Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Anlage Kind Pflicht?

  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    7.685

    Standard AW: Anlage Kind Pflicht?

    Zitat Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach muss eine Steuererklärung alle für die Besteuerung maßgeblichen Tatsachen enthalten und dazu gehören m. E. auch die Angaben zu Kindern, für die ein Anspruch auf Kindergeld bzw. den Kinderfreibetrag besteht.

    Wie soll das Finanzamt den Familienleistungsausgleich nach den §§ 31 und 32 EStG denn durchführen, wenn der Steuerpflichtige dazu keine Angaben macht?

    Dass für Arbeitnehmer keine generelle Veranlagungspflicht bei bestimmten Steuerklassen besteht, lässt meines Erachtens nicht den Schluss zu, dass der Steuerpflichtige im Falle einer Veranlagung steuerlich relevante Tatsachen
    einfach weglassen darf.
    Hallo,
    das wollte ich damit auch nicht zum Ausdruck bringen -> wenn der Steuerpflichtige keine Anlage Kind abgibt rechnet das Finanzamt im Normalfall ohne Anlage Kind und fordert die nicht nach.

    Tschüß

  2. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.04.2014
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.254

    Standard AW: Anlage Kind Pflicht?

    Iss denn scho Weihnachten bei dem ganzen Spekulatius hier :-)

    Fakt ist, es kann falsch sein, muss aber nicht.

    Ohne die Angabe von relevanten Daten durch die TE:
    - zu versteuerndes Einkommen vor Kinderfreibetrag
    - Anzahl der Kinder
    - Art der Berücksichtigung (voll oder halb)
    - Höhe des eingetragenen Kindergeldanspruches

    ist eine schlüssige Antwort nicht möglich, wobei wir hier auch schon wieder über das Thema ELSTER weit hinaus sind.
    Mit freundlichen Grüßen

    Beamtenschweiß
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    In der Anlage Vorsorgeaufwand - Zeile 11 (ab 2016) muss bei Arbeitnehmern, Rentnern und Beamten mit JA geantwortet werden.

    Bei den Werbungskosten gibt es keine Pauschalen außer den in § 9a EStG genannten.

  3. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    9.978

    Standard AW: Anlage Kind Pflicht?

    ... ist eine schlüssige Antwort nicht möglich, wobei wir hier auch schon wieder über das Thema ELSTER weit hinaus sind.
    Manchmal lassen sich OFF-Topic-Diskussionen nicht ganz vermeiden! Ich finde das jetzt nicht tragisch, wir sind ja hier kein Finanzamt, wo alles richtig sein muss oder zumindest richtig sein sollte.

    Irgendwann wird sich @frauolle schon wieder melden!
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  4. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2017
    Beiträge
    385

    Standard AW: Anlage Kind Pflicht?

    Lieber zu viel diskutiert als zu wenig.
    In anderen Foren bekommt man/frau tagelang keine Antwort.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •