Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Teilweise Homeoffice - Dienstwagen - Werbungskosten Pendlerpauschale

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.08.2013
    Beiträge
    8

    Frage Teilweise Homeoffice - Dienstwagen - Werbungskosten Pendlerpauschale

    Guten Tag,

    mir ist unklar, ob ich meine Steuerklärung bzgl. der Pendlerpauschale korrekt ausfülle.

    Meine Vorbedingungen:
    - Ich habe einen Dienstwagen inkl. privater Nutzung, Besteuerung über 1% und 0,03%/km Regelung.
    - Entfernung zur ersten Tätigkeitsstätte: 45 km (tatsächlich gefahrener Weg, weil verkehrstechnisch günstiger) bzw. 35km (kürzest möglicher Weg)
    - Ich arbeite unregelmäßig im Homeoffice, habe einen entsprechenden Vertrag. Im Durchschnitt fast 1 Tag / Woche.
    - Wenn ich Termine bei Kunden habe, fahre ich direkt von zuhause los

    Ist folgende Vorgehensweise korrekt?
    -> Die 0,03% Berechnung erfolgt mit 35km (kürzester Weg), aber in den Werbungskosten gebe ich 45km an
    -> Die "aufgesucht an Tagen" Anzahl (Werbungskosten) berechne ich wie folgt: Arbeitstage im Kalenderjahr (von Google) minus Urlaub minus Krankheitstage minus Homeofficetage minus Kundentermintage
    -> Die Kosten für mein "Homeoffice" (Internetanschluss, Möbel, Heizkosten usw). setze ich nicht von der Steuer ab

    Wäre in meinem Fall ggf. eine andere Besteuerung des Dienstwagens sinnvoll?

    Herzlichen Dank vorab

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    13.862

    Standard AW: Teilweise Homeoffice - Dienstwagen - Werbungskosten Pendlerpauschale

    Wäre in meinem Fall ggf. eine andere Besteuerung des Dienstwagens sinnvoll?
    Das musst du selbst beurteilen! Voraussetzung für eine andere Besteuerung ist in jedem Fall ein ordnungsgemäß geführtes Fahrtenbuch. Wenn das nicht geführt wurde oder wird, ist das nicht möglich.

    Näheres kannst du hier nachlesen:

    https://datenbank.nwb.de/Dokument/An.../523165_8___1/

    https://www.bundesfinanzministerium....cationFile&v=2
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.04.2014
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.484

    Standard AW: Teilweise Homeoffice - Dienstwagen - Werbungskosten Pendlerpauschale

    Die Besteuerung des geldwerten Vorteils für Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte nach der 0,03% Regelung geht von 15 Tagen im Monat aus. Wenn du deine erste Tätigkeitsstätte im Durchschnitt weniger als 15 Tage im Monat aufsuchst, dann ist diesbezüglich eine Korrektur sinnvoll. Aber wie Charlie24 schon erläutert hat, geht dies nur wenn für das Fahrzeug ein Fahrtenbuch geführt wurde.
    Mit freundlichen Grüßen

    Beamtenschweiß
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    In der Anlage Vorsorgeaufwand - Zeile 11 (ab 2016) muss bei Arbeitnehmern, Rentnern und Beamten mit JA geantwortet werden.

    Bei den Werbungskosten gibt es keine Pauschalen außer den in § 9a EStG genannten.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.08.2013
    Beiträge
    8

    Standard AW: Teilweise Homeoffice - Dienstwagen - Werbungskosten Pendlerpauschale

    Wenn du deine erste Tätigkeitsstätte im Durchschnitt weniger als 15 Tage im Monat aufsuchst, dann ist diesbezüglich eine Korrektur sinnvoll
    Guter Hinweis, danke. Die 15 Tage im Monat passen bei mir ungefähr, deshalb bleibe ich bei der pauschalen Versteuerung und erspare mir und meinem Arbeitgeber das Fahrtenbuch.

    Dann bleiben bei mir noch folgende Fragen offen:
    Ist folgende Vorgehensweise korrekt?
    -> Die 0,03% Berechnung erfolgt mit 35km (kürzester Weg), aber in den Werbungskosten gebe ich 45km an
    -> Die "aufgesucht an Tagen" Anzahl (Werbungskosten) berechne ich wie folgt: Arbeitstage im Kalenderjahr (von Google) minus Urlaub minus Krankheitstage minus Homeofficetage minus Kundentermintage
    -> Die Kosten für mein "Homeoffice" (Internetanschluss, Möbel, Heizkosten usw). setze ich nicht von der Steuer ab
    Könnte mir da noch jemand helfen?

    Vielen Dank

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.04.2014
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.484

    Standard AW: Teilweise Homeoffice - Dienstwagen - Werbungskosten Pendlerpauschale

    1) der AG kann/muss bei der Versteuerung des geldwerten Vorteils die kürzeste nutzbare Straßenverbindung berücksichtigen. bei den WK (Entfernungspauschale) kann auch eine länger, verkehrsgünstigere Strecke angesetzt werden. Es gibt diesbezüglich keine Beschränkung auf den geldwerten Vorteil.

    2) du setzt die Tage an, an denen du tatsächlich deine erste Tätigkeitsstätte aufgesucht hast

    3) wenn du keine Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer absetzen willst, dann ist das aus der Sicht des FA sicherlich in Ordnung.
    Ob du Kosten absetzen könntest, ist eine steuerliche Frage und vom konkreten Einzelfall abhängig. Diese kann und darf hier nicht beantwortet werden.
    Lies dir hierzu doch mal § 4 Absatz 5 Nr. 6 b Einkommensteuergesetz durch.
    Mit freundlichen Grüßen

    Beamtenschweiß
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    In der Anlage Vorsorgeaufwand - Zeile 11 (ab 2016) muss bei Arbeitnehmern, Rentnern und Beamten mit JA geantwortet werden.

    Bei den Werbungskosten gibt es keine Pauschalen außer den in § 9a EStG genannten.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.08.2013
    Beiträge
    8

    Lächeln AW: Teilweise Homeoffice - Dienstwagen - Werbungskosten Pendlerpauschale

    Damit ist mir jetzt alles klar.

    Ganz herzlichen Dank an Charlie24 und Beamtenschweiß für die Hilfestellung!

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2011
    Beiträge
    24

    Standard AW: Teilweise Homeoffice - Dienstwagen - Werbungskosten Pendlerpauschale

    Hallo zusammen,

    in diesem Zusammenhang habe ich eine Frage:

    Bei der Berechnung der Werbungskosten muss ich die Tage, an denen ich Homeoffice gemacht habe ja abziehen.
    Da bei der pauschalen Versteuerung eines Diesntwagens diese Tage aber defakto "mittversteuert" werden,
    kann ich die Tage dann nicht auch bei der Berechnung der Werbungskosten mit einbeziehen? Ich bin zwar
    nicht zur Arbeit gefahren (da ich von zu Hause gearbeitet habe) habe aber für den Dienstwagen geldwerten
    Vorteil bezahlt (obwohl nicht gefahren).

    Oder wie ist da die richtige Vorgehensweise?

    Danke für die Antwort(en).

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.04.2014
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.484

    Standard AW: Teilweise Homeoffice - Dienstwagen - Werbungskosten Pendlerpauschale

    in Posting Nr. 3 stand die Antwort bereits drin.
    Mit freundlichen Grüßen

    Beamtenschweiß
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    In der Anlage Vorsorgeaufwand - Zeile 11 (ab 2016) muss bei Arbeitnehmern, Rentnern und Beamten mit JA geantwortet werden.

    Bei den Werbungskosten gibt es keine Pauschalen außer den in § 9a EStG genannten.

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2011
    Beiträge
    24

    Standard AW: Teilweise Homeoffice - Dienstwagen - Werbungskosten Pendlerpauschale

    Die Ø Berechnung geht von 15 Tagen im Monat aus = 180 Tage im Jahr.
    Die tatsächlichen Arbeitstage betragen aber (ohne Homeoffice) 210 Tage.
    Dementsprechend gebe ich auch in der Anlage N 210 Arbeitstage an.
    Abzüglich Homeoffice währen es "nur" 170 Tage.
    Da ich aber kein Fahrtenbuch führe frage ich mich, ob ich jetzt in der Anlage N
    die tatsächlichen Arbeitstage von 210 oder die ohne Homeoffice 170
    oder die die ich den Dienstwagen versteuere 180 angeben kann/muß?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    5.066

    Standard AW: Teilweise Homeoffice - Dienstwagen - Werbungskosten Pendlerpauschale

    Zitat Zitat von rübezahl Beitrag anzeigen
    Die Ø Berechnung geht von 15 Tagen im Monat aus = 180 Tage im Jahr.
    Die tatsächlichen Arbeitstage betragen aber (ohne Homeoffice) 210 Tage.
    Dementsprechend gebe ich auch in der Anlage N 210 Arbeitstage an.
    Abzüglich Homeoffice währen es "nur" 170 Tage.
    Da ich aber kein Fahrtenbuch führe frage ich mich, ob ich jetzt in der Anlage N
    die tatsächlichen Arbeitstage von 210 oder die ohne Homeoffice 170
    oder die die ich den Dienstwagen versteuere 180 angeben kann/muß?
    Hallo,

    Du schreibst: ohne HO 210 Tage.
    Dann schreibst du abzügl HO d.h. ohne HO 170 Tage.
    Was denn nun?

    Gruß FIGUL

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •