Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Nachzahlung bei Steuerklasse 4

  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    5.149

    Standard AW: Nachzahlung bei Steuerklasse 4

    Hallo,

    du hast offensichtlich den Progressionsvorbehalt nicht begriffen.
    Mach dich erst einmal schlau

    Gruß FIGUL

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.02.2019
    Beiträge
    8

    Standard AW: Nachzahlung bei Steuerklasse 4

    -> vom Autor selbst gelöscht, da nicht zielführend <-
    Geändert von Pontifex (28.02.2019 um 17:46 Uhr)

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.02.2019
    Beiträge
    8

    Standard AW: Nachzahlung bei Steuerklasse 4

    Ja, danke, fühle mich geerdet. Anhand deiner Beiträge gehe ich mal von einem Wissenden aus, nicht von einem Schwätzer.

    Ich rechne mal vor: Stkl. 1, keine Kinder, keine Kirche, 25 Jahre.
    Brutto 2400/Monat ergibt 28,8k€ p.a., macht bei vollem Jahreseinkommen Soli + Lohnst. 3483,48 EUR. (netto Monatlich 1612,31)

    Nun nur von Jan-Sept. voll gearbeitet, dann arbeitslos.
    Macht 21,6k€ aus dem Arbeitsverhältnis, dafür wurden bis September 2612,61 EUR Steuern bezahlt.
    Danach ALG I bezogen, das sind grob 60% des letzten Nettos, also 3 Monate je 967,39 = 2902,18 EUR
    Ergibt Jahreseinkommen 24502,18. Dafür sind Steuern fällig in Höhe von 2.452,80 EUR.
    Ergibt Erstattung von 159,81 EUR.
    q.e.d.

    Aber nein, Ihr habt schon recht:
    Wenn man ein Monatsbrutto von 3000 EUR zugrundelegt sieht es umgekehrt aus, es folgt eine Nachzahlung.
    Nunja, da meine Kommentare nicht zielführend waren, erlaube ich mir, das zu löschen.

    Und was die veraltete Software angeht: warum gibt es überhaupt Software, wenn es doch Elster gibt? Na?
    Also bitte, das Nuhr-Kompliment gebe ich gern zurück.

  4. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.01.2018
    Ort
    Azoren
    Beiträge
    221

    Standard AW: Nachzahlung bei Steuerklasse 4

    Zitat Zitat von Beamtenschweiß Beitrag anzeigen
    Da hat aber jemand ein ganz ungesundes Halbwissen. Arbeitslohn + Lohnersatzleistungen führt fast immer zu einer Nachzahlung. Du kannst ja mal ein paar Probeberechnungen mit dem Steuerprogramm deiner Wahl machen
    Hast du denn solche gemacht? Nämlich für den hier diskutierten Fall ein Teil des Jahres unter Lohn, den Rest ALG 1, und nicht den Fall Lohn und Ersatzleistungen nebeneinander

  5. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    14.297

    Standard AW: Nachzahlung bei Steuerklasse 4

    @Pontifex

    Zielführend ist diese Diskussion hier wirklich nicht. Wenn du deine Kommentare teilweise löscht, wird das deshalb niemand stören.

    Es ist nun mal jeder Steuerfall individuell und allgemeine Aussagen über Erstattungen bzw. Nachzahlungen sind deshalb fehl am Platz.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.02.2019
    Beiträge
    8

    Standard AW: Nachzahlung bei Steuerklasse 4

    @multi:
    Danke für die moralische Unterstützung :-)
    Aber er hat schon recht mit der Aussage "...führt fast immer zu einer Nachzahlung".
    "Fast immer" bedeutet, wenn man nicht im unteren Lohnsegment arbeitet. Da muss man durch die Progression nachzahlen.
    Da ich aber ausschließlich die hilflosen wirtschaftlich schwachen (nicht "sozial schwach", das sind nur Politiker) Nachbarn suppporte, bei denen dieser Fall nur allzu häufig auftritt, kommt bei mir halt IMMER eine satte Erstattung raus.
    Da hatte ich mir von diesen zahlreich vorhandenen, aber mäßig aussagekräftigen, Erfahrungen die vorgefasste Meinung diktieren lassen.
    Geändert von Pontifex (28.02.2019 um 18:15 Uhr)

  7. #17
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.01.2018
    Ort
    Azoren
    Beiträge
    221

    Standard AW: Nachzahlung bei Steuerklasse 4

    Zitat Zitat von Pontifex Beitrag anzeigen
    @multi:
    Danke für die moralische Unterstützung :-)
    Aber er hat schon recht mit der Aussage "...führt fast immer zu einer Nachzahlung".
    "Fast immer" bedeutet, wenn man nicht im unteren Lohnsegment arbeitet. Da muss man durch die Progression nachzahlen.
    Nein, ich weiß nicht, was du gerechnet hast, aber ich habe spaßeshalber mal mit 10 Monate 4000€ Brutto gerechnet, der hatte 2018 knapp 7000 Lohnsteuer gezahlt, nach Abzug von Werbungskostenpauschale, RV, KV, PV ein zvE von ca. 32500, ergibt bei 3000€ unter Progressionsvorbehalt (2 mal 60 Prozent von 2500€ netto) eine ESt von gut 6500€, insgesamt also eine Erstattung an ESt von mehr als 400€. Solange das ALG weniger ist als das Netto, kann es auch eigentlich nicht anders sein.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •