Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Rückerstattung / Rückzahlung PV Strom wo in USt Voranmeldung

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.01.2019
    Beiträge
    1

    Ausrufezeichen Rückerstattung / Rückzahlung PV Strom wo in USt Voranmeldung

    HAllo, ich habe seit letzterm Jahr eine PV Anlage und hier monatlich eine Einspeisevergütung erhalten, die in der USt Voranmeldung unter Kennziffer 81 verbucht wurde und wird.

    Jetzt hat der Stromabnehmer allerdings viiiel zu hoch kalkurliert und meinen StromSpeicher nicht wirklich berücksichtigt, weshalb ich ca 40% zurück zahlen muss, bzw. mir jetzt im Januar abgebucht wird.

    Wo muss ich das bitte im Elster bei der USt Voranmeldung eintragen? bisher hab ich nur antworten gefunden, wenn die Rückzahlung kleiner als die Vergütung ist also bsp. 150€ bekommen, 100€ zurückzahlen, dann soll ich einfach die 50€ differenz eintragen.

    Bringt mir aber nichts, oder kann ich dann bsp. unter der Kennziffer 81 einfach -300€ eintragen? oder muss ich bei 81 wie bisher die bsp. 50€ Einspeisevergütung für Januar eintragen und unter Kennziffer (??) dann die 350€ Rückzahlung?

    Vielen Dank

    LG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.967

    Standard AW: Rückerstattung / Rückzahlung PV Strom wo in USt Voranmeldung

    Zitat Zitat von Nicole82 Beitrag anzeigen
    kann ich dann bsp. unter der Kennziffer 81 einfach -300€ eintragen?
    Genau so ist es! Die Rückzahlung mindert Deine Umsätze und kann zu einem insgesamt negativen Umsatz führen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.523

    Standard AW: Rückerstattung / Rückzahlung PV Strom wo in USt Voranmeldung

    Mit der Elektronischen Lohnsteuerbescheinigung (ElsterLohn) hat die Frage allerdings überhaupt nichts zu tun!

    Ich verschiebe das Thema deshalb in ein besser passendes Unterforum.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •