Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Einkommen weniger als Grunfreibetrag, trotz Elster berechnet Einkommensteuer

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.01.2019
    Beiträge
    1

    Standard Einkommen weniger als Grunfreibetrag, trotz Elster berechnet Einkommensteuer

    Hallo!!

    entschuldigen Sie mein schlechtes Deutsch...

    Ich habe in 2018 weniger als Grundfreibetrag verdient. Genau 6985,49 euro. Ich habe nur ab september gearbeitet.
    Ich habe so verstanden, dass falls man weniger als 9000€ verdient, muss man keine Steuer zahlen und eventuell die Lohnster + Solidaritat zuschlag zurueck bekommt!

    Ok so ich sitze hier mit meinELSTER und die Hauptvordruk, Anlage N und Anlage Vorsorgeraufwand sind schon ausgefullt.

    In der Abrechnung, finde ich die foilgende:

    Berechnung der Einkommensteuer
    zu versteuern mit Progressionsvorbehalt gemäß § 32b EStG
    nach dem Grundtarif . . . . . . . . . . . . . . . . 4.550 . . . 2,7153 v.H. . . . . . 123
    festzusetzende Einkommensteuer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 123
    Berechnung des Solidaritätszuschlags

    festzusetzende Einkommensteuer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 123
    Bemessungsgrundlage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 123
    Solidaritätszuschlag unter Berücksichtigung der Freigrenze . . . . . . . . . . . . . . . . 0,00
    Restbetrag für 2018

    Ist das ein Fehler? Konnt Ihr mir bitte helfen? Habe ich was falsch gemacht?
    11 Zeile von Anlage Vorsorgeraufwand habe ich JA grezeut.

    Ich wohne hier seit 2013 und habe immer selbst die Steuererklarung gemacht (aber mit papier Formulare). Ich habe die Einkommensteuererklärung unbeschränkte Steuerpflicht (ESt 1 A) gemacht mit den oben gennante Formulare.

    Vielen lieben Danke!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.01.2018
    Ort
    Azoren
    Beiträge
    273

    Standard AW: Einkommen weniger als Grunfreibetrag, trotz Elster berechnet Einkommensteuer

    Es wurden Einkünfte berücksichtigt, die zwar steuerfrei sind, aber dem Progressionsvorbehalt unterliegen. D.h. der prozentuale Steuersatz wurde für ein höheres Einkommen errechnet.
    Ursache können sein Krankengeld, Elterngeld, ALG1, ausländischer Lohn.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.262

    Standard AW: Einkommen weniger als Grunfreibetrag, trotz Elster berechnet Einkommensteuer

    Du musst Lohnersatzleistungen eingegeben haben, sonst würde keine Berechnung mit Progressionsvorbehalt erfolgen.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •