Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Zinsen zu Steuer

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2019
    Beiträge
    13

    Standard Zinsen zu Steuer

    Hallo Leute,

    zinsen 0.5% monatlich zu Steuerschuld entsteht wegen verspätung.

    Wenn die Steuererklärung heute noch online abgegeben wird, dann wird die zinsen bis April verrechnet?

    Also gilt es den Eingangszeitpunkt ?

    Oder zu spät?

    Danke.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.610

    Standard AW: Zinsen zu Steuer

    Für die Vollverzinsung (VZ 2017) ist es zu spät. Diese entstehen, wenn Bescheide ab Mai 2019 bekannt gegeben werden (nicht Erklärungen abgegeben). Odermeinst du die neuen Bestimmungen zum Verspätungszuschlag für VZ 2018 ff?

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2019
    Beiträge
    13

    Standard AW: Zinsen zu Steuer

    Danke für die Antwort.

    Ich habe in der Vergangenheit nie Lohnsteurerklärung abgegeben und auch nie Steuerbescheid erhalten.

    Ich soll aber vergengene Steuererklärungen abgeben schnell wie möglich, weil mögliche verzinsung.

    Ich habe so gelesen, dass wenn man Steuerschuld hat und nicht rechtzeitig gezahlt, wird es autmatisch verzinst...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.610

    Standard AW: Zinsen zu Steuer

    Dann "drohen" dir evtl. gleich drei Dinge.

    Ein Verspätungszuschlag für die verspätete Abgabe.

    Zinsen für Nachzahlungen oder Erstattungen.

    Und Säumniszuschläge für eine verspätete Zahlung. Diese kann aber erst nach einem Bescheid des FA fällig werden.

    Auf jeden Fall solltest du alte Jahre schnell abgeben. Billiger wird's nicht.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2019
    Beiträge
    13

    Standard AW: Zinsen zu Steuer

    also wenn ich die altejahre abgegeben haben werde bevor ich einen Bescheid erhalten,

    wird diese zusäztliche verzinsung nicht zu zahlen?


    Warum hat FA bislang gar nicht reagieren?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.157

    Standard AW: Zinsen zu Steuer

    Nein, es kann aber sein, dass dann ggf. für einen Monat weniger Zinsen oder Verspätungsfolgen anfallen.

    Die Frage ist doch nicht, wieso das Finanzamt nicht früher etwas gemacht hat, sondern warum DU Deiner Pflicht bisher nicht nachgekommen bist. Dieses Versäumnis kannst Du doch nicht dem Finanzamt vorwerfen.
    Schönen Gruß

    Picard777

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.610

    Standard AW: Zinsen zu Steuer

    Zinsen fallen auf jeden Fall an, können aber auch Erstattungszinsen sen.

    Verspätungszuschlag evtl. je nach Schwere der Verspätung.

    Säumniszuschlag nur, wenn du zu spät zahlst.

    Warum das FA spät reagiert hat, weiß ich nicht, vielleicht lagen nicht alle Daten vor. Aber wenn Du verpflichtest warst, eine Steuererklärung abzugeben und es bisher nicht getan hast, warst du an erster Stelle selbst zu spät dran.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2019
    Beiträge
    13

    Standard AW: Zinsen zu Steuer

    Danke für die Antworten.

    Ich habe mich bislang über Steuer falsch informiert, und kürzlich richtig kennengelernt, dass ich Steuer erklären muss.

    Also noch mal, wenn heute noch abgeben dann wird die verszinsung ab nächsten Monat weg?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.610

    Standard AW: Zinsen zu Steuer

    Zum dritten Mal die Antwort: nein, Zinsen haben mit dem Abgabezeitpunkt nichts zu tun. Sie entstehen ab Bekanntgabe des Steuerbescheides.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    13.816

    Standard AW: Zinsen zu Steuer

    Also noch mal, wenn heute noch abgeben dann wird die verszinsung ab nächsten Monat weg?
    Ob und in welcher Höhe Zinsen anfallen, siehst du aus dem Bescheid bzw. den Bescheiden, wenn es um mehrere Jahre geht, die du nacherklären musst.

    Je schneller du abgibst, umso schneller werden die Erklärungen auch bearbeitet.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •