Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Falsche Berechnung der beschränkt abziehbare Sonderausgaben

  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.934

    Standard AW: Falsche Berechnung der beschränkt abziehbare Sonderausgaben

    Und, nix in den Erläuterungen zum Bescheid?

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.02.2019
    Beiträge
    13

    Standard AW: Falsche Berechnung der beschränkt abziehbare Sonderausgaben

    Jetzt habe ich noch mein Elterngeld vergessen und gerade nachgetragen.

    Jetzt ist es bei 88€ Nachzahlung!!! Hey, nicht mehr weit bis 127€. :-)

  3. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.934

    Standard AW: Falsche Berechnung der beschränkt abziehbare Sonderausgaben

    Ich seh schon, der Frage nach den Erläuterungen gehst Du aus dem Weg

  4. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.340

    Standard AW: Falsche Berechnung der beschränkt abziehbare Sonderausgaben

    Zitat Zitat von Okado Beitrag anzeigen
    Jetzt habe ich noch mein Elterngeld vergessen und gerade nachgetragen.

    Jetzt ist es bei 88€ Nachzahlung!!! Hey, nicht mehr weit bis 127€. :-)
    Ich sehe, das wird nach und nach immer richtiger! Die 39 € wirst du auch noch finden.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.02.2019
    Beiträge
    13

    Standard AW: Falsche Berechnung der beschränkt abziehbare Sonderausgaben

    Sorry L E Fant. Ich habe die ganze Zeit danach gesucht.

    Im Bescheid steht: ....Lohnersatzleistungen in Höhe von 12612€ für die Ehefrau wurden mit 11932€ in die Berechnung einbezogen.

  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.02.2019
    Beiträge
    13

    Standard AW: Falsche Berechnung der beschränkt abziehbare Sonderausgaben

    Update:

    ElsterFormular rechnet:

    Berechnung der Einkommensteuer
    zu versteuern mit Progressionsvorbehalt gemäß § 32b EStG
    nach dem Splittingtarif . . . . . . . . . . . . . . 23.224 . . . 12,6602 v.H. . . . . 2.940
    tarifliche Einkommensteuer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2.940
    zu versteuern nach § 32 d Abs. 1 EStG . . . . . . . . . . . 0
    dazu Altersvorsorgezulage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
    festzusetzende Einkommensteuer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2.956

    Macht eine Nachzahlung von 239€

    FA rechnete ja eine Nachzahlung von 127€

    Lach. jetzt habe ich zuviel..

    Liegt wohl am unterschiedlichen Steuertarif. FA hatte ja 12,1686%

  7. #17
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.340

    Standard AW: Falsche Berechnung der beschränkt abziehbare Sonderausgaben

    Und hast du jetzt bei der Ehefrau Lohnersatzleistungen in Höhe von 12.612 € oder 11.932 € in die Zeile 96 eingetragen?
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  8. #18
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.02.2019
    Beiträge
    13

    Standard AW: Falsche Berechnung der beschränkt abziehbare Sonderausgaben

    Ich habe es korrigiert, wie es das FA sagt, ich habe folgendes eingetragen:

    Mutterschaftsgeld 793€
    Elterngeld 11139€
    Ergibt Summe: 11932€

  9. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.340

    Standard AW: Falsche Berechnung der beschränkt abziehbare Sonderausgaben

    Und passen die Berechnungen jetzt zusammen?
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  10. #20
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.02.2019
    Beiträge
    13

    Standard AW: Falsche Berechnung der beschränkt abziehbare Sonderausgaben

    Das ist der aktuelle Stand:



    Zitat Zitat von Okado Beitrag anzeigen
    Update:

    ElsterFormular rechnet:

    Berechnung der Einkommensteuer
    zu versteuern mit Progressionsvorbehalt gemäß § 32b EStG
    nach dem Splittingtarif . . . . . . . . . . . . . . 23.224 . . . 12,6602 v.H. . . . . 2.940
    tarifliche Einkommensteuer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2.940
    zu versteuern nach § 32 d Abs. 1 EStG . . . . . . . . . . . 0
    dazu Altersvorsorgezulage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
    festzusetzende Einkommensteuer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2.956

    Macht eine Nachzahlung von 239€

    FA rechnete ja eine Nachzahlung von 127€

    Lach. jetzt habe ich zuviel..

    Liegt wohl am unterschiedlichen Steuertarif. FA hatte ja 12,1686%

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •