beträge. Bitte etwas Geduld.


    >>>In dieser Konstellation muss ich ca. 2300 Euro Steuer nachzhalen für mein Degiro depot das wären ca. 26% von meinen Gewinnen.

    Und was wundert dich daran? Die Abgeltungsteuer beträgt ja nun mal 25%, incl. Soli 26,375%.


    >>>Ja ich hatte auch in meinem Flatex depot nach Steuer ca. 7k Gewinne. Aber muss ich die in der Steuer angeben, Flatex zieht ja direkt alles ab?

    Wenn du bei DeGiro unterm Strich nur Verluste hattest (so war es ja) würde es etwas bringen, auch die inländischen Gewinne zu erklären. Denn damit könnte dann verrechnet werden.
    Im Zweifel würde ich auch inländische Banken immer erklären, schaden kann das in den allermeisten Fällen nicht (es gibt aber welche).

    Stefan

  6. #16
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.961

    Standard AW: Degiro Auslandsdepot

    Zitat Zitat von reckoner Beitrag anzeigen
    nein, es ist ein Saldo von 8800 Euro, und darin sind 8750 Euro Verluste enthalten
    Danke für die Erläuterung, Stefan! Ich frag mich manchmal ob wohl meine Anlage KAP immer richtig ausgefüllt ist

  7. #17
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.307

    Standard AW: Degiro Auslandsdepot

    Hallo,

    so, nun wie versprochen meine Einschätzung, wo was einzutragen ist (aber ohne Gewähr). Die Gebühren hab' ich komplett den Verlusten zugeordnet, ich glaube dass das fast egal ist weil es eh' verrechnet wird. In Klammern ist kurz aufgezeigt wie ich auf die Werte gekommen bin.

    Zeile 15 (Saldo): 9054,73 (17439,72 - 7464,06 - 1058,64 - 111,85 + 249,56)
    Zeile 16 (Gewinne A): 974,72
    Zeile 17 (Verluste nA): 7251,72 (6193,08 + 1058,64)
    Zeile 18 (Verluste A): 1382,83 (1270,98 + 111,85)
    für die Kontrolle (Gewinne nA): 16714,56 (16465,00 + 249,56)

    Kontrolle: 974,72 - 7251,72 - 1382,83 + 16714,56 ergibt 9054,73 [q.e.d.]

    Russische Quellensteuern (15%) sind meinen Infos zufolge komplett anrechenbar, daher
    Zeile 52: 37,43

    Da die Aktienverluste die Aktiengewinne übertreffen (um 408,11 Euro) brauchst du noch Aktiengewinne aus anderer Quelle (Zeile 8), ansonsten würden die Verluste vorgetragen. Ergo solltest du auch Flatex erklären (das ist relativ einfach, weil dort in der Steuerbescheinigung gleich die Zeilennummern mit aufgeführt sind).

    Stefan

    PS: Ich hab' mal wieder eine unerlaubte Zeichenkombination gefunden (das Gleichheitszeichen direkt vor oder hinter Ziffern).
    Geändert von reckoner (29.04.2018 um 09:29 Uhr)

  8. #18
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2018
    Beiträge
    20

    Standard AW: Degiro Auslandsdepot

    Hi, ich habe jetzt ca. 500€ weniger als vom WISO Programm erwartet vom Finanzamt zurückbekommen. Ohne diese Ausländischen Kapitalerträge hat es jedes Jahr +- 20€ gepasst. Da ich nun 0 Plan habe das zu prüfen, wäre es sinnvoll wenn ich mich beim lokalen Steuer ring anmelde oder? Oder sollte ich auf einen Steuerberater zu gehen?
    Geändert von teuerbillig (23.08.2018 um 17:16 Uhr)

  9. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.498

    Standard AW: Degiro Auslandsdepot

    Da ich nun 0 Plan habe das zu prüfen, ...
    Hast du den keine Bescheiddatenabholung beantragt? Damit lassen sich die Daten von Erklärung und Bescheid vergleichen, so dass man die Abweichungen sofort sieht.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  10. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.307

    Standard AW: Degiro Auslandsdepot

    Hallo,

    und auch mal die Erläuterungen lesen, nennenswerte Abweichungen von der Erklärung müssen dort begründet werden.

    Stefan

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •