Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Nachzahlung bei Steuerklasse 4

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2

    Frage Nachzahlung bei Steuerklasse 4

    Guten Morgen,

    ich hoffe, ich kann heute von Euren verbreiteten Fachwissen profitieren, da ich trotz Durchforsten von diversen Foren bisher leider nicht fündig geworden bin.

    Ich habe gerade über das WISO Programm unsere Steuererklärung für 2018 machen wollen und erhalte eine Nachzahlung von knapp 25,00 €. Ist jetzt nicht die Welt ich weiß, aber eigentlich hatte ich doch mit einer Erstattung von mindestens 500,00 € gerechnet. Leider finde ich nicht den Grund dieser Nachzahlung.

    Wir sind seit 2016 verheiratet und haben beide Lohnsteuerklasse 4 da wir ähnlich verdienen. Dazu kommt noch jeweils der Kinderfreibetrag für unsere gemeinsame Tochter.

    Bereits letztes Jahr (für 2017) mussten wir knapp 400,00 € nachzahlen. Da war der Grund allerdings klar - Arbeitslosengeld I und Krankengeldzahlungen, wo keine Lohnsteuer drauf gezahlt wurde.

    Vor unserer Heirat haben wir je ca. 1.000,00 € vom Finanzamt zurückerhalten. Sollte man mit Steuerklasse 4 nicht eigentlich mehr als mit Steuerklasse 1 zurückerhalten?

    Laut WISO habe mein Mann zu wenig Lohnsteuer gezahlt, kann mir bei den beiden Arbeitgebern aber nicht vorstellen, dass sie etwas falsch berechnet haben.

    Kann es an dem Arbeitgeberwechsel liegen? Dieser erfolgte nahtlos zum 01.06.2018.

    Vielleicht hat ja jemand von Euch eine Idee, auf jeden Fall schon mal herzlichen Dank im Voraus.

    LG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.308

    Standard AW: Nachzahlung bei Steuerklasse 4

    Sollte man mit Steuerklasse 4 nicht eigentlich mehr als mit Steuerklasse 1 zurückerhalten?
    Das kann man so nicht sagen. Der Lohnsteuerabzug ist praktisch identisch. Wenn die Einkünfte beider Ehegatten ähnlich hoch sind, gibt es bei der Veranlagung auch kaum einen Splittingvorteil.

    Ob wirklich zu wenig Lohnsteuer einbehalten wurde, kann man hier nachprüfen, indem man den Jahresbruttolohn des Ehemanns eingibt:

    https://www.bmf-steuerrechner.de/bl/...rmbl2018.xhtml
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    5.323

    Standard AW: Nachzahlung bei Steuerklasse 4

    Hallo,

    Als Arbeitgeber (Unterforum elektr. Lstbesch) wirst du doch wohl wissen, was du deinem Arbeitnehmer bescheinigt hast.
    Was ich damit sagen will: Du bist in diesem Unterforum total falsch.
    Anscheinend hat es Charlie24 nicht gemerkt oder es ist ihm mit der Zeit egal geworden.

    Gruß FIGUL

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.308

    Standard AW: Nachzahlung bei Steuerklasse 4

    Ich habe zwar WISO gelesen, aber überhaupt nicht auf das Unterforum geschaut.

    Die Auswahl eines einigermaßen passenden Unterforums scheint den neuen Nutzern zunehmend schwerer zu fallen.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2

    Standard AW: Nachzahlung bei Steuerklasse 4

    Zitat Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
    Das kann man so nicht sagen. Der Lohnsteuerabzug ist praktisch identisch. Wenn die Einkünfte beider Ehegatten ähnlich hoch sind, gibt es bei der Veranlagung auch kaum einen Splittingvorteil.

    Ob wirklich zu wenig Lohnsteuer einbehalten wurde, kann man hier nachprüfen, indem man den Jahresbruttolohn des Ehemanns eingibt:

    https://www.bmf-steuerrechner.de/bl/...rmbl2018.xhtml

    Vielen herzlichen Dank für den Link. Danach ist tatsächlich zu wenig Lohnsteuer/Soli gezahlt worden.

    (erster AG Brutto 14.252,00 € - 1.941,32 € Lohnsteuer + 81,90 € Soli // zweiter Arbeitgeber Brutto 23.421,40 € - 3.519,12 € Lohnsteuer + 157,68 € Soli)

    Wie bereits erwähnt, wurde nahtlos zum 01.06. der Arbeitgeber gewechselt.

    Kann ich irgendwie in Erfahrung bringen wieso zu wenig Lohnsteuer bezahlt wurde um diese Nachzahlung in nächsten Jahr zu verhindern.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.308

    Standard AW: Nachzahlung bei Steuerklasse 4

    Kann ich irgendwie in Erfahrung bringen wieso zu wenig Lohnsteuer bezahlt wurde um diese Nachzahlung in nächsten Jahr zu verhindern.
    In der Regel gelingt das nicht. Wenn jemand das gesamte Jahr beim gleichen Arbeitgeber ist, kommt das nach meiner Erfahrung auch nicht vor.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    10.096

    Standard AW: Nachzahlung bei Steuerklasse 4

    Zitat Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
    In der Regel gelingt das nicht. Wenn jemand das gesamte Jahr beim gleichen Arbeitgeber ist, kommt das nach meiner Erfahrung auch nicht vor.
    Hallo,
    gibt natürlich auch Fälle dass der AG jahrelang falsch bzw. zu wenig Lohnsteuer abführt, bis er mal geprüft wird und dann korrekt abrechnet.
    Die betroffenen AN zahlen dann regelmäßig nach.

    Tschüß

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.02.2019
    Beiträge
    8

    Standard AW: Nachzahlung bei Steuerklasse 4

    -> vom Autor selbst gelöscht, da nicht zielführend <-
    Geändert von Pontifex (28.02.2019 um 17:45 Uhr)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    5.323

    Standard AW: Nachzahlung bei Steuerklasse 4

    Hallo,

    Zitat: Hoppla. Normalerweise führt ALG I und Krankengeld zu einer soliden Erstattung. Das Geld geht nur in die Progression ein und ist sonst nicht zu versteuern. Also, da sollte man mal ganz genau hinschauen.

    Das ist ganz einfach FALSCH!!!

    Gruß FIGUL

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.02.2019
    Beiträge
    8

    Standard AW: Nachzahlung bei Steuerklasse 4

    -> vom Autor selbst gelöscht, da nicht zielführend <-
    Geändert von Pontifex (28.02.2019 um 17:45 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •