Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Druck Funktion (bei Fehlern im Formular)

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.03.2019
    Beiträge
    2

    Frage Druck Funktion (bei Fehlern im Formular)

    Hallo Zusammen,
    ich habe ein Dilemma mit der Druck-Funktion.

    Da ich Grenzgänger bin, muss ich den Anhang (N-AUS) ausfüllen.
    Zumindestens musste ich das bisher.
    Nun hat mit ein Kollege, der auch Grenzgänger ist gesagt, dass er im Finanzamt erfahren hat,
    dass man die N-AUS gar nicht mehr ausfüllen muss/soll, da dies das Finanzamt selbst macht.
    Offensichtlich sind fehlerhafte Anlagen ein größerer Aufwand, als wenn sie es selbst auf Basis der mit abgegebenen Jahres-Übersicht selbst machen.

    Wenn ich nun den Anhang N-AUS weglasse und nur ausländische Einkünfte am Ende des Anhangs N angebe, bekomme ich
    ERSTENS eine utopische Nachzahlung angezeigt und
    ZWEITENS kann ich das Formular nicht komplett drucken, da die Plausibilitätsprüfung fehlschlägt (fehlender KV-Beitrag, fehlende RV-Beitrag...).

    Jetzt würde ich gerne mit meinem bisherigen Stand (komplette Steuererklärung) zum Finanzamt gehen und das mit einem Mitarbeiter klären, wie sie das gerne hätten.
    Geht aber nicht, da ich die Erklärung nicht ausdrucken kann.

    Wie soll man da vorgehen?
    Und warum hat man die Druckfunktion eingeschränkt, wenn die Prüfung fehlschlägt?

    Ehrlich gesagt sehe ich da keinen Sinn.

    Vielen Dank für eure Hilfe.
    Geändert von dertl (10.03.2019 um 14:26 Uhr) Grund: Tippfehler

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    5.024

    Standard AW: Druck Funktion (bei Fehlern im Formular)

    Zitat Zitat von dertl Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,
    ich habe ein Dilemma mit der Druck-Funktion.

    Da ich Grenzgänger bin, muss ich den Anhang (N-AUS) ausfüllen.
    Zumindestens musste ich das bisher.
    Nun hat mit ein Kollege, der auch Grenzgänger ist gesagt, dass er im Finanzamt erfahren hat,
    dass man die N-AUS gar nicht mehr ausfüllen muss/soll, da dies das Finanzamt selbst macht.
    Offensichtlich sind fehlerhafte Anlagen ein größerer Aufwand, als wenn sie es selbst auf Basis der mit abgegebenen Jahres-Übersicht selbst machen.

    Wenn ich nun den Anhang N-AUS weglasse und nur ausländische Einkünfte am Ende des Anhangs N angebe, bekomme ich
    ERSTENS eine utopische Nachzahlung angezeigt und
    ZWEITENS kann ich das Formular nicht komplett drucken, da die Plausibilitätsprüfung fehlschlägt (fehlender KV-Beitrag, fehlende RV-Beitrag...).

    Jetzt würde ich gerne mit meinem bisherigen Stand (komplette Steuererklärung) zum Finanzamt gehen und das mit einem Mitarbeiter klären, wie sie das gerne hätten.
    Geht aber nicht, da ich die Erklärung nicht ausdrucken kann.

    Wie soll man da vorgehen?
    Und warum hat man die Druckfunktion eingeschränkt, wenn die Prüfung fehlschlägt?

    Ehrlich gesagt sehe ich da keinen Sinn.

    Vielen Dank für eure Hilfe.
    Hallo,

    warum gibst du keine KV + RV an?

    Gruß FIGUL

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    13.445

    Standard AW: Druck Funktion (bei Fehlern im Formular)

    In welchem Bundesland wohnst du und in welchem Land arbeitest du?
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.189

    Standard AW: Druck Funktion (bei Fehlern im Formular)

    Hallo,

    >>>Nun hat mit ein Kollege, der auch Grenzgänger ist gesagt, dass er im Finanzamt erfahren hat,
    dass man die N-AUS gar nicht mehr ausfüllen muss/soll, da dies das Finanzamt selbst macht.

    Auch das Finanzamt kann sich nicht aussuchen was ihm besser passt. Die Anlage N-AUS ist offizieller Bestandteil der Einkommensteuererklärung, also darf und muss man sie auch benutzen.


    >>>Jetzt würde ich gerne mit meinem bisherigen Stand (komplette Steuererklärung) zum Finanzamt gehen und das mit einem Mitarbeiter klären, wie sie das gerne hätten.

    Du könntest nur die betreffende Anlage ausdrucken (Print-Taste, dann in einem Bildbearbeitungsprogramm einfügen und ausdrucken).


    >>>bekomme ich ERSTENS eine utopische Nachzahlung angezeigt

    Na und - die Erklärung ist doch eh' nicht vollständig, was interessiert dann noch die sowieso falsche Berechnung?


    >>>ZWEITENS kann ich das Formular nicht komplett drucken, da die Plausibilitätsprüfung fehlschlägt (fehlender KV-Beitrag, fehlende RV-Beitrag...).

    Wie schon gefragt, warum trägst du die Sozialversicherungsbeiträge nicht ein? Zur Not halt Null.

    Anmerkung: Da haben wir uns Jahre lang geärgert das Elster nicht mal die Vorsorgeaufwendungen gegencheckt (bei Mein Elster ist das sogar immer noch der Fall), und jetzt kommst du und meckerst genau über diesen Fortschritt.


    >>>Offensichtlich sind fehlerhafte Anlagen ein größerer Aufwand, als wenn sie es selbst auf Basis der mit abgegebenen Jahres-Übersicht selbst machen.

    Seltsame Logik. Warum macht das Finanzamt denn dann nicht gleich die ganze Steuererklärung alleine?
    Was meinst du wie viele Fehler beispielsweise in der Anlage R vorkommen, oder Kind, oder SO ...

    Stefan

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.03.2019
    Beiträge
    2

    Daumen hoch AW: Druck Funktion (bei Fehlern im Formular)

    Alle Kommentare gesammelt:

    Figul: "Hallo, warum gibst du keine KV + RV an? "
    >>> Weil das im Formular N-AUS wäre. in Deutschland habe ich keine KV und RV.

    Charly24: "In welchem Bundesland wohnst du und in welchem Land arbeitest du?"
    >>> Das Bundesland ist Bayern und die Arbeitsstelle ist in Österreich Bundesland Salzburg.

    Reckoner: "Auch das Finanzamt kann sich nicht aussuchen was ihm besser passt. Die Anlage N-AUS ist offizieller Bestandteil der Einkommensteuererklärung, also darf und muss man sie auch benutzen."
    >>> Natürlich darf ich sie benutzen, aber wenn man schon sngeboten bekommt, dass man sich die Rechnerei mit diesen komischen Sozialsätzen, die man sich erst auf dem Finanzamt holen muss (ins Internet stellen wäre Neuland. :-P ), sparen kann, dann würde mich das freuen.

    Reckoner: "Na und - die Erklärung ist doch eh' nicht vollständig, was interessiert dann noch die sowieso falsche Berechnung?"
    >>> Würdest du eine Steuererklärung mit gutem Gefühl über Elster verschicken, wo was von 16000€ Nachzahlung steht? Nein? Ich auch nicht. :-P

    Reckoner: "Wie schon gefragt, warum trägst du die Sozialversicherungsbeiträge nicht ein? Zur Not halt Null. Anmerkung: Da haben wir uns Jahre lang geärgert das Elster nicht mal die Vorsorgeaufwendungen gegencheckt (bei Mein Elster ist das sogar immer noch der Fall), und jetzt kommst du und meckerst genau über diesen Fortschritt."
    >>> Das mit Null kann ich versuchen, das stimmt. Und ich meckere nicht über den Test, der ist schon in Ordnung. Nur die Folge, dass damit die Druckfunktion eingeschränkt wird, ist vollkommen sinnlos.

    Reckoner: "Seltsame Logik. Warum macht das Finanzamt denn dann nicht gleich die ganze Steuererklärung alleine?
    Was meinst du wie viele Fehler beispielsweise in der Anlage R vorkommen, oder Kind, oder SO ..."
    >>> Frag mich nicht, ich habe das nur von meinem Kollegen. Obwohl letztes Jahr hab ich mal im Finanzamt angerufen, weil ich meinen Bescheid nach 6 Monaten immer noch nicht hatte. Da hat mir die zuständige Beamtin vorgejammert, wie viel Aufwand wir Grenzggänger dem Amt doch machen. Und da war meine Steuererklärung sicher richtig, da sie vom Steuerberater gemacht wurde. Klingt also plausibel das mit dem Aufwand. :-)

    Danke für eure Hilfe.
    Ich werde wohl echt Screenshots machen und damit aufs Amt gehen.
    Geändert von dertl (13.03.2019 um 08:35 Uhr) Grund: Tippfehler

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    9.003

    Standard AW: Druck Funktion (bei Fehlern im Formular)

    Hallo dertl,

    die Software Elsterformular ist grundsätzlich ein Programm zur Elektronischen Übermittlung der Steuererklärung und die Druckfunktion für das Drucken nach erfolgreicher Übermittlung ohne Zertifikat gedacht.
    Es ist also kein Ausfüllprogramm wo man sich einzelne Vordrucke ausdrucken kann separat ausdrucken kann.

    Tschüß

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.189

    Standard AW: Druck Funktion (bei Fehlern im Formular)

    Hallo,

    >>> Würdest du eine Steuererklärung mit gutem Gefühl über Elster verschicken, wo was von 16000€ Nachzahlung steht?

    Ja, würde ich (nachdem ich alles mehrmals überprüft und hinterfragt hab' natürlich) , mögliche Fehler lassen sich immer noch ausräumen.
    Nur bestandskräftig darf der Bescheid dann nicht werden.


    >>>Da hat mir die zuständige Beamtin vorgejammert, wie viel Aufwand wir Grenzggänger dem Amt doch machen.

    Imho liegt das aber eher an dem nicht gut funktionierenden Datenaustausch zwischen Österreich und Deutschland.

    Stefan

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    13.445

    Standard AW: Druck Funktion (bei Fehlern im Formular)

    Für echte Grenzgänger nach Österreich steht vorrangig die Zeile 26 der Anlage N zur Verfügung.

    Nur sog. Grenzpendler erklären den Arbeitslohn in den Zeilen 50, 70 und / oder 81 der Anlage N-AUS.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    5.024

    Standard AW: Druck Funktion (bei Fehlern im Formular)

    Zitat Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
    Für echte Grenzgänger nach Österreich steht vorrangig die Zeile 26 der Anlage N zur Verfügung.

    Nur sog. Grenzpendler erklären den Arbeitslohn in den Zeilen 50, 70 und / oder 81 der Anlage N-AUS.
    Hallo,

    dann benötigen Ausländer die Anlage N-AUS?

    Grenzpendler sind ausländische Arbeitnehmer, die im Inland weder einen Wohnsitz noch ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, aber ihr wesentliches Einkommen in Deutschland erzielen. Grenzpendler fallen auf Antrag unter die unbeschränkte Steuerpflicht (= fiktive unbeschränkte Steuerpflicht).

    Gruß FIGUL

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    13.445

    Standard AW: Druck Funktion (bei Fehlern im Formular)

    Der Unterschied zwischen einem Grenzgänger von Bayern nach Österreich und einem Grenzpendler wird hier erklärt:

    https://www.vlh.de/arbeiten-pendeln/...rn-zahlen.html

    Bei einer Arbeitsstelle in Österreich im Bundesland Salzburg und einem Wohnsitz in Bayern ist man Grenzgänger, wenn Wohnort sowie Arbeitsort maximal 30 Kilometer Luftlinie von der Grenze entfernt liegen.

    Dazu hat @dertl keine präzisen Angaben gemacht.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •