Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: EÜR + Ist-Versteurung: Dezember-Rechnung erst im Januar bezahlt

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    25.03.2014
    Beiträge
    40

    Standard EÜR + Ist-Versteurung: Dezember-Rechnung erst im Januar bezahlt

    Ich habe folgenden Fall:

    - Ich habe eine Rechnung zu bezahlen, Rechnungsdatum ist der Dezember 2018.
    - Ich bezahle diese Rechnung aber erst im Januar 2019.
    - Ich mache eine EÜR und unterliege der Ist-Versteuerung.

    Nun ist die Frage, ob ich den Rechnungsbetrag und die Umsatzsteuer als Ausgabe für 2018 oder für 2019 angeben muss.

    Wäre es eine Einnahme, wäre ja 2019 richtig (Ist-Versteuerung). Wie ist es aber bei einer Ausgabe? Auch 2019?

    Im Internet habe ich teils widersprüchliche Angaben zu diesem Thema gefunden, deswegen schreibe ich hier. Meine Recherchen ergaben bisher dass der Rechnungsbetrag ohne USt in jedem Fall eine Ausgabe für 2019 wäre (das Jahr wo auch tatsächlich das Geld abgeflossen ist) und es bei der USt freiwillig ist ob man das Jahr 2018 (Rechnungsdatum) oder 2019 (Geldabfluss) wählt. Kann mir das aber kaum vorstellen. Weiß jemand mehr dazu?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.933

    Standard AW: EÜR + Ist-Versteurung: Dezember-Rechnung erst im Januar bezahlt

    Der Vorsteuerabzug ist möglich wenn Du eine Rechnung hast und die Leistung erbracht worden ist (ganz unabhängig von ElsterFormular!)

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    25.03.2014
    Beiträge
    40

    Standard AW: EÜR + Ist-Versteurung: Dezember-Rechnung erst im Januar bezahlt

    Aber die Ausgabe würde zur EÜR 2019 zählen (Zahlungsdatum) und nicht zur EÜR 2018 (Rechnungsdatum)?

    Und was heißt möglich? Möglich heißt, dass man auch die USt zu 2019 zählen kann wenn man möchte?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.933

    Standard AW: EÜR + Ist-Versteurung: Dezember-Rechnung erst im Januar bezahlt

    Zitat Zitat von L. E. Fant Beitrag anzeigen
    Der Vorsteuerabzug ist möglich wenn Du eine Rechnung hast und die Leistung erbracht worden ist (ganz unabhängig von ElsterFormular!)
    ... und zwar sobald diese Voraussetzungen erstmalig zutreffen.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    25.03.2014
    Beiträge
    40

    Standard AW: EÜR + Ist-Versteurung: Dezember-Rechnung erst im Januar bezahlt

    Sorry, dass ich nochmal nachfragen muss, aber ich verstehe nicht wie du das meinst.

    Möglich heißt für mich erstmal dass die Möglichkeit besteht, aber keine Pflicht.

    Das heißt die gezahlte USt kann man 2018 oder 2019 deklarieren? Oder MUSS man sie für 2018 deklarieren, weil das Rechnungsdatum 2018 ist?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.933

    Standard AW: EÜR + Ist-Versteurung: Dezember-Rechnung erst im Januar bezahlt

    Es besteht keine Pflicht, Vorsteuerbeträge geltend zu machen. Wenn man das macht, dann müssen Sie natürlich im richtigen Zeitraum stehen.

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    25.03.2014
    Beiträge
    40

    Standard AW: EÜR + Ist-Versteurung: Dezember-Rechnung erst im Januar bezahlt

    Und genau das ist ja die Frage: Wann ist der richtige Zeitraum?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.933

    Standard AW: EÜR + Ist-Versteurung: Dezember-Rechnung erst im Januar bezahlt

    Hier stehts:

    Zitat Zitat von L. E. Fant Beitrag anzeigen
    Der Vorsteuerabzug ist möglich wenn Du eine Rechnung hast und die Leistung erbracht worden ist (ganz unabhängig von ElsterFormular!)

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    25.03.2014
    Beiträge
    40

    Standard AW: EÜR + Ist-Versteurung: Dezember-Rechnung erst im Januar bezahlt

    Das ist ja genau der Satz den ich nicht verstehe

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.326

    Standard AW: EÜR + Ist-Versteurung: Dezember-Rechnung erst im Januar bezahlt

    Zitat Zitat von Annabella P Beitrag anzeigen
    Das ist ja genau der Satz den ich nicht verstehe
    Was ist jetzt daran nicht zu verstehen? Die Rechnung hast du im Dezember 2018 erhalten. Wenn die Lieferung / Leistung ebenfalls bereits erbracht wurde, gehört die Vorsteuer in den Dezember 2018.

    Als Ist-Versteuerer meldest du die Umsatzsteuer bei Zahlung, also erst im Januar 2019 an. Die Betriebsausgabe rechnet in der EÜR ebenfalls zu 2019.

    Mit ElsterFormular hat das alles nichts zu tun!
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •