Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Belegabruf für andere Person

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    40

    Standard Belegabruf für andere Person

    Moin, moin,
    ich wollte den Belegabruf für eine andere Person beantragen.
    Beim Senden kam der Fehler:
    370005201: Die Bearbeitung ist gescheitert aufgrund der vorliegenden Meldedaten des Dateninhabers. (Transferticket: ep0862yuwr061y5zkbeybe23ia3xcxv8)
    Hat jemand Lösungsmöglichkeiten für dieses Problem?

    Frohe Ostern
    Mit freundlichen Grüßen
    Jürgen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.526

    Standard AW: Belegabruf für andere Person

    Hat der Dateninhaber derzeit eine inländische Meldeadresse?
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    40

    Standard AW: Belegabruf für andere Person

    Hallo,
    der Dateninhaber (Beleginhaber) hat eine inländische Adresse, ist aber verstorben.
    Mit freundlichen Grüßen
    Jürgen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.01.2012
    Beiträge
    2.275

    Standard AW: Belegabruf für andere Person

    dann wird die Steuer-ID auch deaktiviert und die andere Person wäre Empfänger des Freischaltcodes,
    der dann weitergereicht würde, aber das alles geht ja wohl nicht mehr.
    Gruß, Basteltyp

    ***Rückmeldung kann auch anderen Benutzern helfen***
    ***Datensicherung schont Nerven und sichert die Freizeit***

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.526

    Standard AW: Belegabruf für andere Person

    Für Verstorbene kann nach Stilllegung der ID kein Belegabruf mehr beantragt werden. Wurde der Belegabruf bereits zu Lebzeiten eingerichtet,

    funktioniert der Belegabruf auch nach dem Tod noch problemlos. Das ist zumindest meine Erfahrung.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •