Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Fehlermeldung (un)mitelbare Begünstigung

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.01.2019
    Beiträge
    3

    Standard Fehlermeldung (un)mitelbare Begünstigung

    Hallo zusammen,
    ich mache meine Erklärung zum ersten Mal mit Elster und habe mich ziemlich erfolgreich durchgekämpft. Eigentlich bin ich fertig, aber ich bekomme (trotz kompletter Neueingabe des Haupformulars) immer noch diese Fehlermeldung:

    "Gefundene Fehler und Konflikte

    Ihre Angaben sind leider nicht korrekt: Es handelt sich um eine Einzelveranlagung und es wurde erklärt, dass eine mittelbare Begünstigung vorliegt. Eine mittelbare Begünstigung ist jedoch nur bei einer Ehegattenveranlagung denkbar.
    Mögliche Fehlerquellen
    Hauptvordruck / Allgemeine Angaben"

    Unabhängig davon, ob ich auf dem entsprechenden Formular "Mittelbar", "unmittelbar" begünstigt oder gar nichts anklicke, ich kriege immer wieder die gleiche Fehlermeldung.
    Ich bin nicht verheiratet und habe entsprechend auch keine Angaben gemacht. Trotzdem möchte das Programm, dass ich den Namen meiner Ehefrau (!) eingebe...

    Habt ihr einen Tipp für mich?
    Schon mal danke!
    Simone

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.356

    Standard AW: Fehlermeldung (un)mitelbare Begünstigung

    Schaue Dir die Anlage AV an. Dort gibt es eine Stelle, wo Du eintragen musst, ob Du unmittelbar oder nur mittelbar begünstigt bist. Scheinbar hast Du dort "mittelbar" markiert. Wäre das bei einem Ledigen richtig, musst Du die Anlage AV herausnehmen, weil Du dann keine Berechtigung dafür hast. Nur bei einem Verheirateten könnte das passen, weswegen nach der Ehefrau gefragt wird.

    Wenn Du doch unmittelbar begünstigt bist und das markierst, wird die Anlage AV noch ein paar weitere Angaben haben wollen. Das siehst Du aber dort.
    Schönen Gruß

    Picard777

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.01.2019
    Beiträge
    3

    Standard AW: Fehlermeldung (un)mitelbare Begünstigung

    Zitat Zitat von Picard777 Beitrag anzeigen
    Schaue Dir die Anlage AV an. Dort gibt es eine Stelle, wo Du eintragen musst, ob Du unmittelbar oder nur mittelbar begünstigt bist. Scheinbar hast Du dort "mittelbar" markiert. Wäre das bei einem Ledigen richtig, musst Du die Anlage AV herausnehmen, weil Du dann keine Berechtigung dafür hast. Nur bei einem Verheirateten könnte das passen, weswegen nach der Ehefrau gefragt wird.

    Wenn Du doch unmittelbar begünstigt bist und das markierst, wird die Anlage AV noch ein paar weitere Angaben haben wollen. Das siehst Du aber dort.
    Vielen Dank! Ich dachte, ich bin unmittelbar begünstigt, weil ich Beamtin bin. (mit den Angaben, die das Formular dann noch haben will, kann ich aber nichts anfangen, trifft auf mich nicht zu..)

    Wenn ich de Anlage Av herausnehme, kriege ich keine Fehlermeldung mehr, dann kann ich aber auch meine Riesterverträge nicht mehr angeben...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    15.585

    Standard AW: Fehlermeldung (un)mitelbare Begünstigung

    Ich dachte, ich bin unmittelbar begünstigt, weil ich Beamtin bin.
    Bist du normalerweise auch. (Du musst allerdings gegenüber deiner Besoldungsstelle in die Datenübermittlung eingewilligt haben.)

    Unter 2 - Angaben zur Begünstigungsart musst du das Kreuz in Zeile 9 setzen und außerdem in Zeile 11 die Besoldung des Vorjahres eintragen.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.01.2019
    Beiträge
    3

    Daumen hoch AW: Fehlermeldung (un)mitelbare Begünstigung

    Jippieh! Mit euren Tipps hat es geklappt!
    1000 Dank!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •