Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Authentifizierung Stuerberater

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.10.2018
    Beiträge
    4

    Frage Authentifizierung Stuerberater

    Hallo zusammen,

    Wenn der Steuerberater für mich eine authentifizierte Erklärung erstellt, hat er ja in der Regel einen eigenen Account mit seinen Mandanten.

    - wie ist es sichergestellt, welche Angaben der Steuerberater in der Erklärung macht? Ich möchte keinem was unterstellen, aber der Steuerberater könnte dann doch Sachen eintragen, die mir nicht bewusst sind.


    MFG MXM

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.612

    Standard AW: Authentifizierung Stuerberater

    Der Steuerberater muss Dir die Daten mitteilen, am Besten durch einen Ausdruck. Womöglich wird er sogar vor Absenden eine Unterschrift von Dir einholen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    9.514

    Standard AW: Authentifizierung Stuerberater

    Hallo mxm,

    außerdem würdest du doch feststellen, wenn er falsche Daten übermittelt hat.
    Und du wirst ihm doch Daten anliefern, wenn er z. Bsp. für dich die Buchhaltung erstellt und den Gewinn/Verlust ermittelt.

    Tschüß

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.10.2018
    Beiträge
    4

    Standard AW: Authentifizierung Stuerberater

    Zitat Zitat von holzgoe Beitrag anzeigen
    Hallo mxm,

    außerdem würdest du doch feststellen, wenn er falsche Daten übermittelt hat.
    Und du wirst ihm doch Daten anliefern, wenn er z. Bsp. für dich die Buchhaltung erstellt und den Gewinn/Verlust ermittelt.

    Tschüß
    Danke für Ihre Antwort!
    Natürlich liefere ich dem Steuerberater die notwendigen Belege. An sich habe ich mich gefragt ob der Steuerberater überhaupt dann noch meine Unterschrift braucht oder nicht. Ich würde gerne vorher sehen, welche Werte erklärt wurden und nicht erst im Bescheid.

    MFG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    9.514

    Standard AW: Authentifizierung Stuerberater

    Hallo mxm,

    grundsätzlich musst du keine Unterschrift auf der Erklärung leisten, dass geht ja mit Zertifikat bzw. Signaturkarte.
    Mit Sicherheit wird der Steuerberater dich aber über das Ergebnis informieren, und wenn er Zustellvertreter ist, bekommt er auch zuerst den Steuerbescheid und wird dir mitteilen, ist das Finanzamt abgewichen oder nicht.

    Tschüß

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    14.484

    Standard AW: Authentifizierung Stuerberater

    Ich würde gerne vorher sehen, welche Werte erklärt wurden und nicht erst im Bescheid.
    Es besteht die gesetzliche Verpflichtung, dich über die Inhalte der elektronisch einzureichenden Erklärungen in leicht nachprüfbarer Form vorab zu unterrichten.

    Nach meiner Erfahrung erfolgt diese Unterrichtung in der Praxis oft erst nach Übermittlung der Daten an das Finanzamt.

    https://www.gesetze-im-internet.de/ao_1977/__87d.html
    Geändert von Charlie24 (15.11.2018 um 13:12 Uhr) Grund: Ergänzt um Link auf § 87d AO
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •