Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Krankenkassenbeitrag und sonstige Unterstützung für studierenden Sohn

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2018
    Beiträge
    2

    Standard Krankenkassenbeitrag und sonstige Unterstützung für studierenden Sohn

    Krankenkassenbeitrag und sonstige Unterstützung für studierenden Sohn


    Unser Sohn studiert im Zweitstudium, ist aber mit seinen (heute) 28 Jahren nicht mehr Kindergeldberechtigt und für ihn gibt's die "Anlage KIND" nicht mehr.

    Seine Krankenkassenbeiträge bezahlen wir. Zuschuss zum Lebensunterhalt bekommt er auch von uns.

    Für unsere Steuererklärung 2017:

    In der Anlage "Versorgungsleistungen", Seite 2, ab Zeile 40 ist ein Abschnitt mit der Überschrift
    "Als Versicherungsnehmer für andere Personen übernommene Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge"
    (ab Zeile 40).

    Mir deutet das an, ich könnte den von der Krankenkasse bescheinigten Beitrag für unseren Sohn dort steuerwirksam geltend machen, aber nicht ohne Zweifel, ob dem wirklich so sei.

    Vor 2-3 Jahren wurde mir im Finanzamt die Anlage "Versorgungsleistungen" gegeben (oder so ähnlich - ich habe keinen Gebrauch davon gemacht und finde sie nicht wieder). Gerade für den Fall mit meinem Sohn.
    Stimmt es, dass es die Anlage nicht mehr gibt?

    Wer kann mir weiter helfen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    5.343

    Standard AW: Krankenkassenbeitrag und sonstige Unterstützung für studierenden Sohn

    Zitat Zitat von chfrmeyer Beitrag anzeigen
    Krankenkassenbeitrag und sonstige Unterstützung für studierenden Sohn


    Unser Sohn studiert im Zweitstudium, ist aber mit seinen (heute) 28 Jahren nicht mehr Kindergeldberechtigt und für ihn gibt's die "Anlage KIND" nicht mehr.

    Seine Krankenkassenbeiträge bezahlen wir. Zuschuss zum Lebensunterhalt bekommt er auch von uns.

    Für unsere Steuererklärung 2017:

    In der Anlage "Versorgungsleistungen", Seite 2, ab Zeile 40 ist ein Abschnitt mit der Überschrift
    "Als Versicherungsnehmer für andere Personen übernommene Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge"
    (ab Zeile 40).

    Mir deutet das an, ich könnte den von der Krankenkasse bescheinigten Beitrag für unseren Sohn dort steuerwirksam geltend machen, aber nicht ohne Zweifel, ob dem wirklich so sei.

    Vor 2-3 Jahren wurde mir im Finanzamt die Anlage "Versorgungsleistungen" gegeben (oder so ähnlich - ich habe keinen Gebrauch davon gemacht und finde sie nicht wieder). Gerade für den Fall mit meinem Sohn.
    Stimmt es, dass es die Anlage nicht mehr gibt?

    Wer kann mir weiter helfen?
    Hallo,

    Anlage Unterhalt

    Versorgungsleistungen habe ich noch nie gehört in dem Zusammenhang

    Gruß FIGUL

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.961

    Standard AW: Krankenkassenbeitrag und sonstige Unterstützung für studierenden Sohn

    Welche Software wird denn verwendet?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.07.2018
    Beiträge
    151

    Standard AW: Krankenkassenbeitrag und sonstige Unterstützung für studierenden Sohn

    Zitat Zitat von FIGUL Beitrag anzeigen
    Anlage Unterhalt
    Kann richtig sein.

    Die Fragestellerin meint aber Anlage Vorsorgeaufwand Zeilen 40ff

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.499

    Standard AW: Krankenkassenbeitrag und sonstige Unterstützung für studierenden Sohn

    Kann richtig sein.
    Stimmt, kommt aber nur vor, wenn die Eltern in der PKV versichert sind und erwachsene Kinder im Vertrag der Eltern mitversichert sind:

    Als Versicherungsnehmer für andere Personen übernommene Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2018
    Beiträge
    2

    Standard AW: Krankenkassenbeitrag und sonstige Unterstützung für studierenden Sohn

    Ich habe mich einen Monat lang nicht mit unserer Steuererklärung befasst und inzwischen vom Finanzamt eine Erinnerung bekommen. Jetzt bin ich wieder da.

    Vielen Dank für Eure diversen Tipps.


    @L.E.Fant: Ich verwende die "Elster Formular"-SW, Version 19.5.0.1, Revision 25312 (jetzt gerade).
    Bin nicht auf "MeinElster" umgesteigen.


    @Petz1900, Charlie24
    Meine Frage bezog sich in der Tat auf Vorsorgeaufwand Zeilen 40ff.

    Ich bin aber nicht bei PKV sondern "freiwillig Gesetzlich", und mein Sohn "studentisch gesetzlich", von mir/uns (einschließlich meienr Frau, ich bin der Vater) bezahlt. Deswegen meine Zweifel, dass "Vorsorgeaufwand Zeilen 40ff" für mich das Richtige ist.



    @FIGUL
    Danke für den Hinweis auf "Anlage Unterhalt".

    Der Tipp scheint mir geeignet zu sein. Allerdings darauf konzipiertdass ich einen "bedürftigen Haushalt" unterstütze. Mein Sohn wohnt aber (was unter Stundenten ja häufig ist) in einer WG, und ich unterstütze nicht die ganze WG.

    Ich werde aber versuchen, mich da durchzuhangeln.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.499

    Standard AW: Krankenkassenbeitrag und sonstige Unterstützung für studierenden Sohn

    Ich bin aber nicht bei PKV sondern "freiwillig Gesetzlich", und mein Sohn "studentisch gesetzlich", von mir/uns (einschließlich meienr Frau, ich bin der Vater) bezahlt. Deswegen meine Zweifel, dass "Vorsorgeaufwand Zeilen 40ff" für mich das Richtige ist.
    Wäre in deinem Fall auch falsch, da der Sohn selbst der Versicherungsnehmer ist! Das kann nur in der Anlage Unterhalt erklärt werden.

    Das mit der WG musst du ein wenig ignorieren!
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •