Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Beitragspflichtige Einnahmen im Sinne der inländischen gesetzlichen Rentenvers.

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.05.2019
    Beiträge
    6

    Standard Beitragspflichtige Einnahmen im Sinne der inländischen gesetzlichen Rentenvers.

    Ich mache die Steuererklärung für 2018. Bei " 2 - Angaben zur Begünstigungsart" soll ich die " Beitragspflichtige Einnahmen im Sinne der inländischen gesetzlichen Rentenversicherung 2017" angeben.
    Den Wert kann ich aus der "Meldebescheinigung zur Sozialversicherung" übernehmen. Komisch dass das nicht beim Belegabruf mitkam.
    Ich bin während in 2017 in Rente gegangen, muss da die Rente noch dazu addiert werden?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    13.862

    Standard AW: Beitragspflichtige Einnahmen im Sinne der inländischen gesetzlichen Rentenvers.

    Nein, die Rente gehört natürlich nicht dazu, nur der Bruttoverdienst bis zum Renteneintritt.

    Meiner Meinung nach bist du 2018 ohnehin nicht mehr unmittelbar begünstigt.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.05.2019
    Beiträge
    6

    Standard AW: Beitragspflichtige Einnahmen im Sinne der inländischen gesetzlichen Rentenvers.

    Danke für die schnelle Antwort.

    Entschuldigung wenn ich jetzt vom eigentlichen Titel abweiche:
    Obwohl ich Rentner bin riestere ich noch ein paar Jahre.
    Bin ich als Rentner nicht mehr unmittelbar begünstigt?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    9.228

    Standard AW: Beitragspflichtige Einnahmen im Sinne der inländischen gesetzlichen Rentenvers.

    Hallo Penyelam,

    eigentlich sprengt das jetzt hier den Rahmen des Forums, aber die Riester wird doch mit Rentenbeginn fällig entweder monatliche Rente oder Auszahlung in Teilbeträgen usw.

    Tschüß

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.05.2019
    Beiträge
    6

    Standard AW: Beitragspflichtige Einnahmen im Sinne der inländischen gesetzlichen Rentenvers.

    Es gibt doch nur mittelbar oder unmittelbar begünstigt?
    Es kann nur ein Ehegatte mittelbar altersvorsorgeberechtigt sein.

    Ich bin Rentner, meine Frau Hausfrau.
    Was sind wir denn jetzt?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    13.862

    Standard AW: Beitragspflichtige Einnahmen im Sinne der inländischen gesetzlichen Rentenvers.

    Da mit Rentenbeginn die Rentenversicherungspflicht endet, entfällt auch die unmittelbare Begünstigung.

    Du warst deshalb letztmals 2017 unmittelbar begünstigt, da warst du ja einen Teil des Jahres noch rentenversicherungspflichtig.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.01.2018
    Ort
    Azoren
    Beiträge
    211

    Standard AW: Beitragspflichtige Einnahmen im Sinne der inländischen gesetzlichen Rentenvers.

    Zitat Zitat von Penyelam Beitrag anzeigen
    Es gibt doch nur mittelbar oder unmittelbar begünstigt?
    . . . oder gar nicht begünstigt.

    Zitat Zitat von Penyelam Beitrag anzeigen
    Ich bin Rentner, meine Frau Hausfrau.
    Was sind wir denn jetzt?
    Da aus den Angaben nicht erkennbar ist, dass einer von beiden unmittelbar begünstigt ist, wären beide gar nicht begünstigt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    13.862

    Standard AW: Beitragspflichtige Einnahmen im Sinne der inländischen gesetzlichen Rentenvers.

    Da aus den Angaben nicht erkennbar ist, dass einer von beiden unmittelbar begünstigt ist, wären beide gar nicht begünstigt.
    Genauso ist das auch! Mir ist das bei meinem Renteneintritt Mitte 2014 auch passiert. Ab 2015 ist meine unmittelbare Begünstigung und damit auch die Zulage für meine nur mittelbar begünstigte Ehefrau komplett entfallen.

    Ich habe aber für 2015 auch keine Anlage AV mehr ausgefüllt. Die einschlägigen Regelungen findet man alle im EStG:

    https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__10a.html

    https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__82.html

    https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__79.html

    Und wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe, muss die Rentenzahlung innerhalb eines Jahres nach Beginn der gesetzlichen Rente beantragt werden, man kann das nicht beliebig hinausschieben!
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.05.2019
    Beiträge
    6

    Standard AW: Beitragspflichtige Einnahmen im Sinne der inländischen gesetzlichen Rentenvers.

    Vielen Dank für die Antworten.
    Als ich den Riester abgeschlossen hatte, wusste ich nicht dass ich mit 63 in Rente gehe, der läuft noch bis 2021.
    Für 2018 nehme ich ihn also komplett raus.

    Mein Frau hat seit diesem Jahr ein Teilzeitstelle. Ich nehme an, ist sie dann für 2019 mittelbar begünstigt und ich bleibe nicht begünstigt.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.04.2014
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.484

    Standard AW: Beitragspflichtige Einnahmen im Sinne der inländischen gesetzlichen Rentenvers.

    Mit einem Minijob oder Teilzeitjob auf Lohnsteuerkarte ist deine Frau unmittelbar begünstigt und du wärst dann mittelbar begünstigt.

    https://www.lohnsteuer-kompakt.de/st...s-vorteilhaft/
    Mit freundlichen Grüßen

    Beamtenschweiß
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    In der Anlage Vorsorgeaufwand - Zeile 11 (ab 2016) muss bei Arbeitnehmern, Rentnern und Beamten mit JA geantwortet werden.

    Bei den Werbungskosten gibt es keine Pauschalen außer den in § 9a EStG genannten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •