Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Widerspruch per Elsterformular - geht das?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.10.2018
    Beiträge
    1

    Standard Widerspruch per Elsterformular - geht das?

    Hallo,

    habe bei meiner Einkommenssteuererklärung im nachhinein bemerkt, dass ich vergessen habe die Rückzahlung eines Förderungsdarlehns anzugeben.
    Nun habe ich bereits den Bescheid und möchte gerne widersprechen um die Korrektur nachzureichen. Kann ich den Widerspruch per Elsterformular tätigen oder bleibt mir nur der schriftliche Weg?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    5.301

    Standard AW: Widerspruch per Elsterformular - geht das?

    Zitat Zitat von lighthawk Beitrag anzeigen
    Hallo,

    habe bei meiner Einkommenssteuererklärung im nachhinein bemerkt, dass ich vergessen habe die Rückzahlung eines Förderungsdarlehns anzugeben.
    Nun habe ich bereits den Bescheid und möchte gerne widersprechen um die Korrektur nachzureichen. Kann ich den Widerspruch per Elsterformular tätigen oder bleibt mir nur der schriftliche Weg?
    Hallo,

    die Sache nennt sich EINSPRUCH und nicht WIDERSPRUCH
    über ElsterFormular geht das nicht, aber mit -Mein Elster-
    Um dich dort einloggen zu können, brauchst du ein Zertifikat.

    Gruß FIGUL

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    15.954

    Standard AW: Widerspruch per Elsterformular - geht das?

    Es ist aber nach wie vor nicht verboten, den Einspruch schriftlich einzulegen. Schreiben muss man in Mein ELSTER nämlich auch, man spart allenfalls das Porto.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    5.301

    Standard AW: Widerspruch per Elsterformular - geht das?

    Zitat Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
    Es ist aber nach wie vor nicht verboten, den Einspruch schriftlich einzulegen. Schreiben muss man in Mein ELSTER nämlich auch, man spart allenfalls das Porto.
    Hallo,

    dafür wird die Stromrechnung exorbitant ;-(

    Gruß FIGUL

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.03.2009
    Ort
    Stutensee
    Beiträge
    3.957

    Standard AW: Widerspruch per Elsterformular - geht das?

    Hier ein Link zur Erläuterung des elektronischen Einspruchs:

    https://fa-karlsruhe-durlach.fv-bwl....P_Internet.pdf

    Alternativ kann der Einspruch auch in der herkömmlichen Form abgegeben werden.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.856

    Standard AW: Widerspruch per Elsterformular - geht das?

    Kann man denn die Rückzahlung eines Darlehens steuerlich berücksichtigen?

    Ok, das gehört natürlich nicht hierher ...

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2018
    Beiträge
    23

    Standard AW: Widerspruch per Elsterformular - geht das?

    @ Charlie24: Man spart nicht nur das Porto !! Man sorgt zugleich für einen ordnungsgemäßen Zugang bei der Finanzverwaltung ! Und einen sofortigen Zugang ohne jede Verzögerung (Postlaufzeit) ! Und der Zugang ist wegen der Eingangsbestätigung mit Ticket-Nummer beweisbar ! Sogar der Inhalt des übermittelten Schreibens ist so beweisbar ! Auf dem Postweg ginge das alles meines Wissens nur per ausgesprochen kostspieliger Postzustellungsurkunde. Alternative: Persönlich zum Finanzamt (Öffnungszeiten !) fahren und sich auf der Kopie des Schreibens den Zugang am Empfang bestätigen lassen: Alles Mist ! Die Kontaktmöglichkeit durch MeinElster finde ich ausgesprochen benutzerfreundlich und rationell ! Schöne Grüße !

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    15.954

    Standard AW: Widerspruch per Elsterformular - geht das?

    Das mag alles stimmen, wobei bei mir noch nie ein Schreiben an das Finanzamt verloren gegangen ist, umständlich finde ich die Einspruchseinlegung mit Mein ELSTER trotzdem.

    Ich habe in einer komplexen Erbschaftsteuerangelegenheit im Oktober vier Steuererklärungen und 8 erläuternde Schreiben an das Finanzamt geschickt, alles mit einfachem Brief, weil da bekanntlich nichts mit Elster geht.

    Es ist alles angekommen und die 5 Erbschaftsteuerbescheide, die das Finanzamt ebenfalls mit einfachem Brief verschickt hat, sind dieser Tage auch bei mir angekommen.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2018
    Beiträge
    23

    Standard AW: Widerspruch per Elsterformular - geht das?

    Auch das mag alles stimmen. Jeder hat halt so seine Erfahrungen machen müssen. Die mir bekannten negativen Erfahrungen mit dem Verlorengehen und der endgültigen Unauffindbarkeit von Unterlagen im Bereich verschiedener Finanzämter möchte ich jetzt nicht darstellen, um hier im Forum nicht darauf hingewiesen zu werden, dass das alles nichts mit Elster zu tun hat. Auch so eine Erfahrung. Schöne Grüße

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    9.887

    Standard AW: Widerspruch per Elsterformular - geht das?

    Zitat Zitat von L. E. Fant Beitrag anzeigen
    Kann man denn die Rückzahlung eines Darlehens steuerlich berücksichtigen?

    Ok, das gehört natürlich nicht hierher ...
    Hallo,

    das ist ja der entscheidende Punkt, dann könnte sich lighthawk den Einspruch vielleicht sparen, aber das fällt ja nicht unter Eingabehilfe.

    Tschüß

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •