Zitat Zitat von DC1961-1 Beitrag anzeigen
poststelle.fa-zei@finanzamt.bayern.de ( https://www.bzst.de/SharedDocs/GEMFA/gemfa2.html )

Oder deren HP, rechts: E-Mail poststelle.fa-zei@finanzamt.bayern.de ( https://www.finanzamt.bayern.de/Zeil/ )

Beachten Sie dabei:
Die bayerischen Finanzämter können lediglich unverschlüsselte E-Mails und weder elektronisch signierte noch verschlüsselte elektronische Dokumente annehmen.
Auch ist die Kommunikation über E-Mail aufgrund gesetzlicher Vorgaben mit dem Finanzamt nur in bestimmten Fällen zulässig.

Der nach EU-DSGVO vorgeschriebene Versand personenbezogenen Inhalts, welcher geschützt oder gar verschlüsselt sein muss, stellt den Bürger noch vor Schwierigkeiten.

DAS wäre Thema für ein Gespräch mit Herrn Dr. jur. Söder. Frage: Wie soll das gehen, einerseits Gesetz - andererseits Unmöglichkeit seitens der Finanzverwaltung? Prosit
Hallo,

danke,ymmd

Gruß FIGUL

- - - Aktualisiert - - -

Zitat Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
Dann sag es dem Albert Füracker. Ich werde es ihm nicht sagen, denn übersichtlich ist das sehr wohl.

Bei den meisten bayerischen Finanzämtern muss man nicht mal scrollen, um die E-Mail-Adresse der Poststelle zu sehen.

Ein Klick darauf genügt und mein Mailprogramm startet eine neue E-Mail. Wo ist also das Problem?

PDF-Dokumente als Anhang hochladen zu können, ist bei Mein ELSTER im Übrigen für die Zukunft geplant, wenn auch nicht vor November 2019.
Hallo,

Na ja,

der Aufbau der HP ist doch bei jedem FA anders.
Aber egal
Danke

Gruß FIGUL