Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Hilfe Anlage Unterhalt kompliziert

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.04.2019
    Beiträge
    9

    Standard Hilfe Anlage Unterhalt kompliziert

    Guten Abend liebes Forum,

    ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

    Ausgangssituation:
    Mein Sohn war das ganze Jahr: 01.01-31.12.2018 über 25 Jahre alt und befand sich auch in dieser Zeit in einem Studium (1. Ausbildung)!
    Er wohnte und wohnt noch bei uns zu Hause.
    Nun habe ich folgende Fragen an euch und ich hoffe, dass es hier Leute gibt die mir weiterhelfen können.

    Fragen:
    1. Der Höchstbetrag von 9.000 (2018) erhöht sich doch gem. § 33 a EStG um die Zahlungen der KV und PV, die mein Sohn, da er ja über 25 ist zahlen muss ?
    Also z.B. 9000 € + 300 € PV + 700€ KV = XXX € Höchstbetrag ?

    Fragen zur Eintragung in die Anlage:
    1. Anzahl der Personen, die in diesem Haushalt lebten
    - Meine Frau ist voll berufstätig. Außerdem wohnten mein 2. Sohn (im Jahr 2018 in einer 1. Berufsausbildung und unter 25 ebenfalls zu Hause) und meine Tochter
    (1. Ausbildung Studium , ebenfalls unter 25) bei uns zu Hause. - Trage ich nun 5 , 4, 3, 2, oder 1 Person ein? Mich verwirrt das.

    2. Da mein Sohn bei uns im Haushalt gewohnt hat , muss ich keinen Nachweis über Unterhaltszahlungen angeben. Es wird dann automatisch von dem Höchstbetrag ausgegangen(Hier: 9000 € + ggf. gezahlte KV/PV?).
    Wo trage ich diese Unterhaltszahlungen ein?
    Unter den Punkt: Unterhaltszahlungen: Höhe der Unterhaltszahlung (ohne bei Familienheimfahrten mitgenommene Beträge): Soll ich hier nun den Höchstbetrag + PV/KV eintragen?

    Wenn mir jemand weiterhelfen könnte, wäre ich sehr dankbar. Bin auch nur ein armer Familienvater. Schönen Abend noch allen zusammen hier!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.934

    Standard AW: Hilfe Anlage Unterhalt kompliziert

    Zitat Zitat von appexade Beitrag anzeigen
    - Meine Frau ist voll berufstätig. Außerdem wohnten mein 2. Sohn (im Jahr 2018 in einer 1. Berufsausbildung und unter 25 ebenfalls zu Hause) und meine Tochter
    (1. Ausbildung Studium , ebenfalls unter 25) bei uns zu Hause. - Trage ich nun 5 , 4, 3, 2, oder 1 Person ein?
    Und Du auch, oder? Dann komm ich auf fünf.

    Versicherungen gehören in die Anlage Vorsorgeaufwand.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.340

    Standard AW: Hilfe Anlage Unterhalt kompliziert

    Versicherungen gehören in die Anlage Vorsorgeaufwand.
    Für den über 25-jährigen Sohn müssen übernommene Beiträge zur gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung in der Anlage Unterhalt angegeben werden.

    Man erklärt als Unterhalt den Grundfreibetrag plus diese Beiträge, wenn er im Haushalt der Eltern lebt.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.04.2019
    Beiträge
    9

    Standard AW: Hilfe Anlage Unterhalt kompliziert

    Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Das Versicherungen in die Anlage Vorsorgeaufwendungen gehören, weiß ich als gelernter Steuerfachangestellter wohl auch, Danke . Meine Ausbildung ist allerings 35 Jahre her und ich habe seitdem auch nicht mehr in diesen Beruf gearbeitet. (Bin Verwaltungsfachangestellter).

    @Charlie24

    Du meinst den Höchstbetrag mit Grundfreibetrag ? (welcher sich wohl immer auf gleichen Niveau befindet..)

    Also soll ich an die Stelle (Unterhaltszahlungen Zeile. 7) tatsächlich die 9000 € + die KV und PV Beiträge eintragen?

    Wie verhält es sich mit dem Punkt darunter: (In der Unterhaltszahlung enthaltene Beiträge je unterstützter Person (bitte Nachweise nachreichen)):

    - Hier steht folgendes: In den Unterhaltsaufwendungen enthaltene übernommene Beiträge zu Basis-Kranken- und gesetzlichen Pflegeversicherungen für die unterstützte Person, die von der unterstützten Person als Versicherungsnehmer geschuldet und von mir getragen wurden.

    Bedeutet das, dass man diese Beiträge nur ansetzen kann, wenn diese auch nachweislich über mein Bankkonto gelaufen sind oder ist das egal?
    Wenn ich ihm die in Bar ausgehändigt hätte...

    Eine weitere Erklärung wäre echt sehr nett von dir. Du scheinst ja im Thema zu sein..

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.340

    Standard AW: Hilfe Anlage Unterhalt kompliziert

    Wenn die unterstützte Person im Haushalt der Eltern lebt, darf ohne Nachweis der Grundfreibetrag angesetzt werden, der durchaus regelmäßig angepasst wird.

    2018 waren das 9.000.00 €, 2019 sind es 9.168,00 €. https://www.finanz-tools.de/einkomme...betrag-tabelle

    Was die Beiträge zur Basis-KV und zur PV angeht, muss meines Erachtens nur die Höhe nachgewiesen werden, nicht der Zahlungsweg.

    Praktische Erfahrungen habe ich damit jetzt auch nicht wirklich, kommt ja wohl auch auf den Sachbearbeiter an.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.04.2019
    Beiträge
    9

    Standard AW: Hilfe Anlage Unterhalt kompliziert

    Zitat Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
    Wenn die unterstützte Person im Haushalt der Eltern lebt, darf ohne Nachweis der Grundfreibetrag angesetzt werden, der durchaus regelmäßig angepasst wird.

    2018 waren das 9.000.00 €, 2019 sind es 9.168,00 €. https://www.finanz-tools.de/einkomme...betrag-tabelle

    Was die Beiträge zur Basis-KV und zur PV angeht, muss meines Erachtens nur die Höhe nachgewiesen werden, nicht der Zahlungsweg.

    Praktische Erfahrungen habe ich damit jetzt auch nicht wirklich, kommt ja wohl auch auf den Sachbearbeiter an.

    Und muss ich dann zusätzlich noch die Anlage Kind ausfüllen? Die habe ich jetzt gelöscht.
    Tut mir auch leid, wenn ich so viel frage aber die Berechnung der Erstattung ist plötzlich extrem hoch. Merkwürdig...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.340

    Standard AW: Hilfe Anlage Unterhalt kompliziert

    Die Anlage Kind darf nur für Kinder ausgefüllt werden, für die noch ein Anspruch auf Kindergeld besteht.

    Bei Kindern über 25 ist das nur dann der Fall, wenn noch ein Verlängerungstatbestand greift.

    In dem Jahr, in dem das Kind 25 geworden ist, kommen die Anlage Kind und die Anlage Unterhalt in Betracht. Dann muss zeitanteilig aufgeteilt werden.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.04.2019
    Beiträge
    9

    Standard AW: Hilfe Anlage Unterhalt kompliziert

    Zitat Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
    Die Anlage Kind darf nur für Kinder ausgefüllt werden, für die noch ein Anspruch auf Kindergeld besteht.

    Bei Kindern über 25 ist das nur dann der Fall, wenn noch ein Verlängerungstatbestand greift.

    In dem Jahr, in dem das Kind 25 geworden ist, kommen die Anlage Kind und die Anlage Unterhalt in Betracht. Dann muss zeitanteilig aufgeteilt werden.
    Ok, danke dir ... kann man da eigentlich irgendwo anrufen um Hilfe zu bekommen... Ich meine , ich habe letztes Jahr viel weniger erstattet bekommen als jetzt... das kann doch nicht sein... also jetzt fast 3 mal so viel... soll das alles von dem Unterhalt kommen? Wirkt sich das so stark aus ?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    5.323

    Standard AW: Hilfe Anlage Unterhalt kompliziert

    Zitat Zitat von appexade Beitrag anzeigen
    Ok, danke dir ... kann man da eigentlich irgendwo anrufen um Hilfe zu bekommen... Ich meine , ich habe letztes Jahr viel weniger erstattet bekommen als jetzt... das kann doch nicht sein... also jetzt fast 3 mal so viel... soll das alles von dem Unterhalt kommen? Wirkt sich das so stark aus ?
    Hallo,

    dafür hast du kein Kindergeld bekommen und konntest 9000.- +KV+PV absetzen

    Gruß FIGUL

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.04.2019
    Beiträge
    9

    Standard AW: Hilfe Anlage Unterhalt kompliziert

    Zitat Zitat von FIGUL Beitrag anzeigen
    Hallo,

    dafür hast du kein Kindergeld bekommen und konntest 9000.- +KV+PV absetzen

    Gruß FIGUL
    Ja, ist mir ja auch bewusst. Aber meine Frage konnte trz nicht genau beantwortet werden bzw. ich sollte Sie vill. genauer stellen.

    Nochmal:

    1. In welche Zeile (Anlage Unterhalt) trage ich den fiktiven Unterhalt (hier: 9000 €) ein?
    2. In welche Zeile trage ich die PV und KV Beiträge ein meines Sohnes, welche den Höchstbetrag erhöhen (das tun Sie doch, richtig?)
    Meine Eintragung:

    Ich habe nun die 9000 € + KV und PV Beiträge in die Zeile 7. (Unterhaltszahlungen 1. Eintrag) eingetragen. Ist das korrekt?

    Darunter habe ich in der Spalte: In der Unterhaltszahlung enthaltene Beiträge je unterstützter Person (bitte Nachweise nachreichen), die Beiträge der KV und PV meines Sohnes eingetragen, welche ich zuvor darüber eingetragen habe?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •