Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: In schulischer Ausbildung + Freiberuflich ( freie künstlerische Tätigkeit )

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.07.2018
    Beiträge
    3

    Standard In schulischer Ausbildung + Freiberuflich ( freie künstlerische Tätigkeit )

    Hallo zusammen,

    ich bin noch jung und sehr unerfahren mit Steuern etc. darum hoffe ich hier etwas Hilfe zu bekommen.

    Neben meiner schulischen Ausbildung bin ich Freiberuflich tätig im Bereich Grafik Design (gehört zu freie künstlerische Tätigkeit und ist auch angemeldet).
    Ich wohne noch bei meinen Eltern und habe auch keinen Ehemann.
    Mir wurde gesagt, dass ich bis ca. 8500€ keine Steuern zahlen muss. Das ist meine ich der Steuerfreibetrag.

    Fragen:
    1. Jetzt möchte ich gerne wissen, ob ich neben den Hauptvordruck & Anlagen S noch etwas ausfüllen/abgeben muss.
    (Habe zu jeder meiner Arbeiten jeweils Rechnungen erstellt diese hänge ich da auch noch an)

    2. Hatte jetzt einmal versucht bei Elster ein neues Formular zu erstellen. Bei der 1. oder 2. Seite kommt dann diese Übersicht wo man
    die verschiedenen Anlagen auswählen kann und oben in der Zeile steht Steuerpflichtige Person / Ehemann / Person A & Ehefrau / Person B.
    Ist es dann richtig wenn ich das Häckchen bei Ehefrau / Person B setze? Bin da etwas verwirrt.

    Vielen Dank im Voraus!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    5.347

    Standard AW: In schulischer Ausbildung + Freiberuflich ( freie künstlerische Tätigkeit )

    Zitat Zitat von Sabrin4 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich bin noch jung und sehr unerfahren mit Steuern etc. darum hoffe ich hier etwas Hilfe zu bekommen.

    Neben meiner schulischen Ausbildung bin ich Freiberuflich tätig im Bereich Grafik Design (gehört zu freie künstlerische Tätigkeit und ist auch angemeldet).
    Ich wohne noch bei meinen Eltern und habe auch keinen Ehemann.
    Mir wurde gesagt, dass ich bis ca. 8500€ keine Steuern zahlen muss. Das ist meine ich der Steuerfreibetrag.

    Fragen:
    1. Jetzt möchte ich gerne wissen, ob ich neben den Hauptvordruck & Anlagen S noch etwas ausfüllen/abgeben muss.
    (Habe zu jeder meiner Arbeiten jeweils Rechnungen erstellt diese hänge ich da auch noch an)

    2. Hatte jetzt einmal versucht bei Elster ein neues Formular zu erstellen. Bei der 1. oder 2. Seite kommt dann diese Übersicht wo man
    die verschiedenen Anlagen auswählen kann und oben in der Zeile steht Steuerpflichtige Person / Ehemann / Person A & Ehefrau / Person B.
    Ist es dann richtig wenn ich das Häckchen bei Ehefrau / Person B setze? Bin da etwas verwirrt.

    Vielen Dank im Voraus!
    Hallo,

    Ist dein Bruttoeikommen unter 8500.- genügen Haupt, Anlage, S, Anlage Eür, Anlage Umsatzsteuer.
    Anlage EÜR, Umsatzsteuer müssen authentifiziert (Zertifikat) übermittelt werden
    zu 2. Du bist doch die steuerpflichtige Person und nicht Ehefrau, Person B

    Gruß FIGUL

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.07.2018
    Beiträge
    3

    Standard Freiberufler = Unternehmer?

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Einmal noch eine Frage zum Verständnis:
    Ich dachte nämlich das die Umsatzsteuer für Selbsständige, Kleinunternehmer oder Unternehmer ist und nicht für Freiberufler.
    Weil da immer was mit 17 500€ steht und ich ja eigentlich keine Angaben machen kann zu Grundstück, Miete etc. weil das ja meine Eltern alles zahlen.
    Wäre ja komisch, wenn ich den dann ein leeres Formular schicke :I

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    5.347

    Standard AW: Freiberufler = Unternehmer?

    Zitat Zitat von Sabrin4 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Einmal noch eine Frage zum Verständnis:
    Ich dachte nämlich das die Umsatzsteuer für Selbsständige, Kleinunternehmer oder Unternehmer ist und nicht für Freiberufler.
    Weil da immer was mit 17 500€ steht und ich ja eigentlich keine Angaben machen kann zu Grundstück, Miete etc. weil das ja meine Eltern alles zahlen.
    Wäre ja komisch, wenn ich den dann ein leeres Formular schicke :I
    Hallo,

    Bist du nicht als Freiberufler selbständig?
    Warum leeres Formular.
    Du gibst an _Kleinunternehmer- und trägst deinen Umsatz ein
    Angaben Miete gehören zur EÜR. Da du keine Aufwendungen hast gibst du da nichts an.

    Gruß FIGUL

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.519

    Standard AW: In schulischer Ausbildung + Freiberuflich ( freie künstlerische Tätigkeit )

    Du darfst als Kleinunternehmer in deinen Rechnungen natürlich auch keine Umsatzsteuer ausweisen! Es ist auch üblich, in Rechnungen auf die Kleinunternehmereigenschaft hinzuweisen.

    Mit der freiberuflichen Tätigkeit hat die Umsatzsteuerpflicht nichts zu tun. Auch Freiberufler sind grundsätzlich umsatzsteuerpflichtig, wenn die Umsätze über den Kleinunternehmergrenzen
    liegen.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.966

    Standard AW: In schulischer Ausbildung + Freiberuflich ( freie künstlerische Tätigkeit )

    Zitat Zitat von Sabrin4 Beitrag anzeigen
    Bei der 1. oder 2. Seite kommt dann diese Übersicht wo man
    die verschiedenen Anlagen auswählen kann
    Das hört sich aber nicht nach ElsterFormular an.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.07.2018
    Beiträge
    151

    Standard AW: In schulischer Ausbildung + Freiberuflich ( freie künstlerische Tätigkeit )

    Zitat Zitat von Sabrin4 Beitrag anzeigen
    Neben meiner schulischen Ausbildung bin ich Freiberuflich tätig im Bereich Grafik Design (gehört zu freie künstlerische Tätigkeit und ist auch angemeldet).
    Da du diie berufliche Qualifikation nicht erfüllst dürfte es keine freiberufliche sondern eine gewerbliche Tätigkeit sein.

    Das ist zwar gewerbesteuertechnisch bis 24.500 € egal, aber entscheidend ob man Zwangsmitglied in der IHK oder Handwerkskammer ist.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.07.2018
    Beiträge
    3

    Standard Danke für die Hilfe

    Zitat Zitat von FIGUL Beitrag anzeigen
    Du gibst an _Kleinunternehmer- und trägst deinen Umsatz ein
    Angaben Miete gehören zur EÜR. Da du keine Aufwendungen hast gibst du da nichts an.
    Gruß FIGUL
    Okay danke nochmal, dann weiß ich jetzt Bescheid

    Zitat Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
    Du darfst als Kleinunternehmer in deinen Rechnungen natürlich auch keine Umsatzsteuer ausweisen! Es ist auch üblich, in Rechnungen auf die Kleinunternehmereigenschaft hinzuweisen.
    Mit der freiberuflichen Tätigkeit hat die Umsatzsteuerpflicht nichts zu tun. Auch Freiberufler sind grundsätzlich umsatzsteuerpflichtig, wenn die Umsätze über den Kleinunternehmergrenzen
    liegen.
    Ja, dessen bin ich mir bewusst. Unter meinen Rechnungen steht immer : Gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.
    Darum dachte ich auch ich bräuchte das nicht. Aber jetzt weiß ich es ja. Danke nochmal.

    Zitat Zitat von L. E. Fant Beitrag anzeigen
    Das hört sich aber nicht nach ElsterFormular an.
    Doch ist Elster-Formular. Wenn man ein neues Formular erstellt. Aber die Frage dazu hatte sich ja schon geklärt.

    Zitat Zitat von Petz1900 Beitrag anzeigen
    Da du diie berufliche Qualifikation nicht erfüllst dürfte es keine freiberufliche sondern eine gewerbliche Tätigkeit sein.
    Das ist zwar gewerbesteuertechnisch bis 24.500 € egal, aber entscheidend ob man Zwangsmitglied in der IHK oder Handwerkskammer ist.
    Ich erfülle die Qualifikation dafür und muss auch kein Gewerbe dafür anmelden, darum ist das freiberuflich.


    Dankeschön nochmal für die Antworten. Es haben sich jetzt alle Fragen für mich geklärt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.966

    Standard AW: In schulischer Ausbildung + Freiberuflich ( freie künstlerische Tätigkeit )

    Zitat Zitat von Sabrin4 Beitrag anzeigen
    Bei der 1. oder 2. Seite kommt dann diese Übersicht wo man
    die verschiedenen Anlagen auswählen kann
    Wenn Du ElsterFormular startest und eine neue Einkommensteuererklärung erstellst, dann kannst Du aus dem Fenster weitere Vordrucke links unten die benötigten Anlagen auswählen

    In Mein Elster dagegen z. B. sieht es so aus wie von Dir beschrieben.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von L. E. Fant (20.07.2018 um 22:17 Uhr)

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.08.2018
    Beiträge
    3

    Standard AW: In schulischer Ausbildung + Freiberuflich ( freie künstlerische Tätigkeit )

    Hallo Zusammen,
    zu dem Thema Freiberufler habe ich noch eine Zusatzfrage:
    Meine Frau hat als in Deutschland eingetragene Freiberuflerin im Ausland(Schweiz) für das gesamte Jahr 2017 nur 1300 Euro verdient.
    Dabei hat sie Dienstleistungen (Recherche und Onlinemarketing) von Zuhause aus (in Deutschland) ausgeführt.

    Zuerst dachte ich, dass für diesen Fall auch die Anlagen Haupt, Anlage S, Anlage Eür, Anlage Umsatzsteuer ausreichen sollten.
    Auf der anderen Seite wenn ich richtig informiert bin, bei so einem kleinem Einkommen (verteilt über die Monate im ganzen Jahr) braucht man dies gar nicht anzumelden. Stichwort Steuerfreibetrag.

    Ich würde mich über Ihre Erfahrungen bzw. richtige Informationen zu der Vorgehensweise in diesem Fall freuen.

    Schöne Grüße
    Geändert von Portal (26.08.2018 um 11:18 Uhr) Grund: "Stichwort Steuerfreibetrag" hinzugefügt

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •