Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Leistungssaldo

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2019
    Beiträge
    3

    Standard Leistungssaldo

    Hallo,

    ich bin dabei meine Steuererklärung für 2018 zu machen. Im Leistungsnachweis vom Bungesagentur für Arbeit für das Kalenderjahr 2018 wurde der Leistungssaldo für den Leistungszeitraum 13.12.2017-31.01.2018 erfasst. Das sind 50 Kalendertage. Davon 19 Tage für 2017 und 31 Tage für Januar 2018. Für 2017 muss ich keine Steuererklärung abgeben. Soll ich in der Steuererklärung für 2018 den anteiligen Betrag für 31 Tage als Ersatzleistungen eintragen?

    Vielen Dank
    Geändert von Mardin (23.03.2019 um 21:52 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.517

    Standard AW: Leistungssaldo

    Du musst angeben, wieviel Du im Jahr 2018 bekommen hast. Egal für welchen Zeitraum. Auch darüber solltest Du eine Bescheinigung bekommen haben.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2019
    Beiträge
    3

    Standard AW: Leistungssaldo

    Zitat Zitat von L. E. Fant Beitrag anzeigen
    Du musst angeben, wieviel Du im Jahr 2018 bekommen hast. Egal für welchen Zeitraum. Auch darüber solltest Du eine Bescheinigung bekommen haben.
    Hallo, vielen Dank für deine Antwort. Da es sich um Einkommenssteuererklärung 2018 geht, würde ich das ALG I nur für Januar 2018 angeben. Denn ab Februar bis 31.12.18 war ich wieder beschäftigt. Ich verstehe nicht warum ich den ALG I Betrag vom 2017 auch mit angeben muss.Auch wenn der Gesamtbetrag im Februar 2018 ausgezahlt wurde.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.517

    Standard AW: Leistungssaldo

    Was Du 2018 bekommen hast das musst Du natürlich angeben.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.187

    Standard AW: Leistungssaldo

    Zitat Zitat von Mardin Beitrag anzeigen
    Hallo, vielen Dank für deine Antwort. Da es sich um Einkommenssteuererklärung 2018 geht, würde ich das ALG I nur für Januar 2018 angeben. Denn ab Februar bis 31.12.18 war ich wieder beschäftigt. Ich verstehe nicht warum ich den ALG I Betrag vom 2017 auch mit angeben muss.Auch wenn der Gesamtbetrag im Februar 2018 ausgezahlt wurde.
    Weil es den § 11 EStG gibt, der nun einmal besagt, dass Einnahmen im Jahr der Vereinnahmung anzusetzen sind, basta.
    Schönen Gruß

    Picard777

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2019
    Beiträge
    3

    Standard AW: Leistungssaldo

    Vielen Dank und ebenfalls schöne Grüße

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    160

    Standard AW: Leistungssaldo

    Zitat Zitat von Picard777 Beitrag anzeigen
    Weil es den § 11 EStG gibt, der nun einmal besagt, dass Einnahmen im Jahr der Vereinnahmung anzusetzen sind, basta.
    Naja, mit Ausnahme der 10-Tages-Regel für regelmäßige Zahlungen aus Satz 2 (wo man u.U. noch die Fälligkeit der Zahlung, Wochenenden und die Art der Zahlung berücksichtigen muss)... trifft hier vermutlich nicht zu, aber so ganz grundsätzlich "basta" ist § 11 nun auch wieder nicht.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.187

    Standard AW: Leistungssaldo

    Genau weil die Zahlung erst im Februar erfolgte und damit weitest außerhalb der 10 Tage, hier doch basta. Abgesehen davon habe ich schon gehörige Zweifel ob der erforderlichen Regelmäßigkeit.
    Schönen Gruß

    Picard777

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •