Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 52

Thema: Anlage UR und ZM bei Kleinunternehmerregelung

  1. #21
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.04.2018
    Beiträge
    24

    Standard AW: Anlage UR und ZM bei Kleinunternehmerregelung

    Bei meiner letzten Steuererklärung habe ich einfach nur eine EÜR gemacht, allerdings hatte ich da noch kein Gewerbe angemeldet - aber die gleichen Einnahmen. Das wurde anstandslos angenommen.

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    10.673

    Standard AW: Anlage UR und ZM bei Kleinunternehmerregelung

    Zitat Zitat von user6556 Beitrag anzeigen
    Bei meiner letzten Steuererklärung habe ich einfach nur eine EÜR gemacht, allerdings hatte ich da noch kein Gewerbe angemeldet - aber die gleichen Einnahmen. Das wurde anstandslos angenommen.
    Und was soll ich jetzt dazu sagen? Glück gehabt oder was sonst? Kläre doch einfach mit deinem Finanzamt, was die wirklich an Erklärungen haben wollen! Es gibt immer noch das Telefon.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  3. #23
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.04.2018
    Beiträge
    24

    Standard AW: Anlage UR und ZM bei Kleinunternehmerregelung

    Ich habe heute beim Finanzamt angerufen und nachgefragt, ob ich als Kleinunternehmer auch eine Umsatzsteuererklärung abgeben muss.

    Der Finanzbeamte sagte mir, dass ich keine als Kleinunternehmer abgeben brauch. Er hat dann noch im System nachgeschaut, was bei mir eingetragen ist. Er meinte, "ich stehe nur zur Überwachung im System" (was auch immer das jetzt konkret heißt). Allerdings hat er gesagt, dass man eine abgeben muss, sobald man einmal eine abgegeben hat.

    Vielen Dank für eure Hilfe und den konkreten Tipp, dort einfach mal anzurufen. Auf die Idee wäre ich nicht gekommen, da man überall liest, dass jeder Unternehmer eine abgeben muss.

    Jetzt bin ich erleichtert .

  4. #24
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.04.2018
    Beiträge
    24

    Standard AW: Anlage UR und ZM bei Kleinunternehmerregelung

    Mir ist gerade folgendes aufgefallen, was mich nun doch wieder verwirrt.
    Vergangenes Jahr hatte ich mal Werbung für einen sehr geringen Betrag auf Facebook (Sitz Irland) gebucht. Diese wurde seitens Facebook mit 0% VAT mir in Rechnung gestellt. Wenn man es streng sieht, müsste ich doch theoretisch hierfür die deutsche Vorsteuer an das FA abführen. Wenn ich mich nicht täusche, handelt es sich hierbei um eine sonstige Leistung. Ob ich hierfür auch eine ZM hätte abgeben müssen, weiß ich allerdings nicht. Und das ganze, obwohl mein FA nicht mal eine Umsatzsteuererklärung von Kleinunternehmern will...

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    5.660

    Standard AW: Anlage UR und ZM bei Kleinunternehmerregelung

    Steht denn auf der Rechnung drauf, dass Du die Steuer schuldest?

  6. #26
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.04.2018
    Beiträge
    24

    Standard AW: Anlage UR und ZM bei Kleinunternehmerregelung

    Zitat Zitat von L. E. Fant Beitrag anzeigen
    Steht denn auf der Rechnung drauf, dass Du die Steuer schuldest?
    Auf der Rechnung steht der Betrag und drunter steht VAT Rate: 0% und folgender Englischer Satz:

    "Customer to account for any VAT arising on this supply in accordance with Article 196, Council Directive 2006/112/EC"

    Also das der Kunde die Mehrwertsteuer tragen muss, sofern ich das richtig verstehe.

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    5.660

    Standard AW: Anlage UR und ZM bei Kleinunternehmerregelung

    Dann ist ja alles klar

    Du erklärst den Betrag in Deiner Anlage UR, und Facebook muss Dich in seiner ZM angeben.

  8. #28
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.04.2018
    Beiträge
    24

    Standard AW: Anlage UR und ZM bei Kleinunternehmerregelung

    In welcher Zeile wäre das in der Anlage UR denn einzutragen und wird dann die deutsche oder die irische Vorsteuer angesetzt?

    Die Anlage UR ist ja so aufgebaut, dass immer ein Feld die Bemessungsgrundlage darstellt und das andere die Steuer. Bei sagen wir mal einer 10€ Rechnung von Facebook, müsste ich also bei Bemessungsgrundlage 10€ reinschreiben und in das zweite Steuerfeld dann 1,9€ (bei deutscher Mwst.). Sehe ich das richtig?

    Sorry für die Fragen, aber ich will einfach nichts falsch machen.

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    5.660

    Standard AW: Anlage UR und ZM bei Kleinunternehmerregelung

    Welche Software verwendest Du eigentlich? Die Fälle mit Leistungsempfänger als Steuerschuldner gehören in den Abschnitt Leistungsempfänger als Steuerschuldner.

    Irische Umsatzsteuer wird von den deutschen Finanzbehörden nicht erhoben. Und Vorsteuer darfst Du gar keine eintragen.

  10. #30
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.04.2018
    Beiträge
    24

    Standard AW: Anlage UR und ZM bei Kleinunternehmerregelung

    Ich verwende ElsterFormular 19.3 für den "Gewerbeteil" und Bild Steuer 2017 für die Einkommensteuererklärung. Ich bin zwar kein Freund von Bild, aber das Steuerprogramm finde ich für den privaten Gebrauch nicht schlecht. Ich denke mal, dass es kein Problem darstellen dürfte, wenn man zwei unterschiedliche Programme verwendet. Natürlich wird in der Einkommensteuererklärung der Gewinn aus einem Gewerbebetrieb angegeben.

    Ich würde mal tippen, dass die Facebook Werbung unter Feld 22 "Steuerpflichtige sonstige Leistungen eines im übrigen Gemeinschaftsgebiet anssäsigen Unternehmers (§13b Abs. 1 UStG)" aufzuführen ist. Und dann nur dort die Kosten (so wie auf der Rechnung mit 0% VAT) in der Bemessungsgrundlage angeben, im zweiten "Steuerfeld" nichts eintragen.
    Geändert von user6556 (16.04.2018 um 19:49 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •