Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Abrufcode angeblich schon vorhanden

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.11.2018
    Beiträge
    7

    Standard AW: Abrufcode angeblich schon vorhanden

    Mittlerweile habe ich den Freischaltcode für meine Frau erhalten und ich konnte über Elster einige Belege abrufen.

    Allerdings funktoniert es nicht über meine Steuersoftware "QuickSteuer". Dort kann ich weiterhin nur meine Belege abrufen übernehmen lassen. Bei meiner Frau kommt die Meldung "Ihr Antrag auf Erteilung einer Berechtigung zum Datenabruf für eine dritte Person ist entweder noch nicht gestellt oder nicht genehmigt worden. (Code: 080070313)

    Hat jemand dafür eine Erklärung?

    Desweiteren bin ich etwas überrascht, dass ich nur so wenige Belege von meiner Frau vom Finanzamt bekommen habe: Stammdaten, Krankenversicherung, Lohnsteuerbescheinigung, Religionszugehörigkeit.

    Bekommt man grundsätzlich nur diese Belege?

    Ich dachte man erhält auch die ganzen Belege mit den Versicherungen (Haftpflicht, KFZ etc) ,oder Nebenkosten Haus, Handwerker etc. Wäre in sofern dann eine Erleichterung, da alle Formulare in der Software schon ausgefüllt wären und nur noch die Zahlen verändert werden müssten.

  2. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Stutensee
    Beiträge
    3.200

    Standard AW: Abrufcode angeblich schon vorhanden

    Für Quicksteuer und Belegabruf wenden Sie sich bitte an die Hotline von Quicksteuer.

    Belege können ausserdem nur abgerufen werden, wenn auch elektronische Daten für die betroffene Person angeliefert wurden.

    Für den von Ihnen angesprochenen Bereich

    Ich dachte man erhält auch die ganzen Belege mit den Versicherungen (Haftpflicht, KFZ etc) ,oder Nebenkosten Haus, Handwerker etc. Wäre in sofern dann eine Erleichterung, da alle Formulare in der Software schon ausgefüllt wären und nur noch die Zahlen verändert werden müssten.

    ist der Belegabruf nicht vorgesehen und daher auch nicht eingerichtet.
    Weitere Infos rund um die elektronische Steuererklärung finden Sie hier:
    https://fa-karlsruhe-durlach.fv-bwl....erzeichnis.pdf

  3. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    8.261

    Standard AW: Abrufcode angeblich schon vorhanden

    Hallo wosik97,

    schau mal in deinem Programm Quicksteuer, da müsste es Eintragungen geben für Berechtigungen, ich habe das mal bei WISO gesehen, da konnte man aus dem Programm heraus eine erteilte Berechtigung , die in MeinElster beantragt wurde eintragen durch Setzen eines Hakens.

    Der Belegabruf funktioniert ja über die Identifikationsnummer, wie sollen da Handwerkerrechnungen oder Nebenkostenabrechnungen zugeordnet werden.
    Etwas Beschäftigung soll ja bleiben.

    Tschüß

  4. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    11.444

    Standard AW: Abrufcode angeblich schon vorhanden

    Man muss bei der Vorausgefüllten Steuererklärung in jedem Fall auch die Ehefrau anhaken.

    Ab der einmaligen Freischaltung der Ehefrau in Mein ELSTER vergehen bis zu 2 Tage, bis die Belege tatsächlich bereitgestellt werden.

    Es gibt nur einen Abrufcode für alle Personen, deren Belege abgerufen werden! Der Abrufcode im Format XXXXX-XXXXX ist kontobezogen.

    Spezielle Fragen zu Quicksteuer stellt man besser im Lexware-Forum: https://forum.lexware.de/forums/26/
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •