Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Wie hoch ist mein Vorsorgehöchstbetrag 2014?

  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    11.105

    Standard AW: Wie hoch ist mein Vorsorgehöchstbetrag 2014?

    Der Fall wird natürlich auf Seite 11 beschrieben, denn dort steht u. a.:

    Werden die vorgenannten Leistungen für mindestens einen Teil des Jahres oder bei mehreren Einkünften für mindestens eine Einkunftsquelle erbracht, ist die in Zeile 11 gestellte Frage mit „Ja“ zu beantworten und
    eine „1“ einzutragen.

    Die "1" heißt im Klartext, dass die 1.900,00 € als Höchstbetrag zur Anwendung kommen. Das ergibt sich aus § 10 Abs. 4 Satz 2 ff. EStG:

    Der Höchstbetrag beträgt 1 900 Euro bei Steuerpflichtigen, die ganz oder teilweise ohne eigene Aufwendungen einen Anspruch auf vollständige oder teilweise Erstattung oder Übernahme von Krankheitskosten haben
    oder für deren Krankenversicherung Leistungen im Sinne des § 3 Nummer 9, 14, 57 oder 62 erbracht werden. Bei zusammen veranlagten Ehegatten bestimmt sich der gemeinsame Höchstbetrag aus der Summe der
    jedem Ehegatten unter den Voraussetzungen von Satz 1 und 2 zustehenden Höchstbeträge. Übersteigen die Vorsorgeaufwendungen im Sinne des Absatzes 1 Nummer 3 die nach den Sätzen 1 bis 3 zu berücksichtigenden
    Vorsorgeaufwendungen, sind diese abzuziehen und ein Abzug von Vorsorgeaufwendungen im Sinne des Absatzes 1 Nummer 3a scheidet aus.

    https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__10.html
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.08.2016
    Beiträge
    11

    Standard AW: Wie hoch ist mein Vorsorgehöchstbetrag 2014?

    Hallo zusammen,

    habe zur Sicherheit beim FA angerufen und gefragt, welcher der auf mich zutreffende Vorsorgehöchstbetrag sei, 2.800 € für Slebständige oder 1.900 für Angestellte. Die Antwort des Finanzbeamten, ersteres. Meine Eintragungen würden dann ohnehin noch einmal von einer Software geprüft.

    Ich würde jetzt gerne eure Meinung dazu hören, ob ich folgende Zeilen / Felder in der Anlage Vorsorgeaufwand korrekt ausgefüllt habe:
    Z 4: lt. Nr. 23 a/b lst-besch. (AN-Anteil) 982 (aufgerundete Summe aus drei Beträgen, da ich bei drei AG beschäftigt war)
    Z 11: Haben Sie zur KV ...Anspruch auf steuerfreie Zuschüsse 1/2: 1 = Ja (Obwohl ich für meine Tätigkeit als geschäftsführer-Gesellschafter keinen Anspruch hatte, habe ich "1" angegeben)
    Z 12: AN-beiträge zur KV lt. Nr. 25 der LSt-besch. 982 € (aufgerundete Summe aus drei Beträgen, da ich bei drei AG beschäftigt war)
    Z 15: AN-beiträge zur PV lt. Nr. 26 dr LSt-besch.: 133 € (aufgerundete Summe aus drei Beträgen, da ich bei drei AG beschäftigt war)
    Z 18: Beiträge zu KV - ohne Beiträge, die in Z. 12 geltend gemacht wurden: 1.363 € aufgerundete Summe

    Habe ich das nun richtig gemacht...?

    Vielen Dank im Voraus, Zeikinkun

  3. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    11.105

    Standard AW: Wie hoch ist mein Vorsorgehöchstbetrag 2014?

    Dass der Arbeitnehmerbeitrag zur Rentenversicherung in Zeile 4 identisch ist mit dem Arbeitnehmeranteil zur KV kommt mir etwas komisch vor.

    Warum du deine KV-Beiträge als Selbständiger komplett in Zeile 18 und die PV-Beiträge nicht extra in Zeile 21 angegeben hast, solltest du überprüfen.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  4. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    8.128

    Standard AW: Wie hoch ist mein Vorsorgehöchstbetrag 2014?

    [QUOTE=Zeikinkun;253003
    Z 11: Haben Sie zur KV ...Anspruch auf steuerfreie Zuschüsse 1/2: 1 = Ja (Obwohl ich für meine Tätigkeit als geschäftsführer-Gesellschafter keinen Anspruch hatte, habe ich "1" angegeben)
    [/QUOTE]

    Hallo Zeikinkun,

    ist ja auch korrekt -> weil du Einkünfte aus nicht selbstständiger Tätigkeit hast und der Arbeitgeber ja auch Beiträge abgeführt hat.
    Natürlich mit der Folge 1900,- Euro Höchstbetrag. Das wurde ja schon mehrfach erwähnt.

    Das rechnet auch das Finanzamt nicht anders.

    Tschüß

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.08.2016
    Beiträge
    11

    Standard AW: Wie hoch ist mein Vorsorgehöchstbetrag 2014?

    Hallo,

    vielen Dank für eure Hinweise. Was Z. 12 bzw. AN-Beiträge zur KV angeht, hatte ich mich tatsächlich in der Zeile verguckt!

    Zu Z. 18, dies ergibt sich aus Z. 28 der Lst-besch., wo steht "Beiträge zur priv. KV und PV...". Daher ein Betrag.

    VG, Zeikinkun

  6. #16
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    11.105

    Standard AW: Wie hoch ist mein Vorsorgehöchstbetrag 2014?

    Zu Z. 18, dies ergibt sich aus Z. 28 der Lst-besch., wo steht "Beiträge zur priv. KV und PV...". Daher ein Betrag.
    Aus Nummer 28 einer Lohnsteuerbescheinigung ergibt sich gar nichts, das kann auch die anteilige Vorsorgepauschale sein!

    Für die Höhe der gezahlten Beiträge zur PKV und zur gesetzlichen PV ist ausschließlich die von der privaten Krankenversicherung für das Jahr 2014 übermittelte Bescheinigung maßgeblich.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  7. #17
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.01.2018
    Ort
    Azoren
    Beiträge
    165

    Standard AW: Wie hoch ist mein Vorsorgehöchstbetrag 2014?

    Zitat Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
    Für die Höhe der gezahlten Beiträge zur PKV und zur gesetzlichen PVprivaten Pflicht-PV ist ausschließlich die von der privaten Krankenversicherung für das Jahr 2014 übermittelte Bescheinigung maßgeblich.
    Und diese Beiträge kommen dann natürlich auch nicht in Zeile 18, sondern 31ff (bezogen auf 2014).

  8. #18
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.08.2016
    Beiträge
    11

    Standard AW: Wie hoch ist mein Vorsorgehöchstbetrag 2014?

    Hallo,

    aha, in meinem Fall waren die Beiträge für die private KV 1.013,21 -> Z. 31
    die Beiträge zu Pflege-Versicherungen 303,63 -> Z. 32

    Die Frage ist dann, wo trage ich Beiträge zur KV von 64,86 € ein, die über die Basisabsicherung hinaus gingen? Addiere ich die zu den Beiträgen in Z. 31? Also dann 1.078,07 €

    werden die Beträge aufgerundet?

    VG, Zeikinkun

  9. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    4.715

    Standard AW: Wie hoch ist mein Vorsorgehöchstbetrag 2014?

    Zitat Zitat von multi Beitrag anzeigen
    Und diese Beiträge kommen dann natürlich auch nicht in Zeile 18, sondern 31ff (bezogen auf 2014).
    Hallo,

    Sind die Zeilen identisch in Smartsteuer und ElsterFormular?

    Gruß FIGUL

  10. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    11.105

    Standard AW: Wie hoch ist mein Vorsorgehöchstbetrag 2014?

    Zitat Zitat von FIGUL Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Sind die Zeilen identisch in Smartsteuer und ElsterFormular?

    Gruß FIGUL
    Bei vielen kommerziellen Programme lässt sich nichts direkt in die Zeilen eintragen! Die hinterlegten Formulare sind aber mit den amtlichen Vordrucken identisch.

    Die Frage ist dann, wo trage ich Beiträge zur KV von 64,86 € ein, die über die Basisabsicherung hinaus gingen?
    Die über die Basisversicherung hinausgehenden Beiträge für Wahlleistungen sind 2014 in die Zeile 35 einzutragen.

    Du darfst in jeder Zeile auf volle Euro aufrunden. Gute Programme machen das von sich aus.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •