Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Zinsen und KESt

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.01.2019
    Beiträge
    1

    Standard Zinsen und KESt

    Ich weiß nicht, ob ich in diesem Forum richtig bin. Grundsatzfrage bei den momentanen Guthabenzinsen:
    Ist es richtig, dass bei einer Zinsgutschrift von 0,02€ eine KESt von 0,01€ berechnet werden darf. Kaufmännisch gerundet ist das zwar schon okay, weil 25% von 0,02€ eine KEST von 0,005€ und damit gerundet 0,01€ ergeben. Aber faktisch sind das nicht 25% sondern 50% und ich weiß nicht, ob mein Kreditinstitut da richtig liegt.
    Weiß jemand etwas dazu oder kann einen Hinweis auf Fachliteratur geben.
    Danke!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2017
    Beiträge
    474

    Standard AW: Zinsen und KESt

    Mal beim Kreditinstitut nachfragen.
    Aber lohnt der Aufwand??

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    11.470

    Standard AW: Zinsen und KESt

    Ich weiß nicht, ob ich in diesem Forum richtig bin.
    Nein, das bist du nicht! Das ist ein Forum für Fragen zur elektronischen Steuererklärung -ELSTER-.

    Nach meiner Kenntnis wird bei der Kapitalertragsteuer selbst kaufmännisch auf die zweite Nachkommastelle gerundet, Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer hingegen werden

    nach der zweiten Nachkommastelle geschnitten, was einer Abrundung gleichkommt.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •