Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: VG Wort "Sonderausschüttung METIS" wo eintragen?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    5

    Standard VG Wort "Sonderausschüttung METIS" wo eintragen?

    Hallo,
    habe dieses Jahr zum ersten Mal eine "Sonderausschüttung METIS" der VG Wort erhalten. Nun frage ich mich, wo ich diese eintragen muss?
    Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte.Vielen Dank schon mal.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.415

    Standard AW: VG Wort "Sonderausschüttung METIS" wo eintragen?

    Spontan sage ich: M.E. ermittelst du in der Anlage EÜR den Gewinn aus der freiberuflichen Tätigkeit als Schriftsteller und den Gewinn überträgst Du dann in die Anlage S. Unabhängig davon hast Du sicher Deine freiberufliche Tätigkeit beim Finanzamt angemeldet. Je nach Höhe und Inanspruchnahme(Möglichkeit) der Kleinunternehmerregelung hast Du für Deine Umsätze auch die Umsatzsteuererklärung eingereicht.
    Schönen Gruß

    Picard777

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    5

    Standard AW: VG Wort "Sonderausschüttung METIS" wo eintragen?

    Vielen Dank für die Antwort.

    Hätte vielleicht noch schreiben sollen, dass ich an sich Angestellte bin und nicht freiberuflich arbeite. Die Ausschüttung jetzt rührt von meiner Dissertation aus dem Jahre 2009 her.... Denke ich sollte es dann trotzdem eonfach als Einnahme aus selbstständiger Tätigkeit angeben?!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    15.944

    Standard AW: VG Wort "Sonderausschüttung METIS" wo eintragen?

    Denke ich sollte es dann trotzdem eonfach als Einnahme aus selbstständiger Tätigkeit angeben?!
    Meiner Meinung nach: Ja! Mit deinem jetzigen Arbeitsverhältnis besteht da ja kein Zusammenhang.

    Den Zusatzaufwand für eine EÜR wirst du dir eventuell ersparen können, es sei denn, es wären 2017 noch Ausgaben angefallen oder

    dir stünde eine Betriebsausgabenpauschale aufgrund wissenschaftlicher Nebentätigkeit zu, was du aber selbst klären musst.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.415

    Standard AW: VG Wort "Sonderausschüttung METIS" wo eintragen?

    Zitat Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
    Den Zusatzaufwand für eine EÜR wirst du dir eventuell ersparen können, es sei denn, es wären 2017 noch Ausgaben angefallen oder

    dir stünde eine Betriebsausgabenpauschale aufgrund wissenschaftlicher Nebentätigkeit zu, was du aber selbst klären musst.
    Warum dürfte er sich das sparen ?
    Schönen Gruß

    Picard777

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    15.944

    Standard AW: VG Wort "Sonderausschüttung METIS" wo eintragen?

    Zitat Zitat von Picard777 Beitrag anzeigen
    Warum dürfte er sich das sparen ?
    Das war jetzt ein Denkfehler meinerseits! Ggf. dort nur eine Zahl einzutragen, ist ja auch kein Aufwand.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.660

    Standard AW: VG Wort "Sonderausschüttung METIS" wo eintragen?

    wenn das nur nachträgliche Einnahmen (eine Zahl!) sind und das entsprechend erläutert wird, werden die wenigsten Sachbearbeiter auf die Übermittlung einer Anlage EÜR bestehen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.415

    Standard AW: VG Wort "Sonderausschüttung METIS" wo eintragen?

    Mag sein, aber für alle Mitleser sollte man noch einmal darauf hinweisen, dass ab dem VZ 2017 die Bearbeiter bei Gewerbetreibenden und Selbständigen versuchen werden die Abgabepflicht der Anlage EÜR und dann auch noch elektronisch durchzusetzen. Und die Abgabepflicht besteht nunmal auch dann, wenn es nur eine einzige Einnahmeposition ohne Ausgabeposition gibt. Wenn dann nun vielleicht ein Bearbeiter dann doch nicht hinterhergeht, sollten die Mitleser nicht darauf schließen, dass es generell so sei, sondern dass sie im Einzelfall einfach Glück hatten, das sie im Folgejahr ggf. nicht mehr haben.
    Schönen Gruß

    Picard777

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.02.2018
    Beiträge
    19

    Standard AW: VG Wort "Sonderausschüttung METIS" wo eintragen?

    Zitat Zitat von nikoli Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die Antwort.

    Hätte vielleicht noch schreiben sollen, dass ich an sich Angestellte bin und nicht freiberuflich arbeite. Die Ausschüttung jetzt rührt von meiner Dissertation aus dem Jahre 2009 her.... Denke ich sollte es dann trotzdem eonfach als Einnahme aus selbstständiger Tätigkeit angeben?!
    Hallo Nikoli. Ich habe desselber Fall. Ich bin Angestellter und freiberuflich nicht arbeite. Ich habe ebenso Diss veröffentlicht und habe mich bei der VG Wort gemeldet.
    Wo hast die Ausschüttelung bei Dir angegeben?
    Danke im Voraus für Deine Unterstützung
    VG

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    15.944

    Standard AW: VG Wort "Sonderausschüttung METIS" wo eintragen?

    @nikoli war zuletzt vor über einem Jahr online! Da jetzt auf eine Antwort zu hoffen, ist schon sehr optimistisch.

    Dass der Gewinn aus der Ausschüttung in der Anlage S zu erklären ist, liegt auf der Hand. Wie man bei Taxman dorthin kommt, wurde bereits in dem anderen Thread beantwortet.

    Offen bleibt doch nur die Frage, ob Betriebsausgaben entstanden sind, die über eine EÜR erklärt werden müssen.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •