Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Werbungskosten nicht anerkannt (832€) bräuchte hilfe lohnenswert? Einspruch online ?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.01.2014
    Beiträge
    17

    Frage Werbungskosten nicht anerkannt (832€) bräuchte hilfe lohnenswert? Einspruch online ?

    Kennt sich hier jemand mit den abläufen des finanzamtes aus ? Hab einen Steuerbescheid, viele werbungskosten sind nicht anerkannt worden. Begründung: Aufwendungen konnten nicht geltend gemacht werden weil die ausschließliche berufliche verwendung nicht hinreichend nachgewiesen bzw. glaubhaft gemacht wurde.
    Hat ja auch keiner gefragt. Alle angaben sind sachen ausschließlich für den beruf gewesen bzw. Wenn nicht nur anteilig angegeben. Was kann ich nun machen . Lohnt sich ein einspruch und wäre es online über elster möglich ?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    15.943

    Standard AW: Werbungskosten nicht anerkannt (832€) bräuchte hilfe lohnenswert? Einspruch onlin

    Ob sich ein Einspruch lohnt, können wir nicht beurteilen und das ist auch nicht Gegenstand dieses Forums.

    Man kann über Mein ELSTER Einspruch einlegen. Ob das jetzt im Einzelfall wirklich sinnvoll ist, hängt davon ab, ob mit der Einspruchsbegründung Belege eingereicht werden müssen.
    Das ist nämlich bisher nicht möglich. Ich persönlich bevorzuge nach wie vor die herkömmliche Schriftform.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2017
    Beiträge
    592

    Standard AW: Werbungskosten nicht anerkannt (832€) bräuchte hilfe lohnenswert? Einspruch onlin

    Einspruch zu Wahrung der Frist kann ja über MeinElster erfolgen.
    Belege können ja auf dem Postweg eingereicht werden.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    9.887

    Standard AW: Werbungskosten nicht anerkannt (832€) bräuchte hilfe lohnenswert? Einspruch onlin

    Zitat Zitat von jasi83 Beitrag anzeigen
    Begründung: Aufwendungen konnten nicht geltend gemacht werden weil die ausschließliche berufliche verwendung nicht hinreichend nachgewiesen bzw. glaubhaft gemacht wurde.
    Hallo jasi83,
    ich weiß ja nicht was du alles geltend gemacht hast, aber so als Beispiel wenn du ein Laptop oder PC als Werbungskosten geltend machst, wäre es gut du hast zwei Geräte, dann ist es glaubhaft, dass einer nur beruflich genutzt wird.

    Tschüß

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.07.2008
    Ort
    "feucht"-Gebiet Nord-Osten
    Beiträge
    6.525

    Standard AW: Werbungskosten nicht anerkannt (832€) bräuchte hilfe lohnenswert? Einspruch onlin

    https://forum.elster.de/anwenderforu...501#post240501

    Hast Du vielleicht erforderliche Belege nicht vorlegen können?
    Gruss (S)stiller
    STEUERBESCHEIDE SIND NIE EIN MAILANHANG, VIRENGEFAHR!
    Bitte Fragen in das etwa zutreffende Unterforum stellen.
    ELSTER ELektronische STeuer ERklärung.
    Bitte prüfen Sie Ihre Software ständig auf Updates.
    Mein Elster (MEL) wird ab VZ 2020 das non plus ultra sein!
    Das BZST unterstützt auch das Elsterzertifikat, hat aber eigene Bereiche.
    Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer. (Dan Rather)

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.01.2014
    Beiträge
    17

    Standard AW: Werbungskosten nicht anerkannt (832€) bräuchte hilfe lohnenswert? Einspruch onlin

    Doch alles eingereicht. Die eingereichten sachen wurden auch akzeptiert. Aber nun sind Sachen nicht akzeptiert worden die gar nicht thema waren.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.07.2008
    Ort
    "feucht"-Gebiet Nord-Osten
    Beiträge
    6.525

    Standard AW: Werbungskosten nicht anerkannt (832€) bräuchte hilfe lohnenswert? Einspruch onlin

    Zitat Zitat von jasi83 Beitrag anzeigen
    Doch alles eingereicht. Die eingereichten sachen wurden auch akzeptiert. Aber nun sind Sachen nicht akzeptiert worden die gar nicht thema waren.
    Hallo, dies hat nun mit der elektronischen Steuererklärung nichts mehr zu tun. Lasse es durch einen Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein klären.
    Gruss (S)stiller
    STEUERBESCHEIDE SIND NIE EIN MAILANHANG, VIRENGEFAHR!
    Bitte Fragen in das etwa zutreffende Unterforum stellen.
    ELSTER ELektronische STeuer ERklärung.
    Bitte prüfen Sie Ihre Software ständig auf Updates.
    Mein Elster (MEL) wird ab VZ 2020 das non plus ultra sein!
    Das BZST unterstützt auch das Elsterzertifikat, hat aber eigene Bereiche.
    Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer. (Dan Rather)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •